was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von yvi0803 10.02.11 - 11:15 Uhr

hallo ihr lieben,

bin jetzt in der 6. ssw und mein arbeitsvertrag ist befristet bis 05.04.11. der arbeitgeber weiß es natürlich noch nicht, hab ja erst mal am 14.02. termin beim fa. was meint ihr oder darf ich die schwangerschaft für mich behalten bis ich den neuen vertrag hab? wäre dann ja schon im vierten monat. (der neue vertrag wäre wieder nur für ein jahr.)

#danke schon mal für eure antworten

Beitrag von windsbraut69 10.02.11 - 11:19 Uhr

Ja, darfst Du.

Gruß,

W

Beitrag von thea21 10.02.11 - 11:19 Uhr

Hallo,

sei mir nicht böse, aber manchmal frage ich mich ob einige hier mitdenken. Ich will dich wirklich nicht angreifen!

Du bist in der 6. Woche. In ca. 2 Monaten gibt es die Verlängerung des Vertrages, wenn auch erstmal für 1 Jahr.

Da sagst du natürlich nichts. Von was willst du leben, ohne Geld und Arbeit?

Und nicht nur das, viel mehr: Das Elterngeld wird auf Grundlage des Verdienstes berechnet. Da stellt sich doch eigentlich niemandem mehr die Frage, oder?

Beitrag von ayshe 10.02.11 - 19:20 Uhr

#pro
Kann man nichts weiter hinzufügen.

Beitrag von goldie99999 10.02.11 - 11:37 Uhr

Ich würde es nur dann SOFORT sagen, wenn ich in einem Beruf tätig bin, der die SS gefährdet.

Sonst nicht. Bis zur 12. Woche kann noch viel passieren (was ich Dir natürlich nicht wünsche).

Ich habe meine SS erst in der 17. Woche bekannt gegeben. Vorher ging es niemanden etwas an.

Beitrag von manavgat 10.02.11 - 13:14 Uhr

Du wärst komplett bescheuert, wenn Du dem AG Deine ss auf die Nase bindest und damit einen neuen Vertragsabschluss verhinderst!

Die Gesetzeslage ist klar: du darfst lügen/verschweigen. Und zwar bis zur Geburt!

Gruß und alles Gute

Manavgat