Groß Geschäft immer in die Hose

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engel139 09.02.11 - 21:02 Uhr

Hallo vielleicht hat jemand einen super Tip für echt verzweifelte Eltern :o(((

Unser Sohn 3 Jahre und ein bisschen geht super toll Pipi auf Toilette machen.... er kann das auch klasse steuern, wenn er Morgens seine Pampers noch um hat sagt er uns das er jetzt Pipi in die Pampers macht....

aber das Große Geschäft macht er immer in die Hose!!!!! egal on man ihn kurz vorher fragt ob er groß muss oder ihm eine Pampers anbietet das er das da rein machen kann... aber er sagt einfach nix....

Warum ist das nur so?????

Beitrag von sillysilly 09.02.11 - 21:05 Uhr

Hallo

vielleicht will er es nicht hergeben ?
Gibt es - ist das erste - eigene - Produkt, und manche Kinder können sich davon nur schwer trennen ....

Auf keinen Fall Druck machen

Wie reagiert ihr denn ?

Am Besten das nicht so thematisieren .....

Grüße Silly

Beitrag von bine3002 09.02.11 - 21:09 Uhr

Auch wenn es doof ist, aber das ist normal. Kinder nehmen ihre Ausscheidungen wie eine Art Körperteil wahr und das wirft man halt nicht so einfach weg.

Ich würde es aus der Hose "kratzen" und dann gemeinsam mit dem Kind in die Toilette entsorgen, noch "Tschüss" sagen und das Kind spülen lassen. Es genügt dann eigentlich die Bitte, es doch gleich dorthin zu bringen.

Und dann bitte locker bleiben und abwarten. Irgendwann macht es Klick und dann geht es in der Regel von heute auf morgen.

Beitrag von maschm2579 09.02.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

meine Tochter fast 3 macht das auch.

Daheim klappt es mittlerweile besser, in der Krippe geht es in den Schlüppi. Sie muss sich dann umziehen und der Schlüppi kommt in den Müll.
Heute ist es zweimal schief gegangen und beim dritten Mal ging es ins Klo #freu
Sie ist mit pullern 100% trocken und jetzt so nach und nach kommt der große Berg.
Ich würde wenn er macht nicht weiter drübereden. Er soll sich umziehen und danmit wäre das Thema erledigt. Wenn er mal ins Klo macht würde ich mich riesig freuen und jubeln - mache ich #hicks
Tja und sonst abwarten und Tee trinken.... irgendwann ist es soweit.

Warum? Das wüßte ich auch gerne... habe bestimmt schon 10 Schlüppis in den MÜll geschmissen #aerger

Beitrag von keep.smiling 09.02.11 - 21:29 Uhr

Warum wäschst du sie nicht aus? Ist nicht lecker, aber immer wegschmeißen?
Ich würde die Windel dran lassen, bis das große auch klappt.
LG ks

Beitrag von maschm2579 10.02.11 - 08:05 Uhr

Naja diese Woche war es ein Unfall in der Kita und gestern einer zu Hause.

In der Kita möchte ich nicht nach 9 Std den ollen Schlüppi in der Tüte finden und dann auswaschen *bäh* und auf die paar Cent kommt es auch nicht drauf an.
Daheim wasche ich es natürlich aus.

Es klappt so super, ohne Windel dann kriegt sie jetzt keine mehr um. Das wäre ja ein Rückschlag...

Beitrag von jenny133 09.02.11 - 21:33 Uhr

Hallo

das hatten wir auch nachdem Nico soweit trocken war und nun noch vereinzelt (heute auch wieder *grummel*) aber es wird immer seltener.
Bei uns hat irgendwie nichts geholfen. Kein Lob, keine Belohnung, gar nichts :-( Und dann hat er auch das vom einen auf den anderen Tag gesagt. Allerdings wenn er im Spiel ist und wohl keine Lust hat auf den Pott zu sitzen gehts doch noch ab und an in die Hose :-( Meisstens sind das dann auch so feste Dinger, das ich überlege, ob er es sogar extra so im Stehen gemacht hat, weil es für ihn einfacher zum rausdrücken ist..
Naja, nächstes mal klappts wieder...

Drück euch die Daumen, das es bei euch auch bald einfacher wird!

LG
Melanie mit Nico (im September drei geworden)

Beitrag von miecze 10.02.11 - 12:30 Uhr

Hallo,

war bei meinem Sohn, fast 3, genau das Gleiche. Pipi hat er schon kurz nach seinem 2. Geburtstag angefangen zu sagen und ist seither was das pisseln angeht supertrocken. Das gr0ße Geschäft ging immer in die Hose, er merkt es , wird dann unruhig (so ein paar Minuten bevors losgeht) noch vor drei Monaten hat er es sich tagelang "verdrückt". So bald er unruhig wird frage ich ihn immer ob er aufs Klo will oder ne Pampi, aber nein, er sagte er will in die Hose machen. Trotzdem aufs Klo setzten ging nicht, dann "Verkneift" er es sich wieder. Das ganze lief immer unter vielen Tränen seinerseits ab, egal ob ich ihn gefragt hab oder nicht, sobald er merkte das es losging, war das Gebrüll groß.
letzte Woche hat er dann zu mir gesagt: Mama, ich muß Kaka, will in die Hose machen".
Ich hab gesagt; Schade, wenns direkt aufs Klo gehen würde, würden wir es von der Zeit schaffen, den kleinen roten Traktor anzuschauen... (ok, kleine Erpressung, ist aber wahr, wenn er in die Hose macht, muß ich ihn meistens duschen...) da stolziert er an mir vorbei, setzt sich aufs Klo, macht innerhalb von Sekunden sein großes Geschäft, klettert wieder runter und sagt zu mir: so, jetzt könne wir den Traktor anschauen gehen #kratz
und seit einer Woche klappt das, nicht immer , aber meistens. Muß eben nur "youtube" in der Nähe haben #rofl
Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber mit dem "Tauschgeschäft (er schaut sonst so gut wie nicht fern) ist er supereinverstanden...