Bitte mal lesen! Dringend!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilia81 09.02.11 - 22:30 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte grade eine Art Hustenanfall und ich hab sowas noch nie bei ihm gesehen. Das hat mir richtig Angst gemacht. Er ist aufgewacht und hat so laut gehustet, dass mans im unteren Stockwerk noch gehört hat. GAnz dunkel und hohl, wie ein Seehund. Er hatte eigentlich nur leichten Schnupfen. Bin dann hoch und da hat er gewürgt, als ober er was verschluckt hätte und fast erbrochen. Ich hab ihn dann geschnappt und bin mit ihm ans offene Fenster, da er immer wieder nach Luft geschnappt hat und ich das Gefühl hatte, er bekommt keine. Nach ein paar min war der Spuk wieder vorbei. Ich mach mir jetzt richtig Sorgen. Er liegt jetzt in meinem Bett, dass ich sofort reagieren kann, falls heute Nacht was sein sollte. Oder meint ihr, ich muss zum Notdienst? Ich mach mir doch irgendwie Sorgen. Jetzt schläft er wieder und es ist alles ok. Danke fürs Lesen.

Gruß Lilia

Beitrag von rmwib 09.02.11 - 22:33 Uhr

Geh mal morgen zum Kinderarzt und lass abhören. So hat sich unser erster Pseudo Krupp angehört.

Wenn es das ist, kriegst Du auch Notfallzäpfchen mit, falls er keine Luft kriegt.

Liebe Grüße

Beitrag von helly1 09.02.11 - 22:33 Uhr

Pseudo-Krupp#kratz Hat er auch Fieber (muss aber - glaub ich - nicht sein). Morgen mal zum Arzt, wenn er jetzt schläft alles gut! Hast schon richtig gemacht, warm einkuscheln und an die frische Luft. Es gibt so Cortison-Zäpfchen, die der Arzt verschreiben kann, wenn jemand unter so Anfällen leidet. Meine Tochter hatte das 1 x, schon lange her, aber die Zäpfchen haben wir jetzt für den Fall da!

LG helly

Beitrag von bine3002 09.02.11 - 22:39 Uhr

Pseudo-Krupp... ziemlich sicher.

Besorg dir Cortison-Zäpfchen und leg sie in den Kühlschrank. Wir hatten schon sehr viele Anfälle, einige davon sehr kurz, andere gingen die ganze Nacht, aber alle waren mit diesem bellenden Husten. Die Zäpfchen haben wir nie gebraucht. Deine instinktive Reaktion ans offene Fenster zu gehen, war genau richtig. Du kannst auch die heiße Dusche anmachen oder ihn inhalieren lassen.

Beitrag von bienemaja80 09.02.11 - 22:41 Uhr

Hallo

Hört sich nach Pseudo Krupp an. Am besten ins BAd und Dampf machen.
Wenn du dir unsicher bist, fahr mit ihm zum Notdienst dort bekomst du kortison zäpfchen falls nochmal ein anfall kommt.
Ansonsten morgen zum Kinderarzt.

Lg

Beitrag von lilia81 09.02.11 - 22:44 Uhr

Wenn das so ein Anfall war und der wieder kommt, kann das dann sehr gefährlich werden? Er schnarcht jetzt auch ein bisschen. Hab ihm Nasentropfen rein. Eigentlich will ich ihn lieber nicht wecken. Kriegt man die Zäpfchen auch in der Apotheke? Morgen geh ich auf jeden FAll zum Arzt.

Beitrag von kleene2003 09.02.11 - 22:44 Uhr

Klingt nach Pseudo-Krupp. Hatte wohl ein Anfall. Leichter Schnupfen passt dazu, denn Pseudokrupp kommt bei Kehlkopfentzündungen vor, die meistens gar nicht bemerkt werden;-)

http://www.medizinfo.de/kinder/husten/pseudokrupp.htm

Ich würde morgen zum Arzt gehen, wenn er die Nacht weiter gut schläft. Berichte dort alles und dann bekommst du die schon erwähnten Notfallzäpfchen, falls mal frische Luft nicht helfen sollte.

Bei uns hilft übrigens, Wäsche im Zimmer aufhängen und Fenster über Nacht auf lassen. Wenn ich dies mache, dann bekommt er eigentlich keine Anfälle. Ach und Babix sollte weg gelassen werden, da dies zu mehr Durchblutung der Schleimhäute führt und somit eher anschwillt;-)

LG Nancy

Beitrag von lilia81 09.02.11 - 22:54 Uhr

Danke mal für eure Antworten! Ich hab mal nach Pseudokrupp gegoogelt und das stimmt genau mit dem Anfall überein. Ich mach mir halt Sorgen, weil er die Luft so eingezogen hat. Aber wenn er jetzt wieder shcläft, dann dürfte ja alles soweit ok sein, oder?

Lilia

Beitrag von kleene2003 09.02.11 - 23:02 Uhr

Du, ich habe beim ersten Anfall schreckliche Angst gehabt und überlegt ob ich den Notarzt rufe#schein Obwohl ich wusste was er hat und auch genau wusste was zu tun ist. Aber nach dem Anfall, atmete er dennoch sehr schwer und ich sollte aus dem Zimmer#schmoll Ich blieb bei ihm, denn so konnte ich ihn nicht alleine lassen. Versteh deine Ängste also vollkommen.
Ja, wenn er schläft ist erstmal wieder alles ok. Aber so ein Anfall kann jederzeit kommen, solang er noch krank ist. In der Regel 2-3 Tage, danach ist die Zeit vorbei.

Beitrag von loonis 10.02.11 - 09:03 Uhr




Das ist sicher PSEUDOKRUPP!
Lass es beim Doc abklären.
Ich habe 2 Krupp Kinder ,kenne diesen
bellenden Husten

LG Kerstin

Beitrag von mama6709 10.02.11 - 09:08 Uhr

Das war gut das du mit im ans offene Fenster gegangen bist.
Das war ein Pseudo krupp husten anfall.

Das hatte mein Sohn letztens auch gehabt mitten in der Nacht,sind dann sofort zur Kinderklinik mit ihm gefahren, und er sagte das wäre ein pseudo krupp husten.
Er hat uns erklärt,wenn er das nochmal bekommt, sollte man ihn mit ner Decke warm einwickeln und sofort raus oder ans offene Fenster gehen.

Im Krankenhaus haben wir versucht in inhalieren zu lassen, aber es hat nicht geklappt, also hat der Kinderarzt uns Cortison zäpfchen verschrieben, die wir ihn 2 Abende geben mussten, er hatte es noch 2 mal danach bekommen, gott sei dank nicht soo schlimm.


Geh heute mit ihm zum Kinderarzt ist aufjeden Fall besser.


Gute besserung den kleinen mann:-)
lg natalie