Meine Hündin ist nun schon 3 wochen weg....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 12:37 Uhr

....wegelaufen am 25.01. zwischen 19.00 und 20.00 uhr #schock
:-( Ich war von 16.00 bis 18.30 uhr noch spazieren mit meinen beiden hündinnen und meinen kinder. Das hat viel spaß gemacht, die sonne hat gescheint.
Wir kamen so gegen 18.30 uhr heim und habe beide hunde in den garten getan . Bin dann die haustüre rein habe meine kinder beim ausziehen geholfen . dann habe ich beide hund auf die terrasse gerufen und futter gegeben. die terrasse habe ich dann zu gemacht!!!dann sind beide erstmal in ihre hütte gegangen .
Mein mann musste um 19.00 uhr zur nachtschicht gehen , ich habe ihn noch verabschiedet . Ich habe meinen abend wie jeden anderen gestaltet. Ich habe die kinder ins bett gebracht und mein jüngsten sohn jamie (5 monate) umgezogen. Dann habe ich den babybrei gemacht und jamie gefüttert und habe ihn gestillt bis er schläft. Habe jamie dann ins bett gebracht und bin hoch gegangen wieder ins wohnzimmer. habe die terrassentüre aufgemacht und habe die hunde gerufen das sie rein kommen bzw nochmal in den garten gehen und sich lösen zumindest die kleinere von den zwei.
und da kam nur lilli aus der hütte bzw ich habe schon gesehen das nelly nicht mehr da ist.
Ich war erstmal ruhig weil ich weiss das nelly gerne mal über den zaun springt und in den garten geht um noch irgendwas zu suchen zu schnüffeln etc. also habe ich meine taschenlampe geholt und den 2000qm garten abgesucht und gerufen. als ich bemerkte das nelly nicht kam und sich nichts regte wurde ich innerlich etwas unruhiger ich dachte daran das sie evtl im hof ist weil die mülltonnen am nächsten tag geholt werden und sie sich gerne an mülltonnen bediente, also bin ich in den hof und habe auf der strasse geschaut. aber nelly war nicht zu sehen. :-(
#heul
Ich habe angefangen zu weinen ! habe meinen mann angerufen der schon fast in 60km entfernte Frankfurt an seiner arbeit war. er sagte ich solle ruhig werden und mal Jens (meinen besten freund anrufen) das er mal schaut ob er nelly findet. Ich habe dann jens angerufen und habe mit verweinter stimme gefragt ob er kommen kann und mir helfen kann nelly zu suchen. Er kam sofort und ich ging erstmal alleine los und er wartete hier bei den schlafenden kinder. Nach 1 std suchen im umfeld bin ich heim und jens ist los gefahren um im feld und die nährern feldwege abzusuchen und in unserem park wo wir spazieren gingen.
Leider war nichts zu finden. Ich rief in der Tierklinik an und gab ihre beschreibung mit chipnummer durch. Ich schlief die ganze nacht nicht, am nächsten morgen ging ich wieder los mit meinem mann und suchten...keine spur von nelly keiner hat was gehört keiner was gesehen (und fast alle hunde besitzer kennen nelly) ich rief bei den tierärzten an in unserer stadt und in den städten rund um 50 km....in tierheimen rief ich an, nochmals bei der polizei. es gibt keine hinweise bis heute gibts NICHTS!!!!Alle institute haben beschreibung , Foto und die chipnummer!!!!
Was ist nur mit nelly passiert?
1 tag nachdem verschwinden hatte ich geburtstag!!! den habe ich nicht gefeiert ich habe ihn abgesagt.
Ich verstehe das alles nicht und die kinder auch nicht, die fragen als wo nelly ist. Ich kann nur sagen das sie weg gelaufen ist und wir sie immer suchen werden.
Ich habe angst das sie in den wald gelaufen ist und da evtl abschuss ist wenn da ein rumstreunender hund ist ohne halter, aber die förster sagen das sie keinen hund gesehen haben.
aber die können ja einen hund auch gut verstecken bzw los werden nach dem sie ihn erschossen haben und sie müssen es ja nicht sagen.
Es ist so komisch !!! Sie ist kein hund der wegläuft. ich habe angst das da einer dahinter steckt der das länger geplant hat evtl schon länger beobachtet hat und dann gesehen hat das mein mann an die arbeit ist und gedacht hat es ist jetzt keiner mehr da und hat sie entführt!!! laborversuche!!!???keine ahnung!!! ich bin tottraurig sie ist 4 jahre und sehr zutraulich.
ich kann nichts mehr machen ich bin so hilflos...ich weiss nicht was ich tun soll.
ich musste das mal schreiben .
achso und vor ca 3 tagen habe ich in der zeitung gelesen das ca 6 km von unserem wohnort ein schäferhund gefunden wurde. vergiftet #schock
ich habe natürlich nun auch angst das ihr sowas passiert ist.

lg hanna mit #baby jamie 3 große kinder an der hand und 1 jack russel lilli 5monate

Beitrag von hoeppy 10.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo

das mit Deinem Hