Nächste Umfrage : Der Schwarze Mann

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von seluna 09.02.11 - 16:29 Uhr

Ich finde den anderen Thread echt toll, sehr interessant.
Dabei kam von mir das Thema "der schwarze Mann auf".

Nun würde mich interessieren, wer von euch hat Erfahrung mit dem schwarzen Mann gemacht?

Ich nur bedingt durch meinen Sohn, der hat ihn mit ca 5 Jahren gesehen und ihn beschrieben, er konnte nicht verstehen das wir ihn nicht sehen.
Der stand lt. meinem Sohn auf der anderen Strassenseite und hat ihn beobachtet, trotz 5 Stock.

War sehr unheimlich damals und mein Sohn spricht heute noch davon, er ist inzw. 11

Beitrag von _traurige_ 09.02.11 - 16:34 Uhr

Huhu,

Mein Bruder hatte sowas ähnliches.

Als er mal beim Badfenster in der Nacht runter schaute, stand hinter seinem Auto ein Mann. Langer dunkler Mantel, einen Hut auf und etwas in der Hand (mein Bruder meinte es wäre eine Sense).

Mein Bruder ist dann sofort runter gelaufen. An diesem Abend hatte es geschneit.. nur das witzige.. an der Stelle waren keine Fussabdrücke...

Einige Tage später hatte er einen Unfall.. genau an der Stelle wo der "schwarze Mann" stand war der größte Schaden..

Meine Familie hat's wohl ein wenig mit dem "unerklärlichen"

Beitrag von seluna 09.02.11 - 16:47 Uhr

:-)
hatte ich drüben schon gelesen, aber noch nichts geschrieben.

Find das total unheimlich, was hat denn dein bruder dazu gesagt?

Beitrag von _traurige_ 09.02.11 - 17:02 Uhr

Er meinte nach dem Vorfall schon, dass es wohl was zu bedeuten hat und er vorsichtig sein wird...

Aber den Unfall konnte er trotz aller Vorsicht nicht verhindern.... der Unfall passierte auch ziemlich zur gleichen Uhrzeit, wie er den schwarzen Mann gesehen hat.. um ca. 22:30...

Beitrag von metalmom 09.02.11 - 16:40 Uhr

Hi!
Ist wohl schon 15 Jahre her.
Ich machte nachmittags einen Stadtbummel und wollte gerade die Fußgängerbrücke betreten, da sah ich zwischen den anderen Leuten einen Mann mit schwarzem Hut und schwarzen Mantel. Ich hab auch das Gesicht gesehen. Er schaute zwar starr nach vorne, sah aber nicht gruselig aus. Als er an mir vorbeiging bekam ich Gänsehaut, er bog hinter mir in eine Seitenstraße ein, da befindet sich auf der einen Seite eine Steinmauer, auf der anderen Seite verläuft ein Fluß.
Ich bin die paar Schritte zurück gegangen um zu schauen wo er hingeht, doch habe ihn nicht mehr gesehen. Ich fand`s unheimlich, weil er in der kurzen Zeit nicht die Strecke hätte verlassen können, denn abbiegen ist unmöglich.
LG,
Sandra

Beitrag von seluna 09.02.11 - 16:49 Uhr

Warum fiel der Mann dir auf, so das du sogar nachgesehen hast?
Im normalfall hätte es ja auch ein normaler Passant sein können, oder?
Warum der?

Beitrag von metalmom 09.02.11 - 16:51 Uhr

Ich hab nachgesehen, weil ich echt Gänsepelle bekam als er an mir vorbei ging.
Und er fiel auf, weil er halt auffällig gekleidet war. Man sieht nicht oft Männer mit starrem Blick, schwarz gekleidet mit Mantel und Hut.
Es war eher die Zeit von Kleidern und T-Shirts.

Beitrag von seluna 09.02.11 - 16:55 Uhr

Das stimmt wohl.
Echt unheimlich, habe dem bislang zum glück noch nie gesehen.

Beitrag von metalmom 09.02.11 - 17:03 Uhr

Ich hab mir da auch nix weiter bei gedacht. "Hm, komisch" und abgehakt. Ich wusste bis eben auch nicht, dass es für diesen Mann einen Begriff gibt und bin ziemlich erstaunt, dass andere Leute auch solche "Erscheinungen" hatten.

Beitrag von meje.8303 09.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

der Vater einer guten Freundin hat kurz bevor er starb auch diesen schwarzen Mann gesehen.

Ich habe dieses Buch dazu gelesen und fand es sehr unheimlich

http://www.amazon.de/Wer-Angst-vorm-schwarzen-Mann/dp/3980710653/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1297268022&sr=8-1

LG Melanie

Beitrag von metalmom 09.02.11 - 17:26 Uhr

Der Autor heisst Van Helsing? #rofl
Zum Glück hat der Mann den ich gesehen habe, nicht so ausgesehen wie die Gestalt auf dem Cover. #zitter
Meinst Du/meint ihr, der schwarze Mann ist der Tod? Oder eher ein finsterer Schutzengel?
Oh Mann, so etwas sollte man lieber privat besprechen. urbia halte ich nicht für das richtige Forum.
LG,
Sandra

Beitrag von seluna 09.02.11 - 18:18 Uhr

Bis zu einem gewissen Punkt finde ich das vertretbar, sonst hätte ich nicht gefragt :-)

Beitrag von suny123 09.02.11 - 17:09 Uhr

Hallo,
meine Eltern wohnen auf einem kleinen Dorf an einem großen Fluß. Als Schulkind mußte ich immer über die Brücke zum Schulbus, mein Schulfreund ging mit mir zusammen. An einem dunklem Morgen, sahen wir von der Brücke einen Kahn im Wasser, darin saß ein Mann mit Hut und dunkelm Mantel. Wir hatten solche Angst und sind gerannt. Geglaubt hat uns niemand, oder ein Nachbar wurde vermutet, der angelte( dieser hatte aber keinen Kahn). Ich weiß bis heute nicht, wer das war.

Beitrag von auerhenne 09.02.11 - 19:05 Uhr

Ich hab ja schon im anderen Thread etwas dazu geschrieben.
Ich glaube nicht dass es der Tod oder ähnliches verkörpert, sondern denke eher es hat etwas mit "Warnung" zu tun.

Beitrag von pepelope 09.02.11 - 21:51 Uhr

Wollt jetzt eigentlich schlafen..Grusel.. Ich glaub, ich lass das Licht an und den Hund im Bett ..!

Beitrag von frau-mietz 09.02.11 - 21:55 Uhr

Hör mal auf!Hier in der Gegend läuft auch einer rum, ich dachte bis eben das wär nur ein Grufti...
Mach mir mal keine Angst hier #nanana

Aber im Ernst:
Ich habe mir um soetwas echt schon ewig keinen Kopf mehr gemacht.
Außerdem hatte ich als Kind immer nur Monster im Schrank #hicks

LG