Wenn man nicht mehr aufhören kann, zu lachen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von blueeyes09 10.02.11 - 00:29 Uhr

Hallo :-)

Ich hab mir gerade dieses Video angeschaut. Ab ca 1 Minute kriegt er sich wirklich nicht mehr ein #heul #huepf

http://www.youtube.com/watch?v=26a8JITwImQ&feature=related

Nu wollte ich euch mal fragen, ob euch das auch schon mal passiert ist?

Meist passiert es ja in den unpassenden Situationen. Mir ist es damals bei meiner praktischen Prüfung mal passiert.

Vor mir sassen die Prüfer und ich musste denen etwas erzählen. Weiss leider nicht mehr den Grund, weshalb ich gelacht habe, aber ich weiss noch ganz genau das ich den Raum verlassen musste #hicks

Eine halbe Stunde später durfte ich nochmal rein, und kaum war ich drin - fing es wieder an. Man kann es wirklich nicht steuern

Würde mich freuen, von euch was zu lesen

#blume

Beitrag von rose1980 10.02.11 - 06:21 Uhr

Hallo

*hahahaha* ich muss heute noch lachen, wenn ich daran denke.
Ich war mit meinem 3. Kind schwanger, und der FA fragte wirklich jedes! mal "was ich denn zu hause schon habe"
Habe das meinem Mann erzählt, und ihn einmal zum Termin mitgenommen.
Dann fragte der Arzt beim US wieder " naaa was haben sie denn schon zu hause"??
Mein Mann schaute mich nur grinsend an, und ich konnte nicht mehr vor lachen.
Hab natürlich die ganze zeit versucht das Lachen zu unterbinden.... es ging aber nicht, hatte schon Bauschmerzen #hicks
Der Arzt merkte das, und ich glaube es war ihm peinlich *lach*

Seit dem hat er mich nie wieder gefragt "was ich zuhause habe" #rofl

LG Tanja

Beitrag von oma.2009 10.02.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

vor einiger Zeit war ich mit unserem Hund beim Tierarzt. Hund mußte auf dem Rücken liegen, da er unter dem Bauch Stellen hatte. Unser Hund hat darauf hin, genau in dem Moment, als der Tierarzt die Stellen untersuchen wollte, ihm ins Gesicht gepinkelt......Das Gesicht vom Tierdok war höllisch......schön, ich habe versucht, nicht zu lachen, habe mir auf die Fußspitzen getreten und bin mit meinem Hund raus. Draußen am Tresen hab ich mich nicht mehr halten können vor Lachen, hab aber leider nicht gemerkt, dass der Tierarzt direkt hinter mir gestanden hat.......Da haben wir Beide uns nicht mehr eingekriegt. Seitdem grüßt er uns auch wenn wir uns außerhalb der Praxis treffen...
Und jedesmal, wenn wir wieder in der Praxis sind, müssen wir lachen.

LG

Beitrag von jabberwock 10.02.11 - 08:46 Uhr

Im Büro klingelte mal das Telefon, ich guckte meinen Kollegen an, dachte er geht ran, bin aber im selben Moment selber rangegangen und hab mich mit _seinem Namen_ gemeldet! #schock

Darüber musste ich nun so lachen, dass ich auflegen musste. Der Lachkrampf war schon echt nicht mehr schön. Und wann immer ich danach mit derselben Frau telefonieren musste (das war ziemlich häufig), ging es wieder los.

Beitrag von susanna-andre 10.02.11 - 09:00 Uhr

Hallo,


während meiner Ausbildung musste ich in Englisch einen Kurzvortrag über Essgewohnheiten in Großbritanien halten und sage statt "Jam" "Spam" #roflich habe erst 3 Sekunden überlegt, alle starren mich an und dann ging es los mit dem lachen. Meine Lehrerin konnte sich auch nicht mehr halten, wir haben den Vortrag abgebrochen und am nächsten Tag fortgesetzt, weil sich keiner mehr konzentrieren konnte.
Ich frag mich auch warum ich Spam gesagt habe, auf meine Zettel stand Jam. #rofl

Beitrag von jabberwock 10.02.11 - 09:03 Uhr

Du hast bestimmt an diesen Sketch gedacht: http://de.wikipedia.org/wiki/Spam-Sketch #rofl

