Habe eine dringende humangenetische Frage ...!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von april2006 09.02.11 - 14:17 Uhr

Hallo,
ich habe einen Befund von der Humangenetik bekommen; vielleicht kann mir jetzt mal einer von euch oder vom Team verraten, was dies zu bedeuten hat.
Kurz-Info: dies ist meine 5. SS (16. SSW) und ich habe einen gesunden Sohn (jetzt fast fünf) spontan bekommen. Drei Fehlgeurten (zwischen 9. und 11. SSW) darunter!
1. Faktor V Leiden Mutation und der Prothrombin-Gen-Mutation G20210A waren norman.
2. eine Heterozygotie für das -675 4G-Allel und für das -844 A-Allel wurde nachgewiesen.
Es ist von einer leichten Erhöhung des Thromboserisikos auf Grund des vorliegenden SERPINE1-Genotyps auszugehen.

Ist mein ungeborenes Kind gefährdet-muss ich mit einer weiteren FG rechnen?! Heute, Mittwoch ist natürlich auch kein Mediziner erreichbar!

Grüße von Tanja

Beitrag von goldschatzfrau 09.02.11 - 15:07 Uhr

Hi Tanja,

ruf doch einfach in der Humangenetik oder im Labor an, Du wirst ja sicher einer Nummer bekommen haben, und frage da nach. Die können Dir am besten sagen, was das alles bedeutet.

Alles Gute

goldschatzfrau#sonne