leicht POSITIV bei ES+4 ??? Wegen Utrogest? Turbulente Geschichte :-/

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von latinasalsa 09.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo Mädels,

also folgendes ist passiert. Ich habe seit Sonntag eine schlimme Blasentzündung. Heute nach 4 Tagen habe ich es nich mehr ausgehalten (Pflanzliches hat nicht so gut geholfen) da bin ich zum Hausarzt, man sagte ich muss nur ne Urinprobe abgeben.

Dann fragten sie mich wegen dem Antibioikum ob ich Schwanger bin, ich sagte vielleicht(kann das ja noch nicht wissen). Aufgrunddessen schickte er mich zum Frauenarzt im Ort (mein Hausfrauenarzt hat Ferien). Er möchte mir nix verschreiben,ist ihm zu heikel. Dann nach 1,5 Std warten und Toilett rennen kam ich dran. Sie sagen sie müssen einen Schwangerschaftstest machen und den muss ich selbst bezahlen 10€. Na gut, ok habe ich gemacht., sagte aber das ich ers bei ES+4 Tage bin. Dann sagte die Ärzin der Test sei leicht positiv und sie wundert sich, warum er schon anschlägt.
Ich wusste jetzt nicht ob ich mich freuen soll! Ich will mich doch jetzt noch nicht darauf verlassen.

Seit gestern nehme ich Utroges, kann das daher kommen? Hab das die Ärztin vergessen zu fragen. Hab mich da nicht wohl gefühlt, war halt ohne Termin und das hat sie mich spüren lassen#schmoll
Kann es wirklich so früh nachgewiesen werden?

Bitte helf einer total verwirrten Latti

Beitrag von laulau 09.02.11 - 14:03 Uhr

also das kann nicht sein......entweder hat sich dein ES verschoben und du bist schon viel weiter oder es ist ne VL.....

An ES+4 kann sich noch nicht mal was eingenistet haben....

Beitrag von lucas2009 09.02.11 - 14:04 Uhr

Also Utro macht keinen positiven SST....

Mhhm, also du bist definitiv nicht ES+4 wenn du nen pos..Test hattest...

Im übrigen frae ich mich was ihr da für komische Ärzte habt, gibt sehr wohl Antibiotikum was man während der SS nehmen darf, grade wg. na Blasenentzündung...

LG

Beitrag von majleen 09.02.11 - 14:04 Uhr

Bei ES+4 ist ja nicht mal ein BT möglich und der schlägt schon 2 Tage vorher an.

Beitrag von latinasalsa 09.02.11 - 14:07 Uhr

Finde es auch komisch! Kann es auch vom ES auslösen kommen? ich weiß nich mit was mein FA ausgelöst hat#kratz

Beitrag von majleen 09.02.11 - 14:08 Uhr

Ja, soweit ich weiß kann das sein.

Beitrag von lullaby81 09.02.11 - 14:05 Uhr

bevor wir hier alle spekulieren, ruf doch deinen Frauenarzt an und frag ihn. Die Arztheflerin dürften das auch wissen, wenn der FA keine Zeit zum telf. hat.
Sonst machst du dich sonst völlig verrückt und Hoffnungen.

Grüßle

Beitrag von sweetheart12109 09.02.11 - 14:09 Uhr

bei ES+4 kann meines wissens noch nix anschlagen, da hat sich glaube ich noch nicht mal das ei eingenistet.
entweder bist du schon viel weiter und dein ES hat sich total verschoben oder der test war mist.
Auf jeden fall zu deiner beruhigung, utrogest macht natürlich ne hochlage ( wie dein progesteron ja auch) aber es macht definitiv keinHCG#winke

Beitrag von jk8271 09.02.11 - 14:10 Uhr

...Mädels,

immer dieses "das kann nicht sein" hat hier noch Irgendjemand meine Geschichte im Kopf?

ES+ 3 hatte ich Einnistungsblutungen, ES+ 4 hat mein Test positiv gezeigt,auch wenn es gaaaaanz schwach war. FA hatte dann durch Blut auch bestätigt...

Es gibt die unmöglichsten Fälle- mir erging es sehr schlecht, als ich hier auf Rat hoffte und immer nur Rechtfertigungen abliefern musste, weil " DAS GEHT JA GAR NICHT, DASS KANN NICHT SEIN"


Wollte das nur mal loswerden.

Schwanger ist schwanger, du darfst nun also Kugeln, dafür alles alles Gute #klee

Fühlt euch gedrückt ihr Lieben, wir lesen uns heute Abend wieder #winke

Beitrag von latinasalsa 09.02.11 - 14:15 Uhr

Macht den der Frauenarzt einen anderen Urintest wie die aus der Drogerie? Ist der genauer???

Beitrag von majleen 09.02.11 - 14:16 Uhr

Der FA macht eher einen Test, der noch später anschlägt. Also einen 50er meistens

Beitrag von latinasalsa 09.02.11 - 14:19 Uhr

Komisch, naja jetzt muss ich warten und dann lags wohl am ES auslösen#gruebel

Beitrag von majleen 09.02.11 - 14:14 Uhr

Da du den ES ausgelöst hast, ist der SST positiv. Man soll dann ja erst frühestens ab ES 12 testen, da es sonst falsch positiv anzeigt.

Beitrag von neptune 09.02.11 - 14:21 Uhr

Hallo!
Also ich meine auch dass nichts unmöglich ist. Vielleicht hat sich dein ES verschoben und du bist bei ES+7 statt ES+4 und dann kann es sehr wohl möglich sein dass der Test bereits angezeigt hat. Vielleicht hattest du aber auch erst jetzt deinen ES und das LH hat im SS-Test angezeigt. Die Hormone sind sich in ihrer Struktur sehr ähnlich und es kann zu Kreuzreaktionen kommen. Sonst könnte man ja nicht orakeln.

LG und alles Gute! Hatte dieses Wochenende ebenfalls eine Blasenentzündung. Ging aber zum Glück mit Blasentee und ganz viel trinken wieder vorübrer.

#klee

Beitrag von loredana73 09.02.11 - 14:56 Uhr

Hj,wann hattest du deine letzte periode?LG

Beitrag von latinasalsa 09.02.11 - 15:09 Uhr

am 21.01, also noch nicht lange her#kratz

Beitrag von siem 09.02.11 - 20:02 Uhr

hallo

hatte mir im januar neue ssts im internet gekauft (die selben wie sonst auch) und als die kamen bei es+5 mußte ich einen ausprobieren wegen l ;-). und das war mein allererster falscher sst in meiner kiwu -geschichte.bei es+6 war er wieder artig negativ wie es sich gehörte und bei es+9/10 kehrte die leichte linie zurück, wurde jeden tag stärker und nun bin ich in der 8ssw.
ich glaube nicht daran, dass ein sst bei es+4/5 schon anzeigen kann. aber vielleicht ist das ja ein omen ?! :-P
lg siem

Beitrag von aita91 09.02.11 - 22:46 Uhr

Hallo!
Um die Verwirrung noch zu verbessern, kann ich noch meine Geschichte erzählen: Positiver Test (wegen SB gemacht) an ES+5, am nächsten Tag Blutwert HCG 30. Eine Woche später nur noch 17. ERklärung der FÄ: Früher aber unvollständiger Abgang im vorherigen Zyklus. Mit der nächsten Blutung war dann alles weg.
Dir alles GUte!