400,00 Euro-Job und Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goldschatzfrau 09.02.11 - 16:35 Uhr

Hallo Ihr,

bisher habe ich im Internet leider nichts gefunden, was mir weiterhelfen könnte bzgl. meiner Frage:

Ich arbeite momentan auf 400,00 Euro-Basis, habe einen befristeten Vertrag, der Ende März leider ausläuft, bin dann quasi arbeitslos. Normaler Mutterschutzbeginn wäre Ende Mai.

Wie läuft des jetzt mit dem Elterngeld, bekomme ich welches oder nicht? Ich frage auch bzgl. des befristeten Vertrages, hat das auch was damit zu tun?

Vielen Dank fürs Antworten

Viele Grüße
goldschatzfrau#sonne

Beitrag von hexeegal 09.02.11 - 17:00 Uhr

also wenn ich richtig liege und du hast 1 jahr gearbeitet auf 400 euro dann steht dir eine einmal zahlung von 210 euro zu die von dem bundesversicherungsamt gezahlt wird Antrag wirst du im netzt finden unterMutterschaftsgeldstelle .

lg hexeegal

Beitrag von wuschel2010 09.02.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

Du bekommst trotzdem pro Tag des Mutterschutzes (6 Wochen vor und 8 Wochen nach Entbindung) 13€ am Tag Mutterschaftsgeld und den Mindestsatz von 300 Elterngeld für ein Jahr. Ist bei mir fast die gleiche Situation.

LG, Tanja

Beitrag von lila1977 09.02.11 - 19:19 Uhr

Elterngeld gibt es die 300 Euro Mindestsatz, wenn man aber zusätzlich z.B. AlgII bezieht nutzen die wenig, weil angerechnet wird...