Für wie dumm, halten uns die Männer eigentlich?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schon blöd? 09.02.11 - 14:38 Uhr


Kurze Erklärung:

Bis Weihnachten war die Welt noch in Ordnung, er machte seine Liebeserklärungen usw, doch bereits zu Silvester war alles anders. Ich bin hochschwanger mit dem 6ten Kind, er will die Geburt abwarten und dann ausziehen, weil ich letztes Jahr sehr lange in Spital war und er deshalb seine Position bei der Arbeit verloren hat, weil er nicht mehr so viel gearbeitet hat für 6 Wochen).
Ich hatte ja von Anfang an das Gefühl , dass da auch eine andere Frau mitspielt, was er natürlich abgestritten hat, wie könnte es anders sein, doch gerade eben, ich pack es noch immer nicht, hat er mich angerufen vom Handy scheinbar ohne zu wissen, dass er mich gerade anruft, denn er hat ein Gespräch übers Festnetz geführt mit einer Frau. Was soll ich sagen, sie ist gerade im Urlaubmund hat sich irgendeine Infektion eingehandelt, wo mein Mann sie gefragt hat, ob es wohl zu intesiv war, worauf sie ihn scheinbar gefragt hat, ob er ihr jetzt Vorwürfe machen würde????
Ich habe ihm dann gleich mit diesem Gespräch konfrontiert, wo er gleich meinte, dass wenn man die Zusammenhänge nicht kennt, alles möglich hineininterpretieren kann, von wegen.

Beitrag von lenamichelle 09.02.11 - 14:40 Uhr

ie ist gerade im Urlaubmund hat sich irgendeine Infektion eingehandelt, wo mein Mann sie gefragt hat, ob es wohl zu intesiv war, worauf sie ihn scheinbar gefragt hat, ob er ihr jetzt Vorwürfe machen würde????


HÄ?#kratz

Beitrag von medina26 10.02.11 - 12:04 Uhr

Ebenfalls Hä?? #kratz#kratz#kratz

Ich versteh nur Bahnhof!

Beitrag von pcp 09.02.11 - 14:43 Uhr

Ja, und?

Welche "Zusammenhänge" hatte er jetzt im Petto?

Beitrag von .doctor-avalanche. 09.02.11 - 14:48 Uhr

"Für wie dumm, halten uns die Männer eigentlich?"

Je nachdem ........

Beitrag von frieda05 09.02.11 - 14:57 Uhr

ich bekomme Deine Story grad nicht ganz gewechselt.

Er verläßt Dich also, weil Du im Spital warst und er deswegen den Job verloren hat und weil er 6 Wochen lang nicht viel arbeiten durfte?

oder verläßt er Dich weil Du mit dem 6ten Kind schwanger bist?

oder verläßt er Dich weil eine angebliche Affäre sich im Urlaub eine Infektion eingehandelt hat?

Hilf mir mal eben.

GzG
Irmi

Beitrag von pcp 09.02.11 - 15:11 Uhr

Ich glaube sie weiß das selbst nicht so genau.

lg

Beitrag von schon blöd? 09.02.11 - 15:27 Uhr

Sein Argument bzw. seine Begründung war, weil ich eben 6 Wochen lang im Spital war und er in dieser Zeit "nur" halbtags arbeiten konnte, hat er seine Führungsposition verloren (Bank), wo er eigentlich dachte, dass er drüber steht ( er hat seinen Arbeitsplatz nicht verloren, hat eine andere Funktion beim selben Gehalt), er aber sehr Karierreorientiert ist, ihm dass ganze nach mehr als einem Jahr nun auf dem Kopf gefallen ist und damit nicht umgehen kann.

Ich habe ihm dann von Anfang gesagt, dass ich glaube dass da eine andere dahinter steckt, was er natürlich abgestritten hat.

Welche Arbeitskollegin ruft aus dem Urlaub an, um ihren Arbeitskollegen mitzuteilen, dass sie sich eine Pilzinfektion eingehandelt hat, wo er ihr dann gesagt hat ob sich das ganze letztlich ausgezahlt hat ( also intensiv war ,....Sex?), worauf sie ihn gefragt hat, ob er ihr jetzt Vorwürfe deswegen machen würde, dieses Telefonnat war mehr als Merkwürdig auch seine Erklärung dazu wie dieses zustande kam.
Es ist auch die Art und Weise ( also sein Tonfall) wie er mit ihr gesprochen hat.

Also ist sein angebener Trennungsgrund nicht sein tatsächlicher und hat nichts damit zutun dass ich das 6te Kind von ihm erwarte.

Meiner Meinung nach, weiß er selber noch nicht was er wirklich will, denn wenn er ach ja absolut nichts mehr für mich empfindet, dann gehe ich und warte nicht samariterhaft bis zur Geburt und will dann noch gut Freund mit mir sein und morgens die Kinder zur Schule bringen und Abends die Kinder helfen ins Bett zu bringen?

es passt einfach nichts zusammen.

Beitrag von stubi 09.02.11 - 15:27 Uhr

***Ich habe ihm dann gleich mit diesem Gespräch konfrontiert, wo er gleich meinte, dass wenn man die Zusammenhänge nicht kennt, alles möglich hineininterpretieren kann, von wegen.***

Jetzt mal den Rest außer Acht gelassen, könnte es schon sein, dass du zuviel hinein interpretierst. Vielleicht eine gute Bekannte, beide reden sehr offen miteinander. Sie erzählt ihm, sie hat einen Urlaubsflirt (wo sie doch eh im Urlaub ist), von dem hat sie sich was eingefangen. Dein Mann scherzt, ob sie es wohl zu arg getrieben hat (da im Urlaub). Sie verbittet sich im Nachinein Vorwürfe von ihm, weil es ihn nichts angeht.

So KÖNNTE es auch gewesen sein.

Nimmt man aber den Rest dazu, scheint es so, als hätte dein Mann tatsächlich schon eine neue Verbindung angestrebt. Vielleicht war das scheinbare anrufen bei dir nicht ausversehen, sondern der berühmte Wink mit dem Zaunspfahl, wer weiß das schon....

Beitrag von schon blöd? 09.02.11 - 15:32 Uhr

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass es sich um eine Arbeitskollegin handelt, die sich laut ihm die ganze Woche im Urlaub befindet, mit der er auch schon gestern regen Kontakt hatte ( um genauzusein 22mal Anrufe)

Dann bleibt da nicht mehr viel Raum, an etwas anderes zu glauben.

Beitrag von stubi 09.02.11 - 15:46 Uhr

***mit der er auch schon gestern regen Kontakt hatte ( um genauzusein 22mal Anrufe) ***

Woher weißt du das? Im Handy geschnüffelt?

Beitrag von gustav-g 09.02.11 - 16:22 Uhr

"Für wie dumm, halten uns die Männer eigentlich?"

Diese Frage lässt sich mit einer aufwändigen Forschung beantworten. Ich könnte das nicht einmal für dich und mich.

Warum er dich verlässt, mag für dich interessant sein. Vermutlich hat er eine Andere.

Relevant ist, dass er dich verlässt.

Gut ist, dass du die Wohnung behältst.

Kümmere dich um den Unterhalt für die Kinder.

Freue dich, dass du den los geworden bist.

Viel Glück #klee