Frage wegen Hündin Sterilisieren

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ladylike89 09.02.11 - 21:20 Uhr

Hallo Leute.

Mal ne Frage.

Möchte meine 1 jährige Schäferhündin gerne Sterilisieren lassen da sie ziemlich aufgeweckt ist und sich auch nicht sehr mit meiner älteren Berner Sennen Hündin versteht.

Was habt ihr da für Erfahrungen?

Werden die Hündinnen da wirklich ruhiger und ausgeglichener???
und wie viel kostet das ca?

Danke schon mal.

Beitrag von aussiegirl600 09.02.11 - 22:36 Uhr

1. Halt ich sterilisieren für Unsinn. Wenn schon dann gleich kastrieren.

2. Manche Hündinnen werden ruhiger, andere nicht. Manche verstehen sich dann besser mit anderen Hündinnen, andere nicht. Wenn DAS der einzige Grund für diese Operation ist, dann würd ich mir das sehr gut überlegen.

3. Kosten kommen drauf an wo du wohnst und wie groß dein Hund ist.

Beitrag von b.lenke 10.02.11 - 07:58 Uhr

hallo

unsere huendin ist weder ruhiger geworden, noch versteht die sich besser mit gewissen huendinnen. nur die ewigen scheinschwangerschaften waren weg.

haben in HH 300€ bezahlt.

lg

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:59 Uhr

Aktuell die Hündin einer Freundin ist viel ruhiger geworden und schmusiger, zudem richtig fett geworden, trotzdem dass das Futter nun gedrittelt wird

Beitrag von ciara_78 11.02.11 - 16:07 Uhr

Hallo

Ich finde eine Kastration, um eine Verhaltensänderungen herbeizuführen, äusserst bedenklich.

Kastrierte Hündinnen werden im allgemeinen zickiger. Ob sie sich nach der Kastration mit deiner anderen Hündin 'besser' versteht, ist also fraglich.
Schlussendlich bist du dafür verantwortlich, deine Schäferhündin von deiner Berner Sennen Hündin fern zu halten, wenn sie es mal wieder 'übertreibt'.

Ich würde dir eher dazu raten mit deiner Schäferhündin zu arbeiten. Unterordnung ist mal ganz wichtig und dann kommen Sportarten, die euch beiden Spass machen. Wenn du dann noch dafür sorgst, dass sie deine Berner Sennen Hündin in Ruhe lässt, hast du wieder Frieden im Haus, auch ohne Kastra.

LG, Ciara