welchen Trockner mit Energiesparsamkeit?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von chantal270 10.02.11 - 07:54 Uhr

Hatte die woche schon mal gepostet..weil wir eine ziemlich hohe Stromabrechnung hatten.und auch jetzt wieder von 31.12 über 900 kwh weg sind.der Übeltäter ist mein Trockner..er verbrauch satte 5,11 kwh.wir haben 3 Jungs..wasche sehr viel..und somit komm ich manchmal grad wochenende auf 3 ladungen trockner..kann man ja denken was da zusammenkommt..zumal er ja auch mind.in woche täglich läuft.

ich google schon ganze zeit..suche einen schönen Energiesparsamen Trockner..würde auch gerne mehr ausgeben..nur das es nicht soviel strom frisst.sind selbständig und uns fehlt die zeit wäsche aufzuhängen..auser in Sommer kann ich sie im garten hängen.aber wenns regnet oder winter ist es vom platz her schwierig,so das ich drauf angewiesen bin auf dieses gerät.bitte schreibt mir welchen ihr habt...der energie spart.habe eine waschmaschiene von bosch..die verbrauch 0,93 pro waschgang..was ja geht..vielleicht gibts ja auch einen von der marke der super vom preisverhältnis ist und spart.

gruss chantal

Beitrag von flying-phoenix 10.02.11 - 08:49 Uhr

wir haben uns ein stromsparendes teil von whirlpool gekauft vor etwa 4 jahren.

und unsere stromrechnung war trotzdem heftig, weshalb ich den trockner nur noch einmal im monat laufen lasse, wenn überhaupt. kommt auf die dringlichkeit an. allerdings lief unser trockner bei 2 personen auch mind. 4 - 5 mal pro woche.

habt ihr überlegt, wäsche im schlafzimmer aufzuhängen? so mach ich das, weil sonst nirgends platz ist... draußen habe ich aber noch einen zusätzlichen trockenplatz...

das problem bei den trocknern ist aber ziemlich gleich, sie verbrauchen recht viel, wobei ein kondenztrockner meines wissens nach etwas weniger verbraucht.

trockner sind leider doch sehr teuer und ein bekannter hat mal ausgerechnet, dass selbst ein energiesparender trockner im schnitt 0,60 € pro trocknungsvorgang kostet. als ich das gehört habe, ist mir echt schlecht geworden...

trotzdem hoffe ich, dass man dir helfen kann. vielleicht kannst du dich auch von einem fachmann beraten lassen.

Beitrag von goldtaube 10.02.11 - 09:31 Uhr

Trockner verbrauchen generell viel Strom.
5,11 kwh ist aber schon heftig. Aktuelle Trockner verbrauchen im Schnitt ca. 3,4 kwh, wenn die Wäsche mit 1400 Umdrehungen in der Waschmaschine vorgeschleudert wurde.
Man muss sich generell klar machen, dass einmal den Trockner ansetzen im Schnitt ca. 0,60 Euro kostet.

Aktuelle Trockner messen aber zum Beispiel die Restfeuchte und ein Programm das regulär ca. 2 Stunden dauern würde, dauert dann oft nicht einmal eine Stunde. So etwas spart auch Strom.


Dann gibt es Wärmepumpentrockner. Die verbrauchen im Schnitt 2,6 kwh. Allerdings sind sie in der Anschaffung sehr teuer und bis man das wieder raus hat...

Ich würde mir einen normalen Kondenstrockner kaufen. Z. B. von Siemens oder Bosch.
Empfehlen kann ich dir von Siemens den WT46E305 Kondenstrockner.

Beitrag von hannah1010 10.02.11 - 09:33 Uhr

Hallo!

Wir haben uns vor 2 Monaten diesen hier gekauft:

http://www.testberichte.de/p/siemens-tests/bluetherm-wt-46w5610-testbericht.html

Soll wohl mit der sparsamste Trockner sein, den es zur Zeit gibt.

Nachdem wir ihn erst relativ kurz haben, kann ich dir jetzt nicht so viel sagen, was den Stromverbrauch angeht...


lg tina

Beitrag von chantal270 10.02.11 - 09:53 Uhr

also ich denke ohne trockner ist man wirklich am besten günstiger dran.werde wohl nicht drum rum kommen..wäsche in zimmern aufzuhängen..zumal die mids tags+ber eh nicht da sind.ich danke euch für die antworten..habe bis jetzt gegoogelt..selbst andere haben über 3 kwh..werde mich aber mal beraten lassen wegen so einen wärmepumtrockner..die sind aber ziemlich teuer wie man sieht.

gruss

Beitrag von miau2 10.02.11 - 10:35 Uhr

Hi,
der sparsamste Trockner ist eine Wäscheleine.

Wirklich Keine Option? Mit zwei Jungs und einem Trockenraum, wo nur eine Ladung auf einmal hängen kann reicht bei mir 1-2 mal Trockner pro Woche, wenn das Wetter gut ist brauche ich die auch nicht.

viel hängt auch von der Waschmaschine ab. 1400 Umdrehungen sollte die Wäsche schon geschleudert werden, bevor sie im Trockner landet. 1600 wären natürlich besser (wenn die Wäsche es verträgt).

Dann habe ich mal den Tipp bekommen, dass Ventilatoren auch bei längerem Betrieb viel weniger Strom brauchen als ein Wäschetrockner. Es wäre möglich, die Wäsche innerhalb kurzer Zeit auf der Leine zu trocknen, wenn man einfach einen Ventilator Luft zwischen die Wäsche pusten lässt. Ist mein bisher noch nicht verwendeter Plan B.

Ansonsten würde ich mir mal im Fachhandel die Auswahl angucken und dann einen der neuesten nehmen, mit Klasse A gibt es inzwischen mehrere (meiner hat noch "nur" B, das war vor ein paar Jahren, als wir ihn gekauft haben das beste, was möglich war). wie bei fast allen haushaltsgeräten hat Miele den Ruf, sehr gut zu sein (und es sich teuer bezahlen zu lassen). Evtl. gibts auch von Test einen aktuellen Test dazu, bevor man sich etwas so teures zulegt wären vielleicht die 1,50 o.s.ä., die das Herunterladen der Tests kostet eine gute Investition.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von cheesy80 14.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich habe von Miele den Wärmepumpentrockner und der ist laut Stiftung Warentest der sparsamste Trockner, wenn man bei einem Trockner überhaupt von sparsam sprechen kann.;-)

LG cheesy