Nuvaring, irgendwie ein wenig unsicher

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von buddylein 09.02.11 - 19:02 Uhr

Hallo,
ich habe nun seit ein paar Tagen den Nuvaring drin. Die Geburt ist nun 10,5 Wochen her. Ich hab aber trotzdem Angst, das der Nuvaring nicht wirken tut. Ich habe vorher die DMS gehabt. Aber ich kann mir echt nicht vorstellen, das der Gummiring vor SS schützen soll. Der sieht ja aus wie eine Gummidichting für mein Wasserrohr.......grins#rofl

Könnt ihr mich beruhigen und mir eure Erfahrung mit dem Nuvaring erzählen???

lg buddylein#winke

Beitrag von karra005 09.02.11 - 19:42 Uhr

es ist wie bei der Mirena oder anderen Hormonellen Mitteln so, dass ein Hormondepot vorhanden ist. Der Ring ist sehr sicher.:-D

Beitrag von luisef.84 09.02.11 - 21:16 Uhr

der "dichtungsring" ist super sicher!
2 jahre genommen und nicht schwanger geworden... raus mit dem ding und drei monate später in anderen umständen!!!

also keine panik das wirkt wirklich...

lg

Beitrag von 78vanilla 10.02.11 - 09:16 Uhr

Den Ring hab ich seit 4 Jahren und kann ihn nur empfehlen. Mach dir keine Sorgen - das klappt schon

Übrigens die 3Monatspritzt hatte ich vorher - und bin damit nach 1 1/2 Jahren schwanger geworden ....

Beitrag von grizu99 10.02.11 - 16:22 Uhr

Ich bin seit 5 Jahren mit Hilfe des Ringes "Spermiendicht" ;-)

Nein, der ist echt sicher!
Dem macht auch ne Magen-Darm Infektion nix aus, oder Antibiotika :-p