In der Gruppe meines Sohnes hat jmd. die Schweinegrippe :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kitti27 10.02.11 - 07:48 Uhr

Na prima, ein Freund vom Luca hat die Schweinegrippe! Und das beste ist, es hängt gar nicht ögffentlich im Kiga aus! Ich weiss es von der Oma des Jungen! Müsssen die sowas nicht aushängen? Werd gleich direkt nachfragen!
Hoffe, sie erreicht uns nicht! Bin nicht geimpft!!!!!

Lg
Kitti, 17. SSW

Beitrag von zaubermaus211 10.02.11 - 07:52 Uhr

Ich arbeite auch in einer KiTA und ja wenn die Schweinegrippe ausbricht, müssen wir das aushängen!!
Zwar nit in welcher Gruppe die Grippe ausgebrochen ist, aber auf alle Fälle das es einen bzw mehrere Fäle gibt!
Haben denn die Eltern des Jngen es auch der KiTa mitgeteilt?

Alles Gute

Zaubermaus

Beitrag von kitti27 10.02.11 - 07:55 Uhr

das werd ich gleich mal in Erfahrung bringen! Wenn nicht finde ich es absolut sch.....! Mal sehen, was die gleich sagen im Kiga! Aber soll ich meinen SOhn nun rauslassen? Wenn hat er es doch bestimmt eh schon in sich drinne???!!!!!

Beitrag von zaubermaus211 10.02.11 - 07:57 Uhr

http://www.schweinegrippe-beratung.de/schweinegrippe-inkubationszeit.html

Beitrag von nessa79 10.02.11 - 07:54 Uhr

Nein, das muss nicht ausgehängt werden. Das ist inzwischen eine Grippe wie jede andere auch, nur mit einem fürchterlichen Namen. Und nur weil ein paar Leute daran verstorben sind wird da eine riesige Sache draus gemacht. An jeder Grippe kann man sterben. Und es bringt meist nur Komplikationen mit wenn man vorher schon krank war.
Ich drück dir die Daumen dass die Grippe trotzdem nicht zu euch kommt, denn egal ob Schweinegrippe oder nicht, krank sein, und dann noch in der Ss ist einfach blöd ;-)
LG
Nessa (36. Ssw)

Beitrag von kitti27 10.02.11 - 07:57 Uhr

ok, dann muss ich mich ja gleich nicht so aufregen wie ich es vorhatte! Es wird so eine scheiss Panik um die Schweinegrippe gemacht! Mein FA riet mir auch mich impfen zu lassen! Aber ich bin dagegen! Jetzt wäre es eh schon fast zu spät bis der Impfstoff wirkt ....

Beitrag von widowwadman 10.02.11 - 08:28 Uhr

Wenn du dich nicht impfen laesst biste meiner Meinung nach selbst schuld wenn du dir die Grippe faengst und brauchst dich nicht ueber andere von deren Erkrankung du durch hoerensagen weisst aufregen.

Beitrag von kitti27 10.02.11 - 08:51 Uhr

Na dann starte doch mal hier eine Umfrage, welche Schwangere sich impfen lässt!!!!!!! Ich glaub, da wirste kaum jmd. finden!!!!

Beitrag von widowwadman 10.02.11 - 21:19 Uhr

Wie gesagt, mit den Impfverweigerern habe ich kein Mitleid. Ich habe mich gerade weil ich schwanger bin impfen lassen, so wie es auch empfohlen ist.

Beitrag von sephora 10.02.11 - 08:01 Uhr

Ich denke auch, es wird viel zu viel Terror um die Schweinegrippe gemacht. Ist ne ganz normale Grippe wie jede andere auch..und jetzt wollen sie die Impfstoffe loswerden, die sich in Überzahl bestellt haben.

Jedenfalls, wenn es von der Familie gemeldet wurde, dass er die SG hat, dann MUSS dies in der Grippe aushängen. Es darf allerdings nicht verraten werden in welcher Gruppe dieser Fall war. Das dient dem Schutz der Einzelnen.
Vielleicht ist der Junge aber auch längst nicht mehr ansteckend und deshalb hats keiner gesagt. Wie auch immer...Die Grippe wäre verpflichtet es auszuhängen, wenn sie davon wüssten. Aber was bringts dir? Du weisst ja nicht von wem es kommt.

Lg und nicht aufregen:-)

Beitrag von muehlie 10.02.11 - 08:58 Uhr

Ich habe letztens irgendwo gelesen, dass 2009/2010 europaweit 2.900 Menschen an der Schweinegrippe gestorben sind. In einer "ruhigeren Saison" sterben an einer normalen Grippe jedes Jahr ca. 40.000 Menschen. Siehst du jetzt klarer? ;-)

Und du kannst damit rechnen, dass dieses Jahr jeder Mensch, der sich eine Grippe einfängt, an der Schweinegrippe erkrankt, weil das nun mal zurzeit das vorherrschende Virus ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer das noch publik machen muss, wenn er daran erkrankt. Es wird ja meistens noch nicht einmal getestet.

Beitrag von kitti27 10.02.11 - 09:10 Uhr

Ja, das stimmt wohl !!!! Es reicht aus, wenn die Kitas aushängen, dass eine normale Grippe zur ZEit im Umlauf ist! Hab ja eben mit der Kindergärntnerin gesprochen! Obwohl sie auch der MEinung ist, dass Eltern das im Kiga bekannt geben müssten!!!! Naja! Egal jetzt!
Die Medien sind halt vieles Schuld bezüglich der Panikmacherei!