TRAURIG habt ihr sachen von euren baby verwahrt???*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kyra01.01 09.02.11 - 18:49 Uhr

hallo an alle muttis,
mich würde mal interessieren ob ihr die ersten sachen von euren verwahrt habt!?
z.b. die die am tag der entalssung aus dem KH getragen wurden???

ich bin total traurig denn wir sind umgezogen und ich hatte alles fein säuberlich sorteirt im keller im umzugskarton...
meine SV hat uns den keller leer gemacht sprich mülkippe und so weiter und hat anscheinend dabei auch den karton zu Altkleider gebracht es stand zwar drauf emilia andenken auch groß aber er hat es übersehen...!
ich bin so traurig sie war so klein wir musten alles in gr.44 kaufen und nun ist alles weg!!!
schreibt mal was ihr aufbewahrt und meint ihr das ist schlimm das ich emilia irgendwann sagen muss das ihre sachen weg gekommen sind???
lg kyra
p.s. gehört das hier her???
wusste nicht wohin sonst ;-)

Beitrag von celi98 09.02.11 - 18:54 Uhr

hallo,

ich kann empfinden, wie traurig du bist. ich habe zwar alle sachen noch (habe ich an meine schwester weitergereicht und werde ich wiederbekommen), aber mir sind die ersten fotos abhanden gekommen. als sarah ein halbes jahr war, hatten wir einen fiesen computerabsturz. die festplatte ist leider nicht mehr zu retten gewesen, alle bilder des ersten halben jahres sind weg. wir haben nur die, die wir mal per mail verschickt hatten und die wir abgezogen hatten. aber vieles ist unwiederbringlich weg.

jetzt ist alles gesichert, damit es nicht noch mal passiert, aber das ändert nichts mehr.

lg sonja

Beitrag von una75 10.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo Sonja

Das ist bei uns auch geschehen. Alle Fotos von Linus, wie er die erste Schritte macht, alles weg. Jetzt haben wir auch alles doppelt und dreifach gesichert. Schade um die tollen Bilder:-(

lg una

Beitrag von sillysilly 09.02.11 - 18:58 Uhr

Hallo

ja - ich habe von jedem Kind so 4 - 5 Teile aufgehoben, die ich besonders mit der ersten Zeit verbinde - dazu noch den ersten Schnuller, erstes Spielzeug ....

würde mich auch total traurig machen.


Mach ihr doch ein Erinnerungsbuch mit Fotos - Berichten aus der ersten Zeit.
Das ist auch eine sehr schöne Erinnerung

Grüße Silly

Beitrag von gg79 09.02.11 - 19:16 Uhr

Hallo Kyra,

ach Mensch das ist ja ärgerlich. Ich kann dir nachempfinden.
Ich hab auch eine Box von Lucies Sachen. u.a.
- ihr erster Strampler
- die Tageszeitung von ihrem Geburtstag
- die Elektroden aus dem Schlaflabor
- sogar ihren Nabel haben wir eingeschweist
- Glückwunschkarten zur Geburt
....

LG
GG

Beitrag von kyra01.01 09.02.11 - 19:25 Uhr

das mit dem buch ist ne gute idee!
außer anziehsachen hab ich auch noch alles! das ist in eine rkiste bei emilia im zimmer auf einem regal selbst die kiste haben wir zur geburt bekommen!
ist ja wirklich ein SILOPO aber ich war so traurig das ich erstmal nen heulerchen machen musste (voll übertrieben)aber ich hab so an den sachen gehangen!!
danke für eure antworten!
kyra

Beitrag von smurfine 09.02.11 - 19:30 Uhr

Von unserer Tochter ist alles (bis auf ein paar verunglückte Bodies) noch da.
Die "besonderen Sachen", also der erste gekaufte Strampler, die Sachen von der Entlassung etc., die werde ich auch keinem weiteren Kind anziehen. Die kommen weg und werden für sie aufgehoben. Unsere war auch so winzig. Dann sieht sie mal die Relation vom Foto zu ihrer damaligen Größe.

