wie an Schnuller gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die-babsy 09.02.11 - 14:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein kleiner Mann ist jetzt 3 1/2 Wochen alt und alles ist eigentlich super. Nur fängt er seit ein paar Nächten an das er immer nuckeln will, er trinkt dann nicht sondern nuckelt nur im Schlaf an meiner Brust. Meine Brustwarzen sind schon reichlich maltretiert und meine Hebi meinte auch das sollte ich unterbinden. Sobald ich ihn aber abnheme wird er wach und schreit wie am Spies. Wollte versuchen ihn an nen Schnuller zu gewöhnen, aber wie???
Bis jetzt hat es noch nicht geklappt...

Habt Ihr Tipps für mich?? Wär euch sehr dankbar!

Lieben Gruß und Danke schonmal!!
die Babsy und John

Beitrag von brautjungfer 09.02.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich würde mal schauen ob dein Kind richtig angelegt ist wenn deine Brustwarzen schmerzen.
unterbinden würde ich das natürliche Nuckelbedürnis nicht. das verschwindet nach einigerZeit. dein Kleiner ist gerade erst auf der Welt angekommen und verarbeitet sozusagen so auch evtl. seinen Tag.
ich würde da nicht auf ein Gumminuckel zurückgreifen.

lg

Beitrag von jd83 09.02.11 - 14:44 Uhr

Hallöchen,

Louis hat anfangs auch lange gebraucht, bis er den Schnuller genommen hat. Habe auch mehrere Varianten von Schnullern probiert. Er nimmt zB. nicht jeden, sondern nur die von Mum... Versuch es mal mit der kleinsten Größe von Mum oder Nuk...immer mal wieder in den Mund stecken, kurz festhalten, bis er angesaugt ist...und nicht sofort nachgeben und die Brust rausholen... ;-) und halt immer wieder versuchen... Irgendwann hat er den Dreh raus und findet Gefallen am Nuckeln. Louis schmeißt den Nuckel nachts meist raus, wenn er tief schläft. Dabei belass ich es dann auch, denn zu oft sollte man ja auch wieder nicht...

Klar, die Kleine haben ein großes Saugbedürfnis, aber sie können nun mal nicht den ganzen Tag an der Brust hängen...

Ich nehme übrigens auch Brusthütchen...vielleicht ne Alternative für dich? Meine Brust war auch lange wund und er bekommt sie nciht richtig zu fassen. Mit den Hütchen ist es einfach super und er trinkt wie ein Weltmeister :-D

Alles Gute und nicht ungeduldig werden...er ist doch noch soooo klein.

Beitrag von speedy80 09.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo,

wird er denn wach beim nuckeln oder macht er nur Schmatzgeräusche?
Meine kleine Maus ist nun fast 5 Monate alt und schmatz manchmal im Schlaf, wird jedoch nicht wach davon. Ich lasse sie dann schmatzen. Sie hört dann auch kurz darauf auf und schläft friedlich weiter.
Ich würde einen solch kleinen Wurm nicht an einen Schnuller gewöhnen. Die Gefahr ist, dass du bei jedem Nuckeln ihm den Schnuller gibst und so gar nicht merkst, wann er wirklich hunger hat.
Warte lieber noch mit dem Schnuller geben.

Grüße

Beitrag von sunberl 09.02.11 - 16:07 Uhr

Das kenne ich. Wir haben mit 5 Wochen dann ca. 8 Nuckel ausprobiert. Stillkinder bevorzugen meistens nicht diese kiefergeformten Nuckel, sondern eher die etwas längeren. Wir sind bei MAM seidensauger geblieben. Erst den Nuckel sanft rein drücken, dann festhalten. Ein paar Mal versuchen, dann merkt man, dass das Baby den Nuckel ansaugt. Aber warte bis es 4 Wochen alt ist... wegen der Saugverwirrung. Glaub mir, mit Nuckel geht dann alles viel leichter und die Brustwarzen erholen sich schnell. #freu

Beitrag von sunberl 09.02.11 - 16:08 Uhr

ach ja. Nimm Silikon, die sind geschmacksneutral und werden daher eher genommen. Musst Du aber alle 3-4 Wochen austauschen.

Beitrag von skyp 09.02.11 - 16:44 Uhr

Hallo :-)
Meine kleine Damen hat sich nie an den Nukki gewöhnt. Habe verschiedene Sorten ausprobiert...nix zu machen: sie will halt lieber bei mir nuckeln. Ich würde es nicht auch unterbinden wenn dein Kleiner bei dir nuckeln will: die Brustwarzen gewöhnen sich daran. Ich habe immer gewartet bis sie ganz tief eingeschlafen ist bevor ich sie abgenommen habe.
Jetzt mit 3 Monaten ist das Bedürfniss zu nuckeln fast ganz verschwunden. Nur manchmal wärend eines Schubs braucht sie mich noch ;-)

Beitrag von zuckernudel 09.02.11 - 16:53 Uhr

Huhu,
das Problem hatte ich Anfangs auch. Ich hab bei meiner Maus 5 Wochen gewartet, bis ich es mit einem Schnuller probiert habe. Bis dahin hat meine Hebamme mir geraten ihr einfach den kleinen Finger zu geben, wenn sie saugen will, und zwar mit der Innenseite des Fingers in Richtung ihres Gaumens. Das hat auch wunderbar geklappt. Dann bist du zwar immer noch an das Kleine gebunden, aber immerhin können deine Brustwarzen sich erholen. Als wir ihr dann endlich den Schnuller geben wollten, wollte sie ihn aber anfangs gar nicht, sondern immer nur den Finger. Wir haben 2 Wochen lang alle Sorten und Marken durchprobiert, immer wieder, aber sie hat keinen genommen. Ich war schon echt am verzweifeln, da sie trotzdem ein starkes Saugbedürfnis hat, und ich die ganze Zeit meinen Finger in ihrem Mund lassen musste. Der war schon total aufgeweicht.:-D Und dann eines Tages hab ich es nochmal probiert, und auf einmal ist der Schnuller drin geblieben, und seitdem findet sie ihn ganz toll. War übrigens der von MAM. Ich glaube aber nicht, dass das unbedingt am Schnuller lag, dass sie ihn dann genommen hat, sondern es war einfach der richtige Moment und sie war bereit dafür.
Du kannst nix erzwingen.Probier es einfach immer wieder mal, und irgendwann nimmt er ihn dann.
LG, Betty