Krankenhaus? Oder noch warten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aline.chen 10.02.11 - 12:33 Uhr

Hallo ihr,

Emily hat Montag fieber gehabt und etwas schnupfen,
waren dann Dienstag beim Arzt, sie meinte es ist alles okay, NUR wenn
das Fieber mehrere Tage bleibt sollen wir wiederkommen.
Mittwoch Morgen war das Fieber schon weg und sie hat morgens nach ihrer Milchflasche gebrochen... unddanach noch ein paar mal ordentlich gebrochen.
Wir sind dann wieder zum Arzt und sie meinte sie sieht jetzt nichts besonderes und hat uns Vomacurzäpfchen gegeben, da sollte ich ihr eines von geben und etwas abwarten... wenn sie danach weiter gebrochen hätte meinte sie sollten wir ins Krankenhaus fahren..

Sie hat nach dem Zäpfchen etwas Fencheltee getrunken und ein bisschen Zwieback geknabbert und Abends sogar etwas Banane gegessen und NICHT nocheinmal gebrochen.
Spätabends war sie wieder fast die alte und war total fit.

Heute morgen hat sie Tee getrunken und danach nochmal gebrochen.
Etwas später ein bisschen Zwieback gegessen und noch ein paar Schlücke Tee getrunken und das auch drin behalten.

Meint ihr es besteht schon gefahr des austrocknens oder würdet ihr noch ein wenig abwarten?

Ich mein, sie hat ja kein Durchfall... und etwas Tee ist ja jetzt auch drin geblieben...

Mache mir schon Sorgen und bin mir etwas unsicher...
Achja, Emily ist 16 Monate alt...

#danke schonmal und liebe Grüße Alinechen und Emily die gerade eingeschlafen ist...

Beitrag von 10petra 10.02.11 - 12:36 Uhr

Uns wurde gesagt, als unser Kleiner 10 Monate alt war und mehrfach erbrochen hat, dass man eine Austrocknung erkennen kann wenn die Haut beim Hochziehen stehenbleibt. Aber dann ist es auch höchste Eisenbahn fürs Krankenhaus.
In das Essen oder Trinken könnt Ihr übrigens 1-2 TL Traubenzucker tun. Das hilft gegen Brechreiz. Bei unserem Sohn hat es dann endlich geholfen.
Viel Glück und alles Gute.
PS: ich würde übrigens erst zum Kinderarzt fahren falls Ihr Euch unsicher seid und nicht gleich ins Krankenhaus - zumindest tagsüber müsste das doch gehen, dass Ihr dann nochmal zum Kinderarzt könnt.

Beitrag von sweet-steffi-83 10.02.11 - 12:37 Uhr

Fahr einfach, sicher ist sicher..........lieber einmal zuviel fahren als zu wenig....

Ich bin letztens auch gefahren als meine kleine Fieber hatte und abwesend war weil ich mir echt Sorgen gemacht hatte........Im Krankenhaus haben sie mir gesagt das es ihr super geht und sie nur so komisch ist, da sie total erschöfft war...............aber mir gings dann auch irgendwie besser;-)

Beitrag von sweet-steffi-83 10.02.11 - 12:38 Uhr

Achso da waren aber schon alle Kinderärzte geschlossen, war schon 22 uhr, sonst wär ich erst zum Arzt gefahren

Beitrag von majasophia 10.02.11 - 12:53 Uhr

also ich finde da gibts keinen grund ins kh zu fahren; wenn es ihr wiedre schlcehter gehen sollte, dann nochmal zum kia, aber weder der noch das kh wird wahrscheinlich was machen...solange sie nicht ständig alles erbricht, trocknet sie auch nicht aus...

Beitrag von krissy2000 10.02.11 - 17:36 Uhr

Ich wuerde abwarten. Das ist kein Grund um ins KH zu gehen. Sie trinkt ja und wenn ein Kind vorm Austrocknen ist, dann gehts dem Kind auch nicht mehr gut.

lg Krissy