LG;
fina

Beitrag von sallyy07 09.02.11 - 20:46 Uhr

#liebdrueck

Ach mensch das ist doch richtig doof gelaufen bei euch#liebdrueck

also ich muß sagen das ich noch ALLE Sachen habe die er anhatte/bessesen hat.

ich kann mich einfach nicht davon trennen#schwitz

Mein Mann und meine Mutter können es zwar nicht verstehen und meinen auch ich solle doch etwas versteigern in second hand läden geben..... aber ich kann es einfach nicht übers Herz bringen,da er auch nicht Einzelkind bleiben soll werden wir die Sachen bestimmt nochmals gebrauchen(zwar nicht alle aber die meisten)

LG

Beitrag von littlelight 09.02.11 - 22:33 Uhr

Huhu!

Also wir heben nichts auf, zumindest keine Klamotten, allerdings bin ich wirklich jmd. der nichts sammelt und sich eigentlich von allem trennen kann. Die Sachen unseres Sohnes werden verschenkt, verkauft und eben weggeschmissen (also was keiner will versteht sich). Sachen die ich nicht brauche, tu ich weg, ich kann "unnützes" Zeug einfach nicht sehen, nimmt ja nur Platz weg.

ABER: Ich kann schon verstehen, wenn du jetzt traurig bist. Du wolltest die Dinge gerne aufheben und dein SV hat sie einfach entsorgt, das ist nicht ok. Selbst wenn du sie nicht hättest aufheben wollen, Kinderkleidung schmeißt man doch nicht weg? Entweder will man sie für weitere Kinder aufheben oder aber man verkauft oder verschenkt sie, immerhin tragen Babys ihre Sachen ja nicht ab. Aber was willst du jetzt machen? Du bekommst sie nicht mehr zurück. Ärger dich nicht zu sehr, sondern freu dich an deiner Tochter, ja?

LG littlelight

Beitrag von hsi 09.02.11 - 22:53 Uhr

Hallo,

also ich hab eigentlich fast alles noch von meinen zwei Mäusen, liegt aber daran das ich auf jeden fall noch ein drittes Kind wollte und mein Mann wollte erst noch warten. Nun bekommen wir anfang Juni das dritte Kind und es passt super zu den zwei, die sind nämlich Juli und Juni-Kinder. Aber manche Sache werde ich auf jeden fall noch behalten, auch wenn das Baby raus gewachsen ist oder nicht anziehen konnte (weil es ein Junge ist und ich manche Sachen von meiner Tochter in rosa nicht hergeben will). Aber ich kann dich da schon verstehen, es fällt einem schon schwer, sind doch eigentlich schöne erinnerungen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü-#ei 24 SSW

Beitrag von irish.cream 09.02.11 - 23:03 Uhr

Hi,

oje - ich würd heulen!
Von meinem Sohn (3) hab ich noch ALLES!
Sein erster eigener Strampler, Größe 42, hängt im Bilderrahmen im Wohnzimmer - sein erster Schnuller, den er im KH bekommen hat klebt an einem Bilderrahmen mit seiner Geburtskarte und einem paar Babysöckchen, zusätzlich hat er Fußabdrücke in dem Rahmen hinterlassen :-D
Seine erste Haarsträhne, sein erster Body usw... ich hab sooo viele "erste sachen" von ihm in Bilderrahmen in der Wohnung verteilt oder sonst wo drapiert.. das MUSSTE ich einfach machen

im April soll N° 2 kommen - dann muss ich neue Bilderrahmen kaufen :-p
Diverse Sachen werden auch weiterhin dann in Kartons oder so aufbewahrt.. aber alles werde ich wohl leider nicht aufheben können *schmoll*

LG
Tanja mit Brian (3) und Amy (32.ssw)

