Kinderbücher-Kettenbrief - jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fridolina2 10.02.11 - 12:04 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern von einer Bekannten einen Kettenbrief bekommen, nachdem meine Tochter 35 Kinderbücher zugeschickt bekommen soll, wenn wir jetzt einem Kind ein Buch senden. Angeblich sei das von Erzieherinnen erfunden worden...

Klingt ja erstmal ganz schön, aber ich bin trotzdem etwas mißtrauisch.
Hat das bei einem von euch funktioniert?

LG,

Petra

Beitrag von dorin13 10.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo!!

Dieser Kettenbrief war vor Weihnachten auch bei uns im Kiga!

Ich habe in sofort in den Müll geworfen da ich Kettenbriefe egal welcher Art nicht gut finde!!

lg
D

Beitrag von silbermond65 10.02.11 - 12:15 Uhr

Ich hab sowas noch nie gemacht und würde auch die Finger davon lassen.
Hast du nur einen dazwischen ,der nichts verschickt,bekommst du eventuell gar nichts.
Kauf deiner Tochter die Bücher lieber selbst.

Beitrag von zahnweh 10.02.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

Erfahrung habe ich damit nicht, klingt aber ehrlich gesagt schon sehr "mit Vorsicht zu genießen".

Ehrlich gesagt kann ich mir da jetzt auch gar nicht so recht vorstellen, wie das funktionieren soll. Bzw. wenn man ein Buch weiterschickt und es kommen dann keine zurück, wie würde mein Kind dann reagieren. Die Enttäuschung würde bei meiner lange anhalten.

Und wie kommen die dann auf 35 weitere?
Ich meine wie soll das rechnerisch aufgehen #kratz

Muss dazu sagen, ich bin bei Kettenbriefen sowieso vorsichtig.

Beitrag von snuggel 10.02.11 - 12:25 Uhr

Bei uns stand damals drin, dass man, falls man nicht mitmachen möchte, den Brief zurückgeben kann - und das rate ich Dir!

Habe ein Buch verschickt und eins bekommen! Hätte ich also eins selbst gekauft, wäre es auf das selbe herausgekommen, nur, dass ich dann auch noch Einfluß darauf gehabt hätte, welches Buch wir jetzt haben...

Gruß,
snuggel

Beitrag von marathoni 10.02.11 - 12:34 Uhr

Kettenbriefe: alle in den Müll!!!!

Beitrag von h-m 10.02.11 - 12:44 Uhr

Das ging hier schon letztes oder vorletztes Jahr um...

Meine Tochter hat mehrmals dengleichen Brief bekommen, ich hab ihn jedes Mal weggeschmissen und auch den Absender-Eltern mitgeteilt, dass ich von Kettenbriefen gar nichts halte!

Daher glaub ich nicht, dass es funktionieren wird, zumindest hier gibt es zu viele Eltern, die genauso denken wie ich - manche, die gern mitmachen wollten, hatten dann das Problem, dass sie niemanden mehr fanden, dem sie die Briefe weitergeben konnten. Alle hatten entweder den Brief schon, oder haben abgelehnt.

Beitrag von fernweh123 10.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo Petra,

normal werfe ich so nen Müll gleich weg, aber voriges Jahr (Spätsommer) habe ich mal mitgemacht, weil ich dacht "für die Kinder" und "Mütter werden das schon nicht stoppen" etc. etc.
Hab also brav meine Bücher verschickt und was war ... NIX ... bis heute nicht :-(

Kauf deinem Kind lieber ein Buch, was du selbst aussuchst.

LG Andrea

Beitrag von mikolaus 10.02.11 - 14:52 Uhr

die Idee ist zwar ganz nett, aber selbst wenn alle Eltern so nett wären und brav die Briefe weitergeben und die Bücher verschenken, es geht schon rein rechnerisch nicht auf, denn die Anzahl wächst exponentiell:
aus einem Buch werden 35
jeder von denen will auch 35 Bücher haben also 35x35 (=1.225)
jeder von denen will auch 35 Bücher haben also 1.225x35 (=42.875)
jeder von denen will auch 35 Bücher haben also 42.875x35 (=1.500.625)
jeder von denen will auch 35 Bücher haben also 1.500.625x35 (=52.521.875)
jeder von denen will auch 35 Bücher haben also 52.521.875x35 (=1.838.265.625)
und so weiter

wenn du Geld zuviel hast, kannst du natürlich an jede Adresse auf dem Kettenbrief ein Buch schicken, aber ich würde einen Kettenbrief nicht mehr weitergeben.

Beitrag von grinsekatze85 10.02.11 - 17:05 Uhr

Hallo!

Bei uns hat das überhaupt nicht geklappt, wir selber haben ein Pixiebuch verschickt, aber nie eins bekommen.

Deshalb werde ich nicht nochmal bei sowas mitmachen!!

LG
grinse#katze

Beitrag von mai81 10.02.11 - 20:30 Uhr

Hallo!

Also ich habe das mit meinem Sohn vor ca. einer Woche gemacht. Habe diesen Brief von meiner Schwester und den Kindern bekommen.

Hoffe nicht das sich alle Eltern so von diesem Brief den ich weiter geleitet habe so belästigt gefühlt haben wie die Mütter hier im Forum!!!!#zitter

Aber wenn so viele den Brief einfach in die Tonne treten ist es ja kein Wunder, dass mein Sohn vergebens warten wird!!!!:-[
Dann gebt ihn doch zurück! Wie es in dem Brief drin steht!!!!!!