Beitrag von jabberwock 10.02.11 - 09:04 Uhr

ich schon wieder... http://www.youtube.com/watch?v=anwy2MPT5RE

Beitrag von metalmom 10.02.11 - 09:27 Uhr

Ja, kenne ich.
Ich war mal mit meiner Freundin in einer Kneipe, wir wollten uns an der Theke `ne Cola bestellen.
Auf einmal grinste meine Freundin mich an, da musste ich lachen, sie lachte auch und wir kriegten uns nicht mehr ein. Nicht, dass was Lustiges passiert wäre. Wir hatten einfach einen Lachflash.
Die Bedienung hatte wohl miese Laune, sie hat uns nämlich rausgeschmissen. So hatten wir zwar immer noch Durst, aber immerhin gute Laune.
Einmal bei Real, da war eine Sonderfläche mit Zimmerpfanzen. Unter anderem "Ficus". Gottchen, fand ich das plötzlich witzig. "Hahahaha, Ficus, hahaha, Fick-us, hahahahahaha!". Mein Mann hat sich wohl nur seinen Teil gedacht, der ist ja auch Einiges gewohnt.
In der Kirche, da saß ich neben dem Lautsprecher und konnte den Prieser knuspern hören, als er die Hostie aß. Knurps, knurps, knurps... Ich hab mich so totgelacht - leider saß ich recht weit vorne und musste prustend vor Lachen fast durch die gesamte Kirche flitzen, bis ich mich draußen endlich wieder fassen konnte.
Und das Schlimmste: Bei der Beerdigung meines Opas, Trauerfeier in der Kirche. Das war echt übel. Der Priester hatte so eine verdammt hohe Stimme, als hätte er Helium inhaliert. Ohne Quatsch, das klang wirklich absurd. Ich hab wirklich versucht mich zusammenzureissen, hab mir auf die Lippe gebissen, mir in die Hand gekniffen - ging nicht. Immerhin habe ich nicht laut gelacht, aber es hat mich wirklich vor Lachen geschüttelt. Das war mir saupeinlich. Mein Opa hatte viel Sinn für Humor. Ich denke, ihm hätte das nichts ausgemacht.
Mann, ich könnte noch mehr aufzählen. Das Leben ist nunmal unheimlich witzig - für mich jedenfalls.
LG,
Sandra

Beitrag von scrapie 10.02.11 - 09:43 Uhr

Oh mein Gott, wie peinlich#hicks Schön, dass du mich daran erinnerst#rofl#rofl#rofl

Mein erster Frauenarztbesuch und ich nehme meine Freundin mit... ist ja so ein Tipp, den man von allen Seiten zu hören bekam (BRAVO Dr.Sommer und so ;-))... er wollte mir dann meine Brust abtasten und meine Freundin stand direkt hinter ihm... naja... wie das so bei Pubertären ist, habe ich sie angeschaut und aufeinmal total den Lachkrampf bekommen#schwitz#schwitz#schwitz

Der Doc war nicht so begeistert und mir war das unendlich peinlich, worüber ich noch mehr lachen musste#rofl#rofl#rofl

Ich war nie wieder bei diesem Doktor gewesen#winke

Beitrag von summersunny280 10.02.11 - 10:52 Uhr

Ohjaaaa , das kenn ich nur zu gut .
Und es passiert wirklich nur in peinlichen Situationen.
Es sind soviele dass ich mich gar nicht an alle erinnern kann.

An zwei erinner ich mich noch sehr gut.
Die erste Story war als ich mit meiner Schwägerin damals mein Brautkleid aussuchen ging.
Ich wohnte damals nahe an der Grenze zu Frankreich.
Wir fuhren also rüber weils da ein tolles Brautgeschäft gab.
Nachdem ich mein Brautkleid gefunden hatte und wir auf dem Heimweg waren ,fanden wir einen tollen Möbel Laden.
Wir stöberten rum und fanden beide eine tolle Lampe .
Wir kauften sie . Anscheinend war es in dem Geschäft üblich beim Kauf auch Name und Addresse zu hinterlassen ,kam mir vor wie ein Vertrag.
Naja zuerst gab sie ihre Addresse und ich dann meine.
Der Mann sprach zwar Deutsch aber mit typischem Akzent.
Ich kam dann an die Reihe und sagte meinen Namen.
Ich hieß damals (muss ja wohl jetzt sagen ,sonst ist der Joke futsch) Homberg , er verstand aber wohl Bromberg .
Ich hab es erst gar nicht gemerkt bis er mich so ansprach und ich es auf dem Zettel las.
Meine Schwägerin und ich schauten uns an und konnten uns vor Lachen nicht mehr halten . Natürlich möchte man das unterdrücken aber es ging nicht , bei uns beiden liefen die Tränen .
Und es war einfach verflixt andauernd nannte er mich so , auch bei der Verabschiedung. Die Situation war einfach so eingefahren dass ich ihn auch nicht mehr korregieren konnte dass ich nicht Bromberg heiße.


