Ich mit Baby im Kh und Mann beim Sohn zu Hause - Krankmeldung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mimia24 09.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich bin mit meiner 7 Wochen alten Tochter wegen nem RSV Virus seit gestern im Krankenhaus... Mein Mann kann ja nicht arbeiten gehen, da er sich ja um unseren 3,5 jährigem Sohn kümmern muss, weiß jemand von euch, wie das mit der Krankmeldung für meinen Mann läuft? Muss das der Kinderarzt oder das Krankenhaus ausstellen?

Lg Michele mit Denis 3,5 Jahre und Maja 7 Wochen alt!:-D

Beitrag von kleiner-gruener-hase 09.02.11 - 14:23 Uhr

Geht euer Sohn nicht in den Kindergarten?

Beitrag von mimia24 09.02.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

doch aber nur vormittags und es lohnt sich nicht 40km hin und 40 km zurück zu fahren, wenn er ihn schon um halb eins wieder holen muss!

Lg

Beitrag von sabriina 09.02.11 - 14:25 Uhr

Hey :)

Als ich im krankenhaus lag war es bei uns so das der kinderarzt das irgendwie gemacht hat.

Glaube aber das er die kleine krank geschrieben hat sodass mein mann auf sie aufpassen musste, weil ich ja nicht da war.

Hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen...

Beitrag von mariek. 09.02.11 - 14:25 Uhr

ich denke eher der kinderarzt.bei dem kh wo ich gearbeitet habe wurden die eltern jedenfalls auf den ka verwiesen.

Beitrag von uvd 09.02.11 - 14:31 Uhr

wenn weder mann noch sohn krank sind, dann gibt es auch keine krankmeldung.
das ist ein rein organisatorisches problem.

da müssten ja alle alleinerziehenden eltern dauerhaft krank sein...

Beitrag von muckel1204 09.02.11 - 14:34 Uhr

Das ist eure Organisation. Wenn der Kindergarten länger auf hat, dann nehmt ihn für mehr Stunden rein und es lohnt sich auch wieder für deinen Mann. Ihr habt einen Platz, also müsst ihr den schon nutzen. Wenn weder dein Sohn, noch dein Mann krank ist, wäre es schwer eine Krankschreibung zu bekommen. Ihr bekommt ja nicht mal eine Haushaltshilfe als die sich dein Mann eintragen lassen könnte, weil ihr eben den Platz habt.

LG

Beitrag von oekomami 09.02.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

in NRW ist diese nicht möglich. Du musst die Stunden am Anfang des Jahres angeben und kannst dann nicht einfach wechseln.

Und glaubst du wirklich es ist einfach von heute auf morgen einen Vollzeitplatz zu bekommen. Hier beträgt die Wartezeit bis zu 24 Monate und länger.

Beitrag von muckel1204 09.02.11 - 15:10 Uhr

Gut, dann scheint das unterschiedlich zu sein, hier kann man von einem auf den anderen Tag die Stunden wechseln, eben so in Brandenbrg/Berlin. Zumindestens auf Kulanz würde ich es versuchen. Das ist zwar dann von der Hilfsbereitschaft der Einrichtung abhängig, hat uns aber auch weiter geholfen, als es mir in der letzte Schwangerschaft so schlecht ging, das ich mich nicht um meinen Sohn kümmern konnte, wir aber keinen Anspruch auf einen Vollplatz hatten (den hat man hier wenn beide Elternteile Arbeit haben, oder wenn man im Mutterschutz ist, da ich noch in Elternzeit war, also kein Vollplatz) unsere Kita hat uns netterweise den Vollplatz gegeben, sonst hätten wir die Oma noch mehr einspannen müssen, oder aber eine andere Lösung finden müssen.
Fragen kostet nichts und es handelt sich ja um höchstes 2 Wochen.

