Wann die ersten Ausflüge mit dem Auto................

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2joschi 10.02.11 - 11:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ist es noch zu früh mit dem Baby und Auto Oma und Opa zu besuchen???

Fahrtzeit einfach eine halbe Stunde, mein Kleine ist jetzt 18 Tage alt. Meint ihr das ist ok????


lg

Beitrag von nsd 10.02.11 - 12:00 Uhr

Hi!
Mein KH war schon eine halbe Stunde entfernt, da ist meine maus schon mit 6 Tagen so lange Auto gefahren. Also ich würde sagen, dass es kein Problem ist.

Beitrag von rhasielle 10.02.11 - 12:03 Uhr

hi!

das sollte doch kein problem sein. wenn sie so klein sind, schlafen die kleinen doch eh den ganzen tag.

viel spass!

lg

Beitrag von haruka80 10.02.11 - 12:03 Uhr

Mein Sohn mußte 4 Tage nach der Geburt Auto fahren, am nächsten Tag gleich wieder zu Oma und Opa...Kinder schlafen anfangs fast überall, ich habs nie als Problem empfunden

Beitrag von binipuh 10.02.11 - 12:14 Uhr

Klar!

Allerdings sollten die Kleinen nach Möglichkeit nicht länger als eine Stunde in der Babyschale "sitzen".
Unser Kinderarzt und unser Hausarzt haben uns unabhängig voneinander dazu geraten.
Die Bandscheiben werden ansonsten nicht richtig versorgt.
Falls die Fahrt länger dauert, sollte man jeden Stunde eine Pause machen und die Kleinen für mindestens 10 Minuten rausnehmen.

Wir nehmen zu Oma und Opa immer die Tasche vom Kinderwagen mit.
Dann kann der Kleine darin weiterschlafen.

Unser Kleiner ist schon mit 3 Tagen das erste mal im Auto mitgefahren (vom KH nach Hause).
Außerdem mußten wir irgendwann ja mal einkaufen, die Fotos von der Klinikfotografin abholen etc.

Und Oma und Opa freuen sich bestimmt, wenn Du mit dem Baby vorbei kommst!

Beitrag von miri83 10.02.11 - 12:15 Uhr

Wir waren von Anfang an sehr viel unterwegs, unter anderem mit nicht mal 2 Wochen je 1 Std. Hin- und Rückfahrt...allein die Fahrt vom KH nach Hause betrug schon eine 1/2 Stunde.

Somit bin ich der Meinung es ist kein Problem...fahren heute Mittag auch zur Uroma, die Fahrtzeit einfach beträgt ebenso eine halbe Stunde.

LG Miri mit Milo (20 Tage jung) #verliebt

Beitrag von mauz87 10.02.11 - 12:39 Uhr

Wieso sollte es nicht ok sein!?

Wenn wir könnten würden wie auch schon nach Schleswig Holstein fahren mit unseren Kindern und die Oma dort besuchen, doch da Ich einen KS hatte geht das nun noch nicht.


Und das wären fast 4Std die Kleinen bekommen davon nichts mit meiste Zeit wird geschlafen.


Beitrag von die-babsy 10.02.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

mein kleiner Mann ist jetzt 3 1/2 Wochen alt und wir sind eigentlich nur die erste Woche ganz zuhause geblieben! Danach sind wir auch "längere" Strecken gefahren (also bis zu einer Std.) Der kleine schläft im Auto im normalfall ganz schnell ein! :-)

Ich denke über 30 Minuten fahrtzeit braucht ihr euch nicht allzuviele Gedanken zu machen.

Lieben Gruß

Babsy und John