reicht meine Milch nicht???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von andi2184 10.02.11 - 10:33 Uhr

Hallo Ihr
bin seid 2 Wochen Mama einer süssen Tochter.Am Anfang lieg alles spitze aber seid Sonntag Abend haben wir immer Theater von 18 - 23 Uhr.Weiss schon das es die unruhige Zeit ist,aber ich mach mir Gedanken das die Kleine nicht satt wird.
Weil normal ist sie ein ganz ruhige Trinkerin.Muss sie manchmal dazwischen durch wickeln wieder wecken.
Aber seid Sonntag bekomm ich sie zu der Zeit fast nicht ruhig an der Brust.Sie wackelt ganz wild mit dem Kopf und trinkt dann kurz ganz gierig und dann fängt sie an der Brust wieder an zu schreien.
Kennt ihr das auch und habt ihr Tipps für mich?


Lg Andi

Beitrag von susa31 10.02.11 - 11:34 Uhr

wenn sie zunimmt und feuchte windeln hat, bekommt sie genug. mein sohn hatte auch immer wieder so unruhephasen, hat mal an der einen und mal an der anderen seite nicht getrunken und abends gern mal ein bis drei stunden gemeckert. war alles normal und hat sich alles von selbst wieder gegeben.;-)

Beitrag von qrupa 10.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo

solche Phasen sind anstrengend aber normal und haben nichts mit zu wenig Milch zu tun. da hlft nur ruhig bleiben udn die Nerven behalten. Wenn du dabei nervös wirst merkt dein baby das und wird nur noch unruhiger

Beitrag von hascherl84 10.02.11 - 12:01 Uhr

Hallo,

dass hört sich ganz und gar nach Blähungen an.
Bei Laura haben diese ab der 3Woche angefangen und haben dann bis zur 13 Woche gedauert.

Dagegen hilft kümmeltee geben, Kümmelzäpfchen (Wala),
Windsalbe zum einmassieren.

Kirschkernkissen drauf und immer fleißig mit den Beinchen Fahrradfahren.

lg Melanie

Beitrag von maerzschnecke 10.02.11 - 12:44 Uhr

Meine Kleine ist auch jetzt 2 Wochen alt und auch wir hatten am Montag und gestern solche Abende. Blähungen sind es nicht, denn Windsalbe und Kirschkernkissen haben auch keihe Ruhe gebracht. Satt wird meine Kleine allemale, das ist sicher, denn sie hat von Sonntag bis gestern gute 260g zugelegt.

Ich habe in diesem Zusammenhang hier den Begriff 'Cluster-Feeding' gelesen und es klingt für mich schlüssig und passend auf meine/unsere Situation. Google mal dazu.

In der Tat scheint nur zu helfen, ruhig bei der Sache zu bleiben und die Brust herzuhalten, wie das Kind sie fordert. Irgendwann ist dann Ruhe und das Kind schläft friedlich, satt und zufrieden.

Beitrag von berry26 10.02.11 - 12:49 Uhr

Hi,

die Milch reicht entweder gar nicht oder den ganzen Tag! Deine Brust macht nicht um 18.00 Uhr Feierabend!

Wenn deine Kleine zunimmt und fit ist, dann hast du genug Milch.

LG

Judith