BV, AG zahlt keine Zulagen...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von powerschnecke 10.02.11 - 11:36 Uhr

Hallöle,
ich arbeite im Pflegebereich, habe ein Beschäftigungsverbot erhalten in der Schwangerschaft.
Mein Arbeitgeber zahlt nur mein volles Gehalt weiter, wie es ja auch im Muschu §11 festgelegt worden ist.
Nur steht dort nichts mit den Schichtzulagen drin, die mir ja auch weiterhin zustehen. Mir dürfen ja keine finanziellen Einbußen entstehen.

Aber wo kann ich sowas schwarz auf weiß nachlesen? ggf. meinem AG vorlegen.
Ich finde im Netz nur schwammige Aussagen...


#danke

Gruß von der Powerschnecke

Beitrag von tweety12_de 10.02.11 - 11:40 Uhr

hallo,

es ist richtig das du nur dein volles gehalt bekommst.

zulagen sind auch beim bv leider ausgeschlossen...

gruß alex

Beitrag von powerschnecke 10.02.11 - 11:52 Uhr

Stimmt nicht.

Bei meiner Schwiegermutter in der Firma haben sie es auch erst probiert, bei einer Schwangeren die Zulagen weg zu lassen.
Es musste dann nachgezahlt werden.

Das wissen leider nicht viele Leute, man sollte sich nicht über den Tisch ziehen lassen.

Gruß

Beitrag von mabo02 10.02.11 - 12:16 Uhr

Wenn du es so genau zu wissen scheinst, was ist dann deine Intention das du hier fragst?

Beitrag von powerschnecke 10.02.11 - 13:54 Uhr

ahja...


ich weiss, dass es einem zusteht... nur wollte ich wissen wo es steht ;-)

Beitrag von susannea 10.02.11 - 15:39 Uhr

MuSchG § 11.

Beitrag von susannea 10.02.11 - 15:38 Uhr

So ein Blödsinn, die gitsb natürlich auch weiter!

Guck ins MuSchG!

Beitrag von kathi.net 10.02.11 - 12:08 Uhr

Schichtzulagen hättest du doch sowieso nicht mehr, da du doch gar keine Schichten mehr arbeiten dürftest? Oder irre ich mich da?#kratz

Beitrag von susannea 10.02.11 - 17:52 Uhr

Ja, da irrst du!

Beitrag von nadine0084 10.02.11 - 13:47 Uhr

hallo,

ich kann dir leider nicht sagen wo du das nachlesen kannst aber dir stehen auf jeden fall deine schichtzulagen zu bzw. der durchschnittslohn der letzten 3 monate vor eintreten der ss und da müssten die ja drin sein.
ich selbst bin seit september im bv und habe vorher nur nachtwachen im kh gemacht ich bekomme ein durchschnittswert meiner gesamten nachtwachenzulagen/ monat vor einteten der ss.

nadine

Beitrag von powerschnecke 10.02.11 - 13:57 Uhr

Dank dir!

Beitrag von demy 10.02.11 - 15:00 Uhr

Hallo,
du wolltest wissen wo du das schwarz auf weiß nachlesen kannst?

Im Mutterschutzgesetz §11
http://dejure.org/gesetze/MuSchG/11.html

Dort steht klipp und klar wie sich das zu zahlende Entgelt im Beschäftigungsverbot zusammenzusetzen hat.
Da sind also Schichtzulagen, wenn welche in den letzten 13 Wochen gezahlt wurden mit enthalten.

Gruß
Demy

Beitrag von powerschnecke 10.02.11 - 17:32 Uhr

Yepp, dank dir.

Ich hatte nicht das Original Muschugesetz.



LG

Beitrag von susannea 10.02.11 - 17:53 Uhr

Wichtig ist hier, in den letzten 13 Wochen vor Eintreten der Schwangerschaft!