Plötzlicher Kindstod *Bericht*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:01 Uhr

Wen es interessiert: http://www.phyos.de/site/?q=kindstod

Beitrag von muttidiezweite 09.02.11 - 14:02 Uhr

Ich glaube nicht das du hier richtig bist mit deinen beitrag.

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:05 Uhr

Warum nicht? Schließlich geht es u.a. um die Anschaffung von geeigneten Matratzen.

Beitrag von sieunder 09.02.11 - 14:05 Uhr

Sorry aber du kannst doch nicht hier, ins SS Forum, wo alle SS sind, sich auf ihr Kind freuen, so ein Thread posten !

Beitrag von sweety2202 09.02.11 - 14:05 Uhr

Ich habe zwar den Bericht nicht gelesen, aber für werdende Mamis die schon eine FG hatten ist so etwas immer wieder ein Rückschlag mit dem man daran erinnert wird. Klar ist es die Realität, aber mir selbst wird dabei immer anders wenn man so darauf gestupst wird. Find es nicht angebracht hier - wo sich jeder aufs Baby freut!

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:06 Uhr

Leute, erst einmal lesen! Es geht um die Vorbeugung!

Beitrag von jessiinlove82 09.02.11 - 14:09 Uhr

Schalt mal dein Köpfchen ein#aha

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:15 Uhr

Wenn alle so schlau sind, wundet mich, dass es immer wieder passiert. Wenn Ihr nicht wissen möchtet, wie man es verhindern kann, kann ich Euch auch nicht helfen. ICH war froh, dass ich dieses Forschungsergebnis gelesen habe...

Beitrag von trecetissima 09.02.11 - 14:17 Uhr

Ich verstehe die Aufregung hier jetzt auch nicht ganz...in jedem Geburtsvorbereitungskurs wird das Thema angesprochen, damit man gleich im Vorfeld Maßnahmen ergreifen kann, damit es soweit nicht kommen muss?!

In dem Bericht geht es ja wirklich nur um Erkenntnisse, die man nutzen kann, um vorzubeugen.

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:19 Uhr

@trecetissima

Danke, immerhin eine Vernümftige hier :-)

Beitrag von sweetlilly70 09.02.11 - 14:18 Uhr

Ich find den Bericht auf jeden Fall interessant!!!

...und ich freu mich weiter auf meine Kleine ;-)

SweetLilly
(38. SSW)

Beitrag von ida-calotta 09.02.11 - 14:18 Uhr

Ich weiß gar nicht warum sich hier so aufgeregt wird. Man sollte sich mit der Thematik nunmal auseinandersetzen. Studien belegen z.B. das Kinder aus sozial schwachen Familien häufiger an SIDS versterben als in finanziell besser gestellten Familien. Die Vermutung geht dahin das es einfach an billigen Kindermatratzen usw. liegt.

Ich finde es auch nicht toll in einem SS-Forum tgl. lesen zu müssen das andere ihr Baby verloren haben und mach die Posterin auch nicht nieder.

LG Ida

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:20 Uhr

...und noch ein paar mehr :-)

Beitrag von stoepsel13 09.02.11 - 14:21 Uhr

Danke für den Hinweis...
Ich habe mir den Bericht durchgelesen und finde ihn richtig gut.

Ich denke, die anderen haben ein Problem mit deiner Überschrift...

Wie wäre es mit Plötzlichen Kindstod verhindern können....

LG

Katrin

Beitrag von wendy82 09.02.11 - 14:22 Uhr

Also im ernst das Du in einem Forum wo jede Mutti sich auf ihr Baby freut so etwas Postest finde ich von dir sehr Geschmacklos und auch Traurig das Du darüber nicht nach gedacht hast was so etwas auslösen könnte. Auch wenn es mit zur Realität gehört, hat so etwas hier rein nichts zusuchen. Und ich glaube es Interessiert hier niemanden #wolke....
Bin über sowas immer sehr #schockiert

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:25 Uhr

Das kann sein. Leider kann ich sie nicht mehr ändern.... oder?

Beitrag von ida-calotta 09.02.11 - 14:26 Uhr

Hast du den Bericht gelesen???

Nein, oder???

Es ist ein Aufklärungsbericht ! Es geht um das verhindern von SIDS!

Beitrag von talena1985 09.02.11 - 14:30 Uhr

@ida

Manche schließen sich lieber den Aussagen anderer an, als mal selbst Initiative zu ergreifen.

Ich freue mich, wenn ich dazu beitragen kann, wenn es auch nur in einem Fall durch diese Aufklärung verhindert werden kann. Die Kinder der anderen tun mir zwar leid, aber mehr als es hier posten kann ich nicht tun...

Beitrag von trecetissima 09.02.11 - 14:27 Uhr

...wäre sehr schlimm, wenn es die werdenden Mütter nicht interessieren würde!!!

Beitrag von minuuh 09.02.11 - 14:28 Uhr

Hi,

ich finde den Bericht sehr interessant. Auch verstehe ich nicht, warum sich hier so viele künstlich aufregen. Das ist eine wissenschaftliche Studie, die man sich als verantwortungsvoller Erwachsener ruhig mal zu Gemüte führen darf!

Es ist ein sehr ernstes Thema und je besser wir informiert sind umso geringer das Risiko, dass etwas passiert.
Ich bin froh, dass ich das gelesen habe.

Danke!

Beitrag von winter2010 09.02.11 - 14:33 Uhr

Ist nicht böse gemeint, aber hier diesen Artikel reinzusetzten finde ich einfach nur dumm #nanana

Beitrag von sanne4 09.02.11 - 14:55 Uhr

Danke für den Artikel

sehr gut

Beitrag von eekirlu 09.02.11 - 15:01 Uhr

Ausserdem hat sie geschrieben: "wen es interessiert"
Ich war kurz am überlegen, ob ich drauf klicke, weil ich keine traurige Geschichte lesen wollte.
Dann habe ich aber gedacht, naja, vielleicht steht ja etwas d´rin, woraus ersichtlich wird, was man zur Vorbeugung tun kann.
Ich fand´s auch interessant und hätte nicht gedacht, dass so etwas auch den plötlichen Kindstod verursachen könnte.
Liebe Grüße Ulrike

Beitrag von lona27 09.02.11 - 15:09 Uhr

#danke für den Link. Ich find schon, dass es nicht schadet, sich vor Geburt des Kindes damit zu beschäftigen :) Ich überleg zur Zeit z.b., ob ich ne neue Matratze hole oder nicht - eben wegen dem SIDS :)

Beitrag von lena1a 09.02.11 - 15:29 Uhr

Hi,

Danke fürs Reinstellen. Ich verstehe allerdings immer noch nicht wie man vorbeugen sollte.

1) Alle Matratzen werden ja heutzutage so hergestellt oder wo finde ich eine, die das alles nicht enthält. Es gibt ja dazu keine Angaben.

2) Sie schlagen vor die Matratze mit Polyethylen zu überziehen. Aber gerade das halte ich für gefährlich, weil die Wärme sich dann stauen kann. Mann sollte ja deswegen nichts auf die Matratze drauf legen keine Unterlagen etc.

Hm jetzt bin ich etwas verwirrt, was denkt ihr?

LG Lena

  • 1
  • 2