Frage zum "Trocken" werden!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von giessi 09.02.11 - 19:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Maus Jana macht 1-2 mal am Tag ins Töpfchen und freuen
uns natürlich sehr!!!#huepf
Ist natürlich noch am Anfang usw!!

Meine Frage:
Habt ihr euer Töpfchen im Bad stehen oder bei euch dann in der Nähe
oder Wohnzimmer???

Wir haben es im Bad stehen gehabt aber da will sie nicht machen, dann haben wir es ins Wohnzimmer gestellt und da hat sie dann gemacht ohne Probleme!!

Aber es sollte auch seinen bestimmten "Platz" haben also im Bad oder?

Oh man, sorry für die doofe Frage aber ich habe keine Antwort!!#hicks

Liebe Grüße
Christina mit Jana 2 Jahre und 6 Tage alt!!!#verliebt

Beitrag von binavh 09.02.11 - 19:22 Uhr

hallo,

meine 2 jungs waren auch 2 jahre da wurden sie trocken. von heut auf morgen keine windel mehr. nachts die erste woche noch, die war dann auch immer trocken. allerdings hatten wir nie einen topf. meine sind von anfang an auf die toilette. wir hatten einen toilettensitz, wo zuerst natürlich der deckel dann eine kinderbrille und dann die normale brille kam. und alles mit absenkautomatic. du kannst doch nicht überall ein topf mitnehmen, einkaufen, bekannte etc. eine bekannte hatte auch für ihr kind ein topf, den musste sie überall mit hinnehmen weil es sehr lange dauerte bis sie dann auf die toilette gegangen ist, sie wollte nur den topf! #bla :-p

immer loben und klatschen und freuen und vorallem wenn sie wirklich soweit ist, dann immer dran bleiben!

viel glück und alles gute

binavh #blume

Beitrag von mondfluesterin 09.02.11 - 19:56 Uhr

Mal abgesehen davon, dass es ja noch sehr früh ist, finde ich es im Wohnzimmer echt eklig. Und es wird bestimmt schwer werden, ihr das dann wieder abzugewöhnen. Ich würde es also im Bad stehen lassen und wenn sie da nicht möchte, macht sie eben in ihre Windel.

Beitrag von 26bienchen 09.02.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

meine Maus ist 1 Jahr und seit sie richtig sicher sitzt, habe ich sie auf den Topf gesetzt - mit ca. 9 Monaten. Dieser steht übrigens im Bad.
Wir haben eine "Trefferquote" von 99%! D.h. immer wenn ich sie drauf setze, ist auch was drin. Ich setze sie nach jeder Mahlzeit, nach dem Schlafen (also immer wenn ich sowieso die Windeln wechsle) auf den Topf und es ist von Anfang an immer was drin.
Natürlich ist sie mit einem Jahr noch weit weg vom Trocken werden, aber ich merke schon, dass sie das "große" Geschäft lieber auf dem Topf macht und nicht mehr in die Windel.
Ich würde den Topf ins Bad stellen und ihn auch dort lassen.
Es ist alles eine Frage der Gewöhnung. Und wenn sie den Topf bis jetzt nicht kannte, dann braucht sie vielleicht einfach bissl länger bis sie den Sinn akzeptiert.
Dran bleiben und viel Glück!

26bienchen mit Maus (1 Jahr und fast 2 Wochen)