Beitrag von kyra01.01 09.02.11 - 23:31 Uhr

danke für eure antworten!
das heitert mich auf dachte schon ich wäre bekloppt!!!
ich freu mich für euch ;-)

meine SV hat wahrscheinlich nicht relesen geschwigedenn reingeguckt ein bissl ärgert mich das schon so fahrlässig damit umzugehen aber nagut wir hätten die sachen in sicherheit bringen müssen dann wäre es nicht passiert
ich ärger mch über meine schwägerin denn die hat ihr kleine im dez bekommen und ich hab ihr alle anderen sachen gegeben.
hab ihr dann ne sms geschrieben das die sachen weg sind obs ie mir nen paar sachen geben könnte wo ihre kleine rausgewachsen ist...ich meinte auch das es nicht eilig ist sie sollte sich kein stress machen..
sie war so angepieselt (ich weiß nicht warum) das sie mir heute ALLES inkl bücher und schwangerschaftsmode gebracht hat!!!
versteht das jemand?hab doch nur lieb gefragt dmait ich wneigstens etwas habe!!!
schönen abend

Beitrag von stubi 10.02.11 - 08:08 Uhr

Nein, ich bin kein Sammlertyp. Beide haben noch ihr 1.Kuscheltier und im Fotoalbum klebt das Armbändchen und die Karte (die am Bett hing) vom Krankenhaus. Das war es auch schon.

Beitrag von cinderella2008 10.02.11 - 08:43 Uhr

Hallo,

ich habe die schönsten Babysachen meiner Kinder auch aufgehoben. Leider aber nicht die ersten Spielzeuge, Schnuller, Schuhe .... Darüber bin ich heute auch ziemlich traurig und finde es schade, das alles weggegeben bzw. teilweise entsorgt zu haben.

LG, Cinderella

Beitrag von litalia 10.02.11 - 09:07 Uhr

nein ich sammel eher nicht.

ich hab lediglich noch ihre zwei schnuller. .... und ihr "iaah" und ihr "lumpi" wird NIE weggegeben.

aber klamotten und co habe ich nicht mehr

Beitrag von irina76 10.02.11 - 10:02 Uhr

Also ich hab auch nen Karton mit sachen, wo ich mich nicht trennen mag. Wenn meine Kleine den Karton sieht, kann sie kaum Glauben, das sie da mal reingepasst hat. Ich finde es ist ne schöne Erinnerung.
Irina

Beitrag von jettekul 10.02.11 - 11:36 Uhr

Ach Mensch, das ist ja wirklich traurig:-(
Ich häng auch so an den Sachen, gerade die Erstausstattung habe ich noch komplett, weil ich da immer das kleine Baby vor Augen hab, das sie mal war.
Bei den größeren Anziehsachen (ab 1 Jahr) habe ich immer nur 1-2 Teile behalten, die ich besonders ins Herz geschlossen habe.
Aber ich kann auch erst seit 1-2 Jahren Klamotten wegpacken, ohne zu weinen.
Ich weiß, es ist albern, aber jede Größe, aus der sie herauswächst, steht doch für eine Zeit, die nie wieder kommt. Und es ist so symbolisch dafür, dass sie ja auch aus unserer Mama-Kind-Beziehung herauswächst, wie es ja auch sein soll. Aber mir fällt es heimlich doch schwer, das Behalten der Sachen ist ein kleiner Trost.
Deswegen bin ich auch ganz verständnisvoll gewesen, wenn mir Schwiegermama alte Babysachen von meinem Mann gegeben hat, selbst wenn ich die Sachen nicht schön fand--sie war so glücklich, wenn sie die Sachen an ihrer Enkeltochter wieder "in Betrieb" sehen konnte.



Gerade bereite ich mich auch darauf vor, die großen Gegenstände wegzugeben, die nehmen viel zu viel Platz auf dem Dachboden weg.
Und trotzdem ist es furchtbar...das Babybett, aus dem sie mich angestrahlt hat, der Kinderwagen, den ich so glücklich geschoben habe---mein Mann wird schon schier wahnsinnig, dass ich so lange brauche, um mich von diesen Sachen zu trennen, denn sonst bin ich gar nicht so veranlagt.
Aber dieses irrationale Behalten-Wollen steht bestimmt dafür, dass alle diese Dinge mich mit dieser schönen Zeit verbinden.#hicks

