kennt jmd Mutaflor Suspension?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blueangel2010 09.02.11 - 20:22 Uhr

`Hallo liebe Urbianerinnen....

waren heute in einer Notfallsprechstunde,da keine Kinderärztin mehr auf hatte...die Ärztin,die dort Bereitschaft hatte,meinte Wir sollen ihm die HN geben und die nächsten 1-3 tage beobachten,ob sich Jonas Stuhlgang bessert....es find letzte woche nur leicht an und ist die letzten tage schlimmer geworden und dazu kam auch noch ausschlag am po...

jetz gibt es halt 3 möglichkeiten woran das liegen würde und lt der Ärztin,ist der Durchfall wohl am meisten der übeltäter für Jonas verhalten....

letzte Woche war ich eher der meinung es wäre ein Wachstumsschub(wegen seines wochenalter) und ich würde meinen das dieser vorbei ist,weil er einfach unausstehlich war,vor seiner oma sowie opa doll geweint hatte und auch sonst sehr unruhig und weinerlich .... ich kenne das von ihm nicht..

mittlere ist es schon soweit,das dauerschreien,rummeckern und einfach unzufriedenheit in allem alltag ist....
Wir kuscheln mit ihm,geben ihm etwas zu essen,wenn er es verlangt...bespielen ihn ein wenig und gehn halt raus....was verkehrt machen kann man da doch nicht oder ?

Wenn das nicht besser wird,sollen wir dieses Mutaflor suspension uns holen....hat von Euch jmd damit erfahrung ?


vielen dank für die kommenenden antworten!!!


lg blue mit einem schlafen jonas im Bettchen

Beitrag von 98honolulu 09.02.11 - 20:34 Uhr

Du sollst Mutaflor wegen seines Verhaltens geben?
Mutaflor sind Darmbakterien, die sich positiv auf die Darmflora auswirken.

Was hat dein Sohn denn? Ist er krank?

Beitrag von 0407sd 09.02.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

das hört sich ja nicht gut an:-(

Hoffe das es Deinem Kleinen bald besser geht!

Ich habe Mutaflor von meiner Hebamme damals bei meiner Großen vor der Geburt empfohlen bekommen. Habe es gekauft und es wurde ihr die ersten 5 Tage nach der Geburt gegeben. Es soll die Darmflora aufbauen, die ja bei den kleinen sich erst aufbauen muss.

Bei meiner Kleinen jetzt habe ich es nicht gemacht, weil der Kinderarzt im KH meinte, wenn die kleinen gestillt werden, bräuchte man es nicht.

Meine Große hatte jetzt aber zwei schlimme Infekte innerhalb von drei Wochen, die jeweils mit Antibiotika behandelt wurden. Da wurde es mir auch empfohlen, da nach der ganzen Chemie der Darm wieder aufgebaut werden muss.

Ich würde es Deinem Kleinen geben, schließlich hat der Darm sicherlich seinen "Anteil" am Durchfall.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG

Beitrag von blueangel2010 09.02.11 - 20:55 Uhr

Danke dir für den Tip ... dann werd Ich das doch noch holen,auch wenns kostet....der kleine tut mir momentan soo leid....

schönen abend dir noch ! #winke

Beitrag von mavios 09.02.11 - 22:08 Uhr

Hallo!

Meine Maya hatte 3 Monats-Koliken über 4,5 Monate. Irgendwann hatte sie dann auch grünen Stuhlgang, ganz flüssig...und es war ja eh immer alles problematisch trotz Vollstillens....und dann habe ich selber mal recherchiert und mir Mutaflor besorgt. Ich finde, es hat gut geholfen. Der Stuhlgang hat sich normalisiert und die Bauchweh wurden besser.

Bei Dauerunzufriedenheit und Schreien kann ich Dir ein homöopathisches Konstitutionsmittel empfehlen, was dem Kind hilft, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Vielleicht kann Dich Deine Ärtzin oder Homöopathin dahingehend mal beraten.

LG und ALLES GUTE! Viola