Fersensporn

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von duvute 09.02.11 - 19:15 Uhr

Hallo,

gibt es Hausmittel(nur die, die wirklich geholfen haben) gegen Fersensporn.


Danke

Beitrag von margie1970 09.02.11 - 21:02 Uhr

Hallo, also Hausmittel kenne ich keins, ich habe aber auch mal auf beiden Seiten einen Fersensporn gehabt und habe mich einer Stosswellentherapie unterzogen, Spritzen haben nur kurzfristig geholfen, seid dem bin ich auch schmerzfrei.

Beitrag von duvute 09.02.11 - 21:08 Uhr

Ganz herzlichen dank für deine Antwort.


#herzlich#danke

Beitrag von sophiehanne 09.02.11 - 21:25 Uhr

ich habe einlagen vom orthopäden-seitdem bin ich schmerzfrei!

Beitrag von champus 10.02.11 - 10:05 Uhr


Ich hatte auch mal einen Fersensporn und habe für die Schuhe Geleinlagen bekommen. Hat sich nach kurzer Zeit von selber erledigt.

Ansonste guck mal bei den Schüßler Salzen

NR 1,3,11 sollen helfen http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/fersensporn.htm

Beitrag von duvute 10.02.11 - 10:55 Uhr

Oh ihr lieben, VIELEN VIELEN DANK!!

Beitrag von kyra01.01 10.02.11 - 12:20 Uhr

hallo,
ich hatte auch mal nen fersensport (irgendwie auch immer noch)
bei mir wurde 3 mal stoßwellentherapie gemacht, hab einlagen bekommen angefertigt vom orthopäden und so ne komische salbe die ist echt fieß...
wenn ich zu lange laufe merke ich es aber immer wieder!!!
lg

Beitrag von tina.78 10.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

mein Vater hat jahrelang Probleme mit dem Fersensporn gehabt. Betrahlung usw hat alles nicht geholfen.

dann hat er ein homöopathisches Mittel bekommen und alles ist weg.

Frag mal in der Apotheke nach : Hexa Lava
Morgens und abends eine Tablette wirkt Wunder.

LG tina

Beitrag von tragemama 10.02.11 - 17:58 Uhr

Meine Mama hat ALLES durch - letztendlich geholfen hat ihr (seit sechs Monaten beschwerdefrei) - Röntgentiefentherapie.

Beitrag von duvute 11.02.11 - 06:11 Uhr

Hallo Andrea,

danke für deine Antwort.
Hat deine Mama auch die Hekla Lava D 6 ausprobiert? Wen das hilft, dann wäre das für mich erst mal am einfachsten. Denn eine Therapie (Bestrahlung) würde ich hier in Moskau nur ungern anfangen.

Gruß
Daiva

Beitrag von tragemama 11.02.11 - 19:03 Uhr

Ja, hat sie. Auch Stoßwelle, Cortison-Spritzen und und und...