Beitrag von kyra01.01 10.02.11 - 11:58 Uhr

hi hi ja das stimmt kinderbett und wagen brauchen wir ja noch ;-)
werde ich aber bestimmt fürs zweite aufheben....
und dann mal schaun;-)

Beitrag von jettekul 10.02.11 - 13:18 Uhr

Oh, wie schön, dass ihr noch ein 2. Baby plant!
Dann hast du noch eine "2. Chance" und kannst alles noch mal erleben (na ja,ist ja schon was anderes, aber du kannst wieder kleine Sachen shoppen und so ein süßes, zhanlosen Strahlen sehen etc)#herzlich

Mein Mann wollte leider nur 1 Kind--ich hatte die Hoffnung, er würde es sich noch anders überlegen, aber das war leider nicht der Fall.

Inzwischen sehe ich ein, dass ich keine Chance habe.Hmpf,vielleicht fällt mir auch deshalb die Trennung von den Sachen so schwer, weil ich damit quasi besiegele, dass ich nie mehr ein Baby haben werde.

LG und irgendwann gaaaanz viel Spaß mit kleinen Stramplern:-D

Beitrag von kyra01.01 10.02.11 - 17:09 Uhr

naja... planen ist ein wenig übertrieben!!!!
in 3-4 jahren wollen wir noch nen zweites aber warum dann alles noch mal neu kaufen dann kann ich kiwa und bettchen auch verwahren!!!! ;-)

ich hätte meine sachen auch mal besser eingerahmt dann hätte ich sie jetzt noch!!!!

Beitrag von dur 10.02.11 - 12:20 Uhr

Hallo

Das kann ich verstehen das du traurig bist. So würde es mir auch gehen.

Wir haben von Katharina auch nicht so viel aufgehoben.

Ihre ersten Schuhe z. B, einen Strampler und ihre erste Spieluhr

Alles andere wäre zu viel gewesen

Macht ihr ein schönes Album. Daran hat sie auch ihre freude daran

lg, Frossi

Beitrag von harveypet 10.02.11 - 15:47 Uhr

Ich hab den ersten Strampler (ROT!! Gr.50) hinter Glas im Bilderrahmen auf dem Flur hängen.

Beitrag von incredible-baby1979 10.02.11 - 16:45 Uhr

Hallo,

ja, wir haben Julians Strampler, seinen Body, sein Mützchen und die Söckchen aufbewahrt, mit denen wir ihn nach Hause geholt haben.
Allerdings nicht im Keller, sondern in einer bunten Schachtel, die bei ihm im Kleiderschrank steht.

Ich denke nicht, dass es schlimm für euere Tochter ist, wenn sie keine Babysachen von sich hat #kratz.

LG,
von der kranken incredible

Beitrag von gemababba 10.02.11 - 19:11 Uhr

Das kann ich verstehen das du traurig bist das wäre ich auch .
Sowas finde ich schade vorallem wenn man es drauf schreibt und es dann trotzdem weg kommt .

Nun ich habe nix mehr von meinen Söhnen ! Außer die Zaufanzüge die habe ich alle noch .

Denn falls ich nochmal ein Baby bekommen sollte hoffe ich das ich alles neu kaufen darf und in rosa :-) und wenn nicht dann halt in blau :-)

LG Jenny

Beitrag von moulfrau 10.02.11 - 23:15 Uhr

Hi,
ich hätte auch ein Kloß im Hals.

Ich hebe die Sachen in durchsichtigen Plastikboxen auf.

AAABER, beim 2. Kind wird so wenig fotografiert..........ich könnt mir, NACH der Feier, immer in den Po beisen.

Eine Hektik, wo ist die Digi, keine Batterien, gesuche hin und her, vergessen und abends dann..............keine Bilder gemacht vom
Heimkommen aus dem Krankenhaus, 2. Heimkommen aus dem Krankenhaus (wegen Staphelokokken), Bäumchen stellen, Tauffeier, 1. Geburtstag.

Noch eine Chance an den Karton zu kommen??

Gruß Claudia

  • 1
  • 2