Hartz4 Antrag

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von georgina2011 09.02.11 - 15:35 Uhr

Hallo,
hab da eine Frage, ich beziehe zur Zeit Arbeitslosebgeld 1 bis 31.07.2011, gestern war ich bei der Arge und habe einen Harzt 4 Antrag gestellt.
Nun meine Frage kann ich den Antrag zurück ziehen stehe mich mit Arbeitslosengeld 1 besser.

Beitrag von goldtaube 09.02.11 - 15:40 Uhr

Brauchst ihn nicht zurückziehen.
Wenn dein ALG I und dein weiteres anzurechendes Einkommen über deinem ALG II Bedarf liegen, dann wird ALG II sowieso abgelehnt.
Und wenn dein ALG I und das weitere anzurechnende Einkommen unter deinem ALG II Bedarf liegen, gibt es ergänzendes ALG II dazu.

Beitrag von zwillinge2005 09.02.11 - 19:37 Uhr

Hallo,

ALGI läuft doch zum 31.07. aus, oder?

LG, Andrea

Beitrag von georgina2011 09.02.11 - 21:56 Uhr

ja, danke für die Info.
ich bekomme nichts weiteres ausser arbeitslosengeld 1 nur.
möchte auch so schnell wie möglich wieder arbeiten.
denn bei hartz 4 muss man alles offenbahren.
man hat in der vergangenheit hart gearbeitet und dann wird das ersparte bei hartz 4 angerechnet. sogar bei der eikommensteuererklärung wir das geld angerechnet.

Beitrag von windsbraut69 10.02.11 - 07:19 Uhr

Ja klar wird Vermögen bis auf die Freibeträge angerechnet.
ALGII ist ja keine Versicherungsleistung.

Gruß,

W

Beitrag von zwillinge2005 10.02.11 - 20:33 Uhr

Hallo,

genau das ist der Sinn der Hartz-Reform - die Arbeitslosen sollen sich schnell wieder um Arbeit bemühen und nicht erst jahrelang ALG nutzen.

Auch Dein Thread hört sich so an, als würdest Du auch gerne noch länger die Unterstützung in Anspruch nehmen, wenn Du Deine Finanzen nicht offenlegen müsstest, oder?

LG, Andrea