Nun bin ich auch wieder bei Euch...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josy1984 10.02.11 - 09:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich am 10.01 nach einem knappen Jahr Üben endlich positiv getestet habe, sollte das Glück nicht lange anhalten...

Am 22.01 wurde im KH eine ELSS in der 6. SSW festgestellt. Eine halbe Stunde später lag ich im OP und musste meinen Krümel gehen lassen. Der Eileiter konnte zum Glück erhalten bleiben. Ich war am Boden zerstört....

Das Ganze ist jetzt fast 3 Wochen her... und ich versuche wieder positiv in die Zukunft zu schauen. Diesen Zyklus pausieren wir noch, dann sind ca. 6 Wochen rum und ab nächstem ES geht es dann wieder los mit der Hibbelei, wenn beim FA Nachsorge-Termin morgen alles ok ist.

Ich hoffe so sehr, dass es nochmal klappt und dass es nicht wieder ein Jahr dauert... Aber mit Euch ist auch das irgendwie zu überstehen #liebdrueck

Liebe Grüße
Josy

Beitrag von lelutu 10.02.11 - 09:44 Uhr

#liebdrueck
Das tut mir Leid, aber ich finde es toll, dass Du wieder nach vorne blickst.
Man hört das hier so oft und ich habe echt schon Angst, wenn es mal bei mir so weit ist, dass mir das auch passiert. Aber Hut ab vor Deiner Einstellung und alles alles Gute!#klee

Beitrag von josy1984 10.02.11 - 09:50 Uhr

Hi,

danke für Deine Antwort. Bis ich zu dieser "Einstellung" gekommen bin, hat es "lange" gedauert, sprich die letzten drei Wochen...

Als ich die Diagnose bekam hatte ich gar keine Zeit nachzudenken, weil ich schon in den OP geschoben wurde. Und auch die Tage im KH war immer irgendwas los. Erst als ich Zuhause war, habe ich wirklich begriffen was passiert ist und meine Welt ist zusammen gestürzt... ich habe mich immer wieder gefragt, wieso das ausgerechnet mir passiert und war wütend auf mich selber und die ganze Welt...
Glaub mir, das ging bestimmt 2 Wochen so. Ich wollte niemanden sehen oder hören. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, dass du nach vorne schaust bzw. schauen mussst: die Welt dreht sich weiter, ob du willst oder nicht. Es nützt ja nichts, sich zu vergraben. Der KiWu ist ja immer noch da und wenn ich die Angst, dass sowas nochmal passiert gewinnen ließe, dann würde ich niemals mein Baby in den Armen halten... Aber die Sorge ist trotzdem da und die nächste SS wird in den ersten Wochen eine einzige Angst...

Aber ich hoffe trotzdem, dass Alles gut wird!

LG

Beitrag von lelutu 10.02.11 - 09:55 Uhr

Ja, Du hast wirklich eine schwere Zeit hinte Dir aber ich wünsche Dir das Beste und dass Dein Kiwu dann auch bald in Erfüllung geht.
Liebe Grüße#blume

Beitrag von fiona.2 10.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo liebe Josy,
es tut mir sehr leid für Dich,das Du das auch erleben musstest.
Ich habe das letztes Jahr leider auch erleben müssen und stelle mir heute noch die Frage nach dem Warum.
Ich dachte eigentlich ich hätte das ganz gut verarbeitet,aber je mehr Zeit vergeht und nichts tut sich mehr,um so schlechter geht es mir manchmal.
Mein mann ist leider nicht oft da und seine#schwimmer sind leider auch nicht die besten. Keine guten Vorraussetzungen also.
Trotzdem kann ich noch nicht aufgeben. Ich habe zwar bereits 2 gesunde kinder,aber der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind ist nach der FG immer grösser geworden.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und wünsche Dir,das es schnell wieder klappt bei Euch.
LG#liebdrueck

Beitrag von raevunge 10.02.11 - 12:12 Uhr

#herzlichlich Willkommen zurück!

Ich bin auch seit ein paar Tagen quasi wieder hier - hatte letzte Woche einen MA mit AS in der 8. SSW #heul

Bei mir ist es ja noch ganz frisch, und ich werde auf jeden Fall das alles erstmal mit meinem FA am Montag besprechen. Aber ich merke jetzt schon - auch wenn ich nicht genau weiß, WANN wir wieder loslegen wollen, der KiWu ist definitiv nach wie vor da.. Habe jetzt das Thermometer wieder neben dem Bett liegen, aber zunächst eher dafür, um mich wieder an das Messen zu gewöhnen und mal ein bisschen zu schauen, was mein Zyklus jetzt so macht #zitter

Wünsche dir alles, alles Gute - vielleicht können wir ja bald gemeinsam hibbeln :-D

GLG

raevunge mit Sohn (26 Monate) und #stern im Herzen