Angst vor falschem outing...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shayenna26 10.02.11 - 10:59 Uhr

Hy mädels..
Keine ahnung weshalb mich das plötzlich so stört.
Wir haben in der 17 ssw erfahren dass wir ein mädchen bekommen. Bin nun in der 31 ssw und hatte jetzt schon 4 mal bestätigt bekommen dass es ein mädchen ist...natüelich wurde shon alles pink eingekauft :P

Ist ein risiko hoch dass der FA sich 4 mal verkuckt?:)

Lg shay mit joshua 3 jahre und ayleen 31ssw

Beitrag von krissy2000 10.02.11 - 11:01 Uhr

Also das kann ich mir nicht vorstellen. Ich hatte in der 16. SSW ein Maedchenouting und dabei ist es dann auch geblieben.;)

Lg Krissy

Beitrag von sweetfay 10.02.11 - 11:11 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso,
wir haben drei mal gehört das es ein Mädchen wird,
aber freuen kann ich mich irgendwie nicht,
es ist unser gröter wunsch das es ein Mädchen wird da wir schon zwei Jungs haben.
wir haben auch ein paar sachen in rosa gekauft.

allerdings bei der cousine meines mannes hieß es bis zur geburt das es ein mädchen wird,
tja dann kam ein Junge raus und sie hatte alles in rosa eingerichtet.
ich weiß zwar nicht bei welchen fa sie war, hoffe nur nicht bei meinen.

ich nenne unser baby meistens es, wenn wir da drüber reden, mein mann fragt schon immer warum sagst du es??
es wird ein Mädchen freu dich doch, aber ich kann das nicht,
ich möchte nicht entäuscht werden.

hoffe nur innerlich das es auch ein Mädchen ist.


LG Sweetfay

Beitrag von queenfirefly 10.02.11 - 12:13 Uhr

Ja, geht mir genauso. Die erste Mädchenvermutung war schon in der 16. SSW, richtig bestätigt hat sich´s in der 21. SSW bei der FD. Der Arzt war sich total sicher und hat auch die Schamlippen gezeigt. Danach noch 2 x vom FA bestätigt.

Aber irgendwie traue ich mich immer noch nicht 100% mich drauf zu freuen. Hab bis jetzt auch nur ganz wenig gekauft. Ist allerdings nicht so tragisch, weil wir noch einiges von unserem Sohn haben.

Ich persönlich kenne niemanden, bei dem das Outing nicht gestimmt hätte. Aber diese Fälle fallen einem natürlich immer besonders auf.

LG
queenfirefly (29. SSW)

Beitrag von sephora 10.02.11 - 12:33 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit dass es noch ein Junge wird ist sowas von gering. Kommt ja auch drauf an, wie eindeutig man es auf dem Ultraschall sehen konnte. Ich hatte ein Outing in der 30 SSW wo man genau zwischen die beine schauen konnte. DA gabs dann kein falsches Interpretieren mehr.