etwas kleinere Hoden??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tanjjaa 10.02.11 - 06:17 Uhr

Hallo Mädels,

also, bin irgendwie verunsichert....mein Mann war gestern beim Urologen wegen einen Spermiogramm. Es kam raus, dass er kein Hodenkrebs hat, aber es wurde festgestellt, dass er etwas kleinere Hoden hat.
Nun ja, es wurde ihn Blut abgenommen und am Montag muss er sein Ejakulat abgeben. Ich bin jetzt total nervös #zitter das das Ergebnis aufgrund des Hodens auf unfruchtbar hinausläuft. Ich habe solche Angst.
Ich kann es ihn natürlich nicht zeigen, denn für ihn ist es sicherlich auch nicht lustig, wobei er sehr optimistisch ist, dass es nicht so ist.
Habt ihr so was schon mal gehört??
Ach ja, es wird auch überprüft ob er genügend Testosteron hat.

Was meint ihr? Bitte um Antwort.

LG
Tanja

Beitrag von chepa 10.02.11 - 06:38 Uhr

Hallo Tanja,

ich drück dich erstmal .. es wird dir leider nichts anderes übrig bleiben, als abzuwarten! Aber versuch den Optimismus deines Mannes zu teilen - irgendwie scheinen die ein Gefühl dafür zu haben, ob sie können oder nicht.

Mein Mann hatte Hodenkrebs und einen Hoden entfernt bekommen. Wegen der Metastasen im Bauchraum musste noch eine Chemo angeschlossen werden.

Ich hatte auch immer Angst, ob er vielleicht unfruchtbar sein könnte - aber er hat immer beteuert, dass er sich sicher ist, dass es alles gut ist. Und siehe da - Anfang Januar war ich schwanger ... das Krümelchen ist zwar nicht geblieben, aber immerhin weiß ich jetzt, dass er Recht hat :-)

Liebe Grüße
Chepa!