Sehen Eure Brotdosen auch ''so'' aus?? Silo

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jacky1983 09.02.11 - 21:14 Uhr

Nabend.

Ich hab jetzt kein Bild. lol

Aber die Brotdose von Paul sieht aus.... #schock
Irgendwie scheint er den Rand vom Brot nicht zu mögen.
Gurke hat er auch immer mit und Irgendwie gnabbelt er an jeder etwas rum und ist dann fertig.

Dann wird die Dose wieder in den Rucksack gestopft und mit dem Rucksack wird zum Platz gerannt und alles wirbeld rum.

Zu Hause siehts dann aus in der Dose, als hätte er da Reinge****. #schein

Sehen Eure besser aus??

lg Jacky, die sich nur mal mitteilen möchte. :-D

Beitrag von ida-calotta 09.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo!

Meine Tochter bringt selten was wieder mit. Ich gebe aber mitlerweile kein Brot mehr mit, da sie dann Mittags nichts ißt. Ergo bekommt sie nur Obst und Joghurt.

Lg Ida

Beitrag von hedda.gabler 09.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo.

Jo, es gibt Tage, da denke ich auch, ich sehe nicht richtig, wenn ich die Brotdose aufmachen ... aber unser Hund nimmt die Reste in jedem Zustand;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von schwarzesetwas 09.02.11 - 21:44 Uhr

Resteessenentwerter haben wir nicht.

Geiles Wort? ;-)
Bindestrich hab ich mir gespart.

Beitrag von hedda.gabler 09.02.11 - 21:51 Uhr

LOL

Beitrag von abo55 09.02.11 - 21:33 Uhr

Hallo,

da bin ich ja froh. Ich bekomme immer eine leere Brotdose zurück. Gut mit Einschränkung, manchmal finde ich den Babybel (aber originalverpackt). Das erklärt er mir dann so, dass die anderen Kinder "Baby" zu ihm sagen, wenn er den auspackt/isst;-)

Grüße Abo55

Beitrag von schwarzesetwas 09.02.11 - 21:42 Uhr

Sei doch froh!
Die Erzieher werfen das Essen nicht weg!

Damit Du es verstehst (ich habe auch lange gebraucht...): Kinder sollen den Wert des Essens verstehen.
Deswegen wird in guten Kindergärten NICHTS (außer Schale und so) weggeworfen.
Essen wegwerfen ist keine gute Sache.
Wenn Du das dann tust, wenn sie es nicht sehen: Ok.
Aber nicht VOR den Kindern.

Eine Erzieherin hat mich aufgeklärt. Seitdem entsorge ich die Teller vom Mittag- Abendessen lieber allein oder wir (Papa und ich) essen die Reste.

Lg,
SE

Beitrag von jacky1983 09.02.11 - 21:51 Uhr

Hmmm... So hab ich das auch noch nicht gesehen.

Ich finds ja auch nicht schlimm, das er den Rest noch in der Dose hat, ich will ja auch wissen, ob und wieviel er gegessen hat.

Manchmal ist noch so viel über, das er das noch zum Mittag isst.

Aber, das mit den Resten Entsorgen, werd ich mir mal merken.

Danke.

Gruß

Beitrag von estragon 10.02.11 - 12:38 Uhr

Hallo SE,

warum soll man denn Essensreste nicht vor den Augen der Kinder wegwerfen, was sagst Du denn Deinen Kindern, wo die Reste bleiben ? Ich glaube, es gibt bessere Wege, den Kindern Wertschätzung beizubringen, als heimlich Essenreste wegzuwerfen. Zum Beispiel kann man den Kindern beibringen lieber kleinere Portionen zu nehmen und davon dann lieber drei, oder sich erst mal ein Brot zu schmieren und dann das nächste als drei auf einmal. Und wenn eine nennenswerte Menge beim Mittag zum Beispiel übrig bleibt, wird das halt am nächsten Tag weiterverwendet. Und ich erzähle meinen Kindern, daß es Luxus ist, jeden Tag so viel essen zu können wie man möchte und daß die meisten Menschen auf der Welt nicht in diesen Genuß kommen und viele sogar hungern müssen usw.

Ich halte nichts davon, etwas vor den Kindern zu verheimlichen, man kann über alles reden. Die Kleinen sind doch nicht doof !

Also nichts für ungut.

LG Grith, deren Kinder ihre Essenreste sogar selbst entsorgen müssen, in der Kita und zu Hause ! ;-)

Beitrag von kathrincat 10.02.11 - 11:49 Uhr

ja, mit dem rand füttern wir die enten nach dem kiga, obst und gemüse gibt es da, sowas gibt man inicht mit

Beitrag von emilia72 10.02.11 - 12:06 Uhr

Hi,

musste grad lachen... bei uns ist IMMER der Rand gegessen und die leckere Mitte vom Brot ist übrig. Besonders bei Körnerbrot ist der Rand komplett weg. Theoretisch könnte ich unserem Junior getrocknetes Brot einpacken, würde er sich freuen wie ein Verrückter. Wenn er zu Hause ein getrocknetes Brötchen erwischt (zum Semmelbrösel machen), kann ich mich drauf verlassen, dass es angeknabbert wird.

Gurken und Karotten sind auch meißt leer, der Rest vom Brot dreht eben in der Kindergartentasche seine Runden. Klar sieht es in der Box drin immer wüst aus.

Aber ehrlich: es gibt ja auch keine perfekte Kingergartenbox. Habe schon so viele gekauft... entweder geht der Verschluß zu schwer oder sie sind zu flach oder oder oder. Die perfekte Box hätte für uns eine feste Einteilung (dass man z.B. Gurken, Brötchen und ein paar Trauben getrennt voneinander in eine Box packen könnte, ohne dass die "Soße" durch die ganze Box läuft) und sie dürfte nicht zu breit und zu lang sein.

Wenn jemand diese PERFEKTE Box besitzt - nur her mit den Tipps!

Gruß
emilia72

Beitrag von tempranillo70 10.02.11 - 14:59 Uhr

Hallo,
wir haben diese Dose hier:
http://www.amazon.de/EMSA-CLIP-CLOSE-Frischhaltedose-eckig/dp/B000A8BKJM/ref=sr_1_6?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1297346166&sr=1-6
(gibts es in verschiedenen Größen mit verschiedenen Einsätzen, aber zumindest nicht nur ne Trennwand in der Dose.
Gibts auch zum Anschauen z.B. im Kaufhof
Gruß, I.