Woran merkt man Überlastung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bjerla 10.02.11 - 09:27 Uhr

Hi,

ich bin zur Zeit in der 6.ssw mit unserem 2. Kind. Unsere Tochter ist 19 Monate alt und wiegt ca. 12kg. Gestern war ich mit ihr auf dem Spielplatz und hab sie ca. 15mal auf die Rutsche gehoben. Sie hatte solchen Spass. Sie läuft schon viel und steigt auch Treppen gut alleine, aber halt nicht immer. Dass ich sie tragen und heben muss, bleibt halt nicht aus.

Nur mache ich mir Sorgen, dass das vielleicht zuviel gewesen sein könnte. Ich will dem Krümel auch nicht schaden. Meint ihr es ist ok, solange ich mich gut fühle??? Woran merke ich in der Früh-SS, dass ich mich übernommen habe? Gibt es da überhaupt Anzeichen?

War noch gar nicht beim Arzt und habe auch erst nächste Woche Freitag einen Termin. Daher frag ich euch mal. ;-)

LG

Beitrag von bunny2204 10.02.11 - 09:30 Uhr

Hallo,

mein Sohn war 14 Monate als ich frisch schwanger war, ich hab ähnliches gemacht wie du...und ich kann nur sagen, ich habs gemerkt, wenn es zuviel war. Solange es mir gut ging, hab ich alles gemacht.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von bjerla 10.02.11 - 09:34 Uhr

Danke. Das beruhigt mich ja doch irgendwie ;-)

LG

Beitrag von pimiko88 10.02.11 - 09:32 Uhr

guten morgen bjerla...

ich bin auch mit meinem zweiten kind schwanger in der 20 ssw und mein sihn ist 28 moante, wiegt 12kg und ich merke wem ich ihn nicht heben sollte.gut meiner ist auch älter, habe ihm erklärt das ich ihn nicht immer tragen kann weil ich ein baby im bauch habe und er hat es verstanden.rede aber noch mal mit deinem fa darüber.ich bin anderst gebaut als du und habe auch ganz andere bänder.jede frau ist anderest.

lg tanja mit tizian 2jahre und #ei 20

Beitrag von bjerla 10.02.11 - 09:35 Uhr

#danke für deine Antwort.

LG

Beitrag von dresdnerin86 10.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo,

das schwer tragen/heben ist eiegntlich erst relevant wenn sich die Planzenta gut gebildet hat, da dann die Gefahr besteht sich bei Überbelastung von der Gebärmutterwand zu lösen, heißt dann Plazentaabriss was lebensbedrohlich für Kind und Mutter ist.

Ich denke mir in der 6 Woche ist da noch nicht wirklich etwas, zumal sich der Embryo noch vom Dottersack ernährt.

LG,
Gwen
26 SSW

Beitrag von bjerla 10.02.11 - 09:46 Uhr

Danke. Gut zu wissen :-D

LG