beitrag für kita

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steffisaido 09.02.11 - 21:35 Uhr

hallo!
ich möchte gern wissen, wonach der beitrag gerechnet wird.
nach netto- oder bruttoeinkommen?
lieben dank für eure antworten!
lg

Beitrag von rmwib 09.02.11 - 21:36 Uhr

Bei uns zahlt jeder das Gleiche. Einkommensunabhängig.

Beitrag von steffisaido 09.02.11 - 21:41 Uhr

#danke
lg

Beitrag von maggy79 09.02.11 - 21:38 Uhr

In NRW gilt das Brutto-Einkommen

Beitrag von steffisaido 09.02.11 - 21:42 Uhr

sorry, dass ich so nachharke, aber da du auch aus nrw kommst, frag ich mal nach...
werden überstunden oder so, dazu gerechnet?
lg

Beitrag von daniel1012 09.02.11 - 22:06 Uhr

Es wird das gesamte Bruttoeinkommen berechnet, da sind ja dann Überstunden und so eigentlich mit drin.

Lg Nadine, ebenfalls aus NRW

Beitrag von hedda.gabler 09.02.11 - 21:56 Uhr

Hallo.

Bei uns nach Haushaltseinkommen ... Netto-Einkommen, Unterhalt, Kindergeld usw. Es gibt darauf Freibeträge und daraus wird der Beitrag errechnet.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von urmel_hh 09.02.11 - 22:13 Uhr

hallo,

das ist von bundesland zu bundesland unterschiedlich.

In Hamburg ist es das Netto-EK mit kleineren Abzügen.

lg urmel_hh

Beitrag von loonis 10.02.11 - 08:48 Uhr




In HH das Netto-Einkommen....dazu zählen aber
auch Sachen wie Eigenheimzulage,Unterhalt,Einkünfte aus Vermietungen usw.

LG Kerstin

Beitrag von twins 10.02.11 - 11:21 Uhr

Hi,
bei uns zahlen alle das Gleiche...wir sind in der Nähe von München - wäre ja noch schöner, das ich mehr zahlen muss weil ich arbeite....dann würde ich auch lieber zu Hause bleiben

Grüße
Lisa

Beitrag von erdbeerschnee 10.02.11 - 12:49 Uhr

Genau, so ist es bei uns jetzt - ich bin in Elternzeit und wir sind vom Kita Beitrag befreit. Nun habe ich überlegt wann und wie viel ich wieder arbeiten gehe aber dann müssten wir über 400 euro Kita zahlen #klatsch das lohnt sich echt nicht und voll einsteigen kann und will ich noch nicht.

Lieben Gruss aus dem Norden

Beitrag von twins 10.02.11 - 13:06 Uhr

Hi,
denke daran, es gibt einen Betreuungsfreibetrag vom Finanzamt. 200,00 Euro pro Monat! Lohnt sich auf jeden Fall.
#
Und wenn Du einen guten Chef hast (oder Dein Mann), biete ihn doch an, das er einen Deal macht: er zahlt Dir den Kindergartenbetrag....kann er doch auch noch steuerlich absetzen...anstatt Lohnerzöhung mit Abzüge....


Beitrag von eisenherz13 10.02.11 - 14:17 Uhr

Ich wohne IN München und der Beitrag in städtischen Krippen und Kitas ist sehr wohl vom Nettogehalt abhängig. Und das ist für mich auch in Ordnung, obwohl wir den Höchstbetrag zahlen und wir am Ende des Monats nicht viel übrig haben.

LG, eisenherz13

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.02.11 - 12:41 Uhr

Bei uns (Rheinland-Pfalz) pauschal 119,10 €, Essen (1,70 €) und Getränke (3,50 €/monatlich) extra. Öffnungszeiten 7.15 - 14.00 bzw. 16.00 bzw. 16.30 Uhr (je nach Wochentag).