an die mamas ab 4 kinder

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bens-mama 10.02.11 - 09:53 Uhr

Hallo ich möchte es eigentlich die mehrfach mamas fragen. Ich habe ne freundin die hat so wie ich 4 kinder und hat gestern erfahren das sie wieder ss ist laut test. Ich möchte wissen 4 kinder sind anstrengend gerade wenn sie noch klein sind aber wie ist es mit 5 kleinkindern? Ist es so ein großer unterschied??? Ihr Mann will sie verlassen. Kann mir jemand erfahrungen sagen???? bin über jeden tip und über jede Antwort dankbar. vieleicht kann ich ihr ja helfen mit eueren Erfahrungen.






Liebe grüße

Beitrag von liebemama1980 10.02.11 - 09:55 Uhr

nur weil sie schwanger ist verläst der mann sie oder wie

wie alt sind dem die kinder

Beitrag von bens-mama 10.02.11 - 10:04 Uhr

Die kinder sind 7,6,3und 1jahr ja er will sie verlassen weil sie von ihm das 5te erwartet.

Beitrag von dark-witch 10.02.11 - 09:58 Uhr

huhu
ich meine das der streß deshalb nicht weniger, aber auch nicht mehr ist. mal ehrlich, wir frauen sind doch eh schon so gut wie allein erziehend, wenn die väter auf arbeit sind den ganzen tag. ich frag mich immer wieder wieso da einige noch abhauen wollen?!

zudem find ich halt, das er alt genug ist um verantwortung zu tragen und er dann halt besser verhüten hätte müssen. immerhin gehören da zwei dazu. nun ja aber zum thema zurück. ich hab 4 kleine kinder und erwarte das 5te. wie wir alle wissen kommt das nächtliche aufstehen und das frühe aufstehen noch dazu. und das kann einen grad die ersten wochen und monate zusetzten ohne ende.

aber es ist zu schaffen meiner meinung nach. drück deine freundin mal lieb auf unbekannter weise und gib ihr mut! kinder sind ein wunder und wunder sollte man nicht auf die probe stellen. die trennung könnte früher oder später so oder so kommen und sie würde negative entscheidungen bereuen. wegen oder bzw für einen mann würde ich niemals nie ein kind abtreiben. glg darki#liebdrueck

Beitrag von liebemama1980 10.02.11 - 10:02 Uhr

egal ob man 1 oder 5 kinder hat

ich bin eoine fast 5 fache mutti
älteste 10, 6, 4 und fast 3 und im juni bekomme ich das 5

wenn mann alles gut menaget geht das man muß halt etwas planen und dann funtioniert das auch

mein mann ist auch am arbeiten und bin teilweise mit den kinds alleine.

Beitrag von bens-mama 10.02.11 - 10:07 Uhr

Aber wie Plant man da??? ich meine ich habe ja auch 4 kinder und mit dem ganz kleinen lässt sich eben nicht immer alles planen. Und wie ist das, werdet ihr doof von anderen angeschaut? Ich werde ja schon mit 4 kindern doof angemacht von den leuten wie sieht das erst bei 5 aus????

Beitrag von liebemama1980 10.02.11 - 12:31 Uhr

mei tag ist sehr gut struktiert von morgens bis abends.
da habe ich auch zeit für mich man muß es halt von morgens bis abends strukturieren.
wo wir wohnen sind viele fam. mit mehren kindern noch keiner hat bei uns hier dof gekuckt

Beitrag von boujis 10.02.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

Ich würde in eine Beratungsstelle gehen und mich über Hilfe informieren ( pro Familia).
Gerade in der 1. Zeit wird es ein bisschen Stressig, aber man gewöhnt sich daran und es wird zum Alltag.
Die älteren Kinder sind ja vielleicht auch in der Schule oder der Kita.
Und Ihr Mann wird seinen Teil beitragen müssen, auch wenn er sie verlässt, trägt er trotzdem Verantwortung.

LG