Kind krank - Bescheinigung für AG?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von munirah 09.02.11 - 18:56 Uhr

Hallo!

Wenn ich wegen der OP meines Kindes nicht zur Arbeit kommen konnte, reicht dann die Anwesenheitsbescheinigung vom operierenden Arzt oder brauche ich den Schein vom Kinderarzt, auf dem steht, dass ich mein Kind betreuen musste?
#danke
Munirah

Beitrag von kruemlschen 09.02.11 - 19:09 Uhr

Hallo,

das kommt 1. darauf an was bzw. ob der AG überhaupt etwas verlangt und 2. darauf ob Du für Kindkrank eine Entgeltfortzahlung mit dem AG vereinbart hast und 3. ob Du wenn 2. nicht der Fall ist die Tage von der KK bezahlt bekommen möchtest (sofern Du nicht privatversichert bist).

Frag doch am besten in Eurer Personalabteilung nach.

Gruß
K.

Beitrag von johanna1972 10.02.11 - 08:10 Uhr

Hallo,

ich habe die Bescheinigung direkt zur Krankenkasse geschickt und beim AG nur angerufen. Der AG muss für die KK eh eine Verdienstbescheinigung ausfüllen für das Kinderkrankengeld - ich meine da steht dann auch der Zeitraum drinnen.

LG Johanna

Beitrag von munirah 10.02.11 - 14:59 Uhr

Danke für eure Antworten!

Die KK zahlt nichts, weil ich nur einen Minijob habe. Aber Lohnfortzahlung ist drin :-)