Ich bin so aufgeregt!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sophieswelt 10.02.11 - 12:06 Uhr

Ahhhh, ich bin hier seit Montag nur noch am rumhibbeln. Ich muss morgen 10.30 Uhr meine Facharbeit verteidigen, ich hab sowas noch nie gemacht.

Ich bin grad im 3. Lehrjahr meiner Erzieherausbildung...und nun bemale ich schon seit Tagen meine Plakate und so weiter....wenn die Aufregung bloß nich so groß wäre.

Ich muss 10 Minuten präsentieren und dann fragen die mich geschlagene 20 Minuten aus! #schock Und ich bin auch noch die Allerletzte, die dran is. Es haben fast alle schon hinter sich...

Ich weiß, ein Silopo, aber ich musste meinen angestauten Gefühlen gerade mal etwas Platz machen. :-)

Vielleicht denkt mal jemand morgen 10.30 Uhr an mich.

#herzlich Sophie

Beitrag von thea21 10.02.11 - 12:11 Uhr

Tschakka!

Dit schaffste!

Allet jute und TOT TOI TOI!

#pro

Beitrag von seelenspiegel 10.02.11 - 12:38 Uhr

Viel Erfolg ! (Glück ist nur was für die, die sich nicht vorbereitet haben)


Mach nicht den gleichen Fehler wie ich....mir hatte jemand den blöden Tip gegeben, sie mir alle in Unterwäsche vorzustellen. Klar das ich das natürlich NICHT mache weil ich sowas doof finde.

Was war?

Dem einen Prüfer stand der Hosenstall so weit auf, dass ich die Streifen vom Feinripp mit Eingriff zählen konnte.

Die Dame die dabei war, hatte eine Laufmasche im Strumpf und den Rock so ungeschickt zur Seite geschlagen, dass ich bis zum Strumpfband hochgucken konnte, welches mit quietschegelben Sonnenblumen mit lachenden Gesichtern geziert wurde.

Der dritte im Bunde hatte zwei verschiedenfarbige Socken an, und trug ein weisses Hemd unter das er besser ein helles neutrales T-Shirt angezogen hätte, und kein farbiges mit der deutlich lesbaren Aufschrift "ficke für Bier"....sah aber eher nach "nur mit 2 Kasten Bier intus und Augenbinde fickbar" aus.



So....bleib mit dem Hintergedanken an den dummen Spruch mit der Unterwäsche in dern Situation DANN mal ernst. Nervös war ich keinen Meter mehr, aber ich musste derart mit mir kämpfen nicht loszubrüllen vor lachen, und mein Vortrag war für den Moment geistig nicht mehr abrufbar.


Insofern vielleicht doch....viel Glück ;-)

Beitrag von muckel1204 10.02.11 - 12:45 Uhr

Danke #pro, das war zu geil........Es kochen eben doch alle nur mit Wasser #rofl

Beitrag von sophieswelt 10.02.11 - 12:58 Uhr

Ihr seid toll. :-) Ich danke euch, vor allem dir Seelenspiegel, für die äußert amüsante Story. #rofl

#herzlich Sophie

Beitrag von nadeschka 10.02.11 - 13:14 Uhr

Ähm.... #gruebel

Fällt mir irgendwie etwas schwer, dieses Szenario zu glauben.

In welchem Bereich wurdest du denn da geprüft, dass die Prüfer alle solche Assis waren?? #kratz

Beitrag von seelenspiegel 10.02.11 - 13:31 Uhr

Im Medizin-Technischen Bereich.....grob gesagt.

Das Klischee von Rentierpulli und Birkenstock ist nicht überall fehl am Platz ;-)

Beitrag von hinterwaeldlerin09 10.02.11 - 13:20 Uhr

Hallo,

es liest sich so, als wenn du dich gut vorbereitest. Das ist ja schonmal gut, da kann ja eigentlich nichts schief gehen!

Ein paar kleine Tipps für die Panik kurz davor:

1. Tief und bewußt durchatmen! Arme über dem Kopf, einatmen, nach vorne beugen, dabei ausatmen. 3x!

2. Wenn die Panik ganz doll wird, 20 Min vorher die Panikggefühle kurz auf einem Notizblock oder ähnliches aufschreiben.

3. Sich immer wieder leise sagen: ich kann das, ich schaff das, das wird was!

4. Gar nicht erst Energie daran verschwenden, die Aufregung verbergen zu wollen - das macht es meist noch schlimmer! Die Prüfer rechnen damit. Lampenfieber bewältigt man am besten mit den Sätzen: Das Lampenfieber kommen lassen - sein lassen - gehen lassen!

Vielleicht ist ja was für dich dabei, das dir hilft!

Alles Gute
die hinterwäldlerin

Beitrag von lbeater01 10.02.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

mir hat geholfen, wenn ich den Prüfern gesagt habe, dass ich gerade sehr aufgeregt bin.
Eigentlich kamen dann immer aufmunternde Worte und ein nettes Lächeln.
Dadurch war das Eis etwas gebrochen und man konnte etwas lockerer an die Sache ran gehen.

Viel Erfolg!

LG