LG

Beitrag von muckel1204 09.02.11 - 15:13 Uhr

Ich habe nicht mal eine Haushaltshilfe bekommen, denn alle anfallenden Tätigkeiten, sollte mein Mann nach seiner Arbeit erledigen. Das ich mir nicht mal selbst etwas zu essen machen konnte hat die Krankenkasse nicht interessiert, denn mein Sohn ar in der Kita und da es nur um mich ging, haben die das ignoriert.

Beitrag von oekomami 09.02.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

in den meisten Bundesländer dürfen sie es nicht wegen der Versicherung.

Machen sie es doch bekommst du und der KIGA richtig Probleme weil dein Kind nicht versichert ist.

Dann kannst du nur hoffen das die Krankenkasse zahlt.

Wenn die Klinik aufschreibt es ist med. notwendig hat sie ein recht auf eine Haushaltshilfe.

Beitrag von muckel1204 09.02.11 - 15:57 Uhr

Wenn ich einen Vertrag mit der Kita mache das mein Kind 8 Stunden geht und den bekomme ich ab dem Tag, an dem mein Kind diese Stundenzahl braucht, dann ist da keine Problematik mit der Versicherung und nicht alle KK bezahlen die HH nur weil der Arzt das aufschreibt, das durfte ich erleben. Alles ausgefüllt und hingeschickt, alle Formulare vom Arzt, sogar eine extra handschriftliche Erklärung meiner Ärztin und was war? Pustekuchen.
Egal sie wird wohl einen Weg finden müssen, aber das Kind gar nicht in die Kita schicken und gar nicht erst arbeiten gehen, finde ich verkehrt. Man sollte sich nicht darauf ausruhen das man einen langen Arbeitsweg hat. Ich frage mich wirklich wie das die Mütter und Väter machen, die niemanden haben und die keinen kullanten Chef an ihrer Seite haben. Mein Mann hat eben Stunden gearbeitet, wenn das Knd im Bett war, von zu Hause, sicher ist das nicht immer möglich. Aber wenn es die Möglichkeit gibt, dann sollte man mit dem Chef sprechen, zur Not unbezahlten Urlaub nehmen, denn das zieht sich sicher nicht über ein halbes Jahr.

LG

Beitrag von oekomami 09.02.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

das geht und das haben wir schon oft gemacht wenn ich mit dem großen in der Klinik war.

Das Krankenhaus muss eine Bestätigung ausstellen, das du als Begleitperson mit aufgenommen werden musst, weil es dieses med. notwendig ist.

Damit geht dein Mann zur Krankenkasse und stellt einen Antrag auf Haushaltshilfe.

Beim Arbeitgeber reicht er unbezahlten urlaub ein.

Die Krankenkasse zahlt dann sein Gehalt minus des Eigenanteiles.

Einige Krankenkassen ziehen auch noch die Stunden ab in den dein Kind im KIGA ist.

LG

Beitrag von mimia24 09.02.11 - 17:23 Uhr

Danke für deine adäquate Antwort! Manche sollten lieber gar nichts schreiben...

Dachte mir das schon so ungefähr...mein Mann hat auch das Gehalt bekommen, als ich wegen der Entbindung unserer Kleinen im Krankenhaus war!

Am Besten ruft mein Mann morgen mal bei der Kk an und frägt was genau die brauchen!

Lg Michele:-D

Beitrag von mutschki 09.02.11 - 21:51 Uhr

hi
ja das geht so.
als der mittlerer damals ins kh musste,als er 14 tage alt war,musste mein mann auch daheim bleiben bei dem grossen.das kh schrieb dann eine bescheinigung das ich als begleitperson und wegen stillen,u was eben auch noch der vorteil war,das ich stillte und somit bei dem kleinen bleiben musste,und mein mann klärte das dann schon mal telefonisch mit der kk und schickte diese bescheinigung,beim arbeitgeber unbezahlten urlaub.
wir mussten 10 tage bleiben. unser grosser hat mein mann aber in diesen 10 tagen nicht in den kiga gebracht.aber die kk fragte danach auch gar nicht nach,das war egal ob er geht oder nicht.