Den zweiten Lachflash hatte ich vor kurzem auf der 1 -jährigen Geburtstagsfeier meines Patenkindes.
Der Bruder meiner Schwägerin war natürlich auch da. Er ist ungefähr in meinem Alter und wir verstehen uns blendend.
Wir hatten uns den Abend über gut unterhalten .
Wir kamen auf das Thema Kontaktlinsen . Ich war völlig überrascht dass er auch welche trug.
Ich hatte ihn dann gefragt ob er sie Abends drin lässt oder rausnimmt. Er meinte daraufhin dass er sie immer rausholen da ihm sonst die Augen zu trocken werden. Ich winkte dann ab und sagte dann das ich dieses Problem nicht hätte ,ich wär eigentlich immer feucht.
(oh man ich lache schon wieder).
Er sah mich dann verstört an ,ich ihn und um die Situation zu retten redete ich natürlich weiter : nö ich bin morgens immer feucht . Er: ach ja du bist immer feucht ....und ab da konnte ich mich dann nicht mehr halten . Zu allem übel kam noch dazu dass er sich während des Gespräches eine Flasche Oettinger Grapefruit öffnete und sich am Flaschenhals wohl so ein Fruchtsatz abgesetzt hat.
Indem Moment als ich dann meinen Lachanfall bekam und ich ihn noch zu unterdrücken versuchte leerte er seine Flasche und schaute verdutzt weil dieser Schmaddel weg war.
Ich musste dann noch das blöde Kommentar loslassen er könne die Flasche ja noch auslecken.
Und da war es dann rum .....ich sah nur feuchte *** und was weiß ich für Sexualpraktiken .
Ich konnte ihn nicht mehr ansehen .....mir liefen die Tränen und ich musste den Raum verlassen.
Meinem Mann passte das gar nicht und er bestand drauf ihm zu erklären was denn da so lustig war. Dann fing mein Lachflash natürlich wieder an.

Es ist auch heute noch so wenn ich ihn Geschäftlich sehe dass es ziemlich lustig ist.




Beitrag von freckle06 10.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo,

ich kenne das auch. :-D

Was mir aber heute noch im Gedächtnis ist: Das Gesicht meines Chefs, als ich mich beim Vorstellungsgespräch auf den Bürostuhl setzen sollte, der aber, weil ich mit dem Bein dagegen gestoßen war wegrollte, sodass ich ihn nicht mehr "rechtzeitig erwischte" und mit voller Wucht auf den Boden knallte...... *aua* Wir mussten das Gespräch abbrechen, ich hatte Tränen in den Augen, er sein eigenes Wort nicht mehr verstanden und der Schock saß tief..... #rofl#rofl
Als er mich später anrief, musste ich schon lachen, als ich nur die Telefonnummer auf dem Display sah und konnte wirklich nicht abnehmen... Auf dem AB: "Ich mag es, wenn mir die Frauen zu Füßen liegen - auf eine gute Zusammenarbeit!"

Man, was hab ich tagelang - ach, wochelang! - geheult vor lachen...... #rofl
Mein Steißbein tat mir am ersten Arbeitstag auch noch weh. #rofl
Wenn ich heute ins Büro gehe sagt er immer mal wieder, dass ich doch bitte mit dem Stuhl aufpassen soll.... #nanana
Gruß

M. :-)

Beitrag von ...melle... 10.02.11 - 13:25 Uhr

Ich habe seit Monaten nicht mehr soooo gelacht #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

vielen Dank für diese Geschichte #winke

Beitrag von .roter.kussmund 10.02.11 - 12:50 Uhr

"Weiss leider nicht mehr den Grund, weshalb ich gelacht habe, aber ich weiss noch ganz genau das ich den Raum verlassen musste"

das hat was mit stressabbau zu tun.

und ja, kenne ich auch.
in der schule, als der physiklehrer mir und meiner freundin ins gewissen reden wollte... ich sah die ganze zeit nach unten, während der lehrer mit einem fuß ständig in seine "pantolette" rein- und rausrutschte.. auf einmal.. oje.. sah ich ein loch in seinem strumpf und ab da wars aus bei mir.. oh gott, der dachte sicherlich, daß ich ihn auslache...

beim nächsten mal, passierte mir das während einer mündlichen prüfung.

und 2006 vor der standesbeamtin, als ich meinen wilhelm akkustisch abgeben sollte.. da konnte ich auch nicht an mich halten und habe das "ja" irgendwann und endlich gerade so raus bekommen. #hicks

ich muß aber dazu sagen, daß ich immer recht viel lache und am allerbesten kann ich über mich selbst lachen. #rofl

Beitrag von kawatina 10.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

einen nicht enden wollenden Lachanfall hatte ich auch mal.
Sehr passend bei einer Beerdigung, weil eine Frau vorher auf dem Parkplatz so einen netten Witz gerissen hat.
Den gesamten Weg von der Kapelle zum Grab - also während ich hinter dem Sarg her trabte mußte ich so was von Lachen.
Die Pastorin war "not amused" #rofl

Immerhin hätte die Tote auch nur herzlich darüber lachen können - so gut kannte ich sie...#schein

LG

Beitrag von mama2kinder 10.02.11 - 16:00 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=6NX4rmG5OJ0&NR=1

Das ist der schönste Lachanfall, den ich kenne.

Ich hatte bisher noch nie einen.
;-)

Beitrag von gaku 10.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo,
vor 2 Wochen hatte ich Spätdienst im Altenheim.
Da sich der AZ einer Bewohnerin verschlechterte haben meine Kollegin und ich Rücksprache mit dem Hausarzt gehalten, wegen einer KH-Einweisung.
Der Arzt wollte die Überweisungspapiere direkt ans KH faxen. Meine Kollegin hat dann den Transport bestellt. Als nach dem Transportschein gefragt wurde, meinte meine Kollegin: "Die hat der Hausarzt schon ins KH gefickt."

Sie hatte wohl faxen und schicken im Kopf, da kam das dabei raus. Ich hab fast unter dem Tisch gelegen vor Lachen.


Gruß Mary

Beitrag von coconutkiss169 11.02.11 - 10:45 Uhr

Lustig ;-)

Ich selbst habe öfter mal solche Anfälle, bekomme mich aber dann meistens auch schnell wieder unter Kontrolle.

Aber zum Mitlachen hier mal zwei meiner "Lieblingslachflashs":

http://www.youtube.com/watch?v=bG0wmXNllQE
(Dagmar Berghoff - Tagesschau - WCT-Turnier)

http://www.radiopannen.de/charts.html
(Thomas Stahlberg vom NDR kann nicht mehr - DER BRÜLLER!)

Lustigen Tag #huepf!

#winke

Beitrag von itamii 18.04.11 - 12:46 Uhr

geht mir auch grad so ^^
ich hab ein bild von meiner besten freundin und ihrem freund gesehn,als die im hiller getanzt haben (da kommen manchmal echt ungünstige fotos bei raus,und die werden auf die website gestelt.)
wen es interessiert: www.tanzschule-hiller.de --->bilder----->schnupper party 02.04. die 4 reihe,erstes bild xDD
meine freundin sieht eigentlich toll aus aber diese bild xDD
ich hab mich nict mehr eingekriegt und hab heute im untericht,jedesmal wenn ich sie angeschaut habe(und sie sitzt neben mir!!)
einen lachflash bekommen xDD
jetzt ist sie sauer auf mich ^^
ich weiß,das ist gemein von mir und ich weiß auch gar nicht mehr,warum ich überhaupt lache weils jetzt auch nicht sooo witzig ist xD#rofl
an dieser stelle :fals du das liest:sryy linchen !#sorry

hdl