Wer von Mehrfachmamis hatte die 1. richtigen Wehen nur im Unterbauch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pussi-cat 10.02.11 - 10:14 Uhr

eine nacht wäre es bei uns jetzt beinahe soweit gewesen.

hatte wohl das erste mal richtige wehen und konnte die gar nicht zuordnen.
hatte den schmerz echt nur so wie ganz dolle regelschmerzen. kann das sein, dass das dann in der eröffnungsphase so bleibt?? hab mich gewundert. hatte gar keine rückenschmerzen und so.


letztlich war es dann so, dass die wehen alle 5 minuten kamen und die hebamme im kreissaal bei der ich anrief meinte, ich solle mich noch so lange hinlegen und ausruhen wie ichs aushalte.
nun gut.. hab mich mit handyuhr hingelegt und wie gesagt: alle 5 minuten! wollte aber keinen verrückt machen und dachte "Ok, 2 wehen wartest du noch ab, dann wird der mann geweckt!" .... 2 Stunden später bin ich wach geworden und alles war wie weggeblasen!
NIX MEHR!

kennt das zufällig auch wer?

Hab immerhin die Hoffnung, dass diese paar stunden wehen sich gut auf mumu und gmh ausgewirkt haben!

Beitrag von kaka86 10.02.11 - 10:18 Uhr

Bei mir wurde die Geburt zwar eingeleitet, aber ich hatte die ganze Zeit über NUR wehen im Unterbauch, genauso wie du sie beschreibst!

Is halt bei jeder Frau anders...man muss Wehen nicht unbedingt im Rücken spüren!
Wie gesagt: bei mir haben sie sich nur und ausschließlich im Unterbauch bemerkbar gemacht!

LG und viel Erfolg!

Carina

Beitrag von feria11 10.02.11 - 10:21 Uhr

Hallo!

Ich hatte nach dem Blasensprung nur intervallartige "Schmerzen" am Muttermund/Scheide. Hätte auch nie gedacht das es damit losgeht, bzw. die so effektiv waren. 17.30 Uhr Blasensprung, eine Stunde später fing es an zu ziepen (als mehr empfand ich es wirklich nicht) und um 22 Uhr waren wir bei 9 cm. Dann fingen auch bald die Presswehen an und ich habe davor keine einzige Wehe über den Bauch oder Rücken gefühlt.

LG Alex

Beitrag von majellchen 10.02.11 - 10:25 Uhr

huhu..
beiu mir wurden beide kinder damals eingeleitet und ich hatte nur schmerzen in den leisten so wie messer...sonst nix im bauch oder rücken...
also so wie mega starke regelschmerzen....hört sich also so an als ob du wehen hattetst:-)

Beitrag von pussi-cat 10.02.11 - 10:29 Uhr

juhuuuuu!

Beitrag von jiny84 10.02.11 - 10:34 Uhr

Bei meiner ersten SS hatte ich überall wehen,Rücken,Bauch,Unterleib,bei meinem Sohn hatte ich nur ein leichtes Unterleibsziehen,wie Leichte Mensschmerzen,die richtigen Schmerzen kamen erst mit den Presswehen,die Hebi im KH hat mich ungläubig angeguckt,bin hin wegen Blasensprung,ohne wehen ohne alles,irgendwann dann das leichte ziehen und sie meinte es wären keine wehen weil ctg nichts aussagte,naja,Ärztin sagte nach US was anderes,ohne wirkliche wehen 6 cm offenen MuMu

Beitrag von serafina.nr.1 10.02.11 - 11:36 Uhr

die mit wehen von selbst zur welt kamen genau am errechneten termin.
ausserdem hatte ich niemals vorwehen.
beim ersten kind waren die wehen wie bauchkrämpfe von anfang an- dachte ich hätte was schlechtes gegessen;-)später schmerzen am kreuzbein bei der geburt( dagegenpressen half gut)
beim zweiten gingen sie vorallem vom unterbauch bis in die oberschenkel innen und waren eher ziehend, keine kreuzschmerzen mehr, alles paletti
viertes kind:seitlich am bauch auf beiden seiten, nicht wie bauchkrämpfe in der mitte... und kräftig ziehend
vielleicht magst du meine geburtsberichte lesen??
find ich alle schön:-) und motivierend;-)
liebe grüsse!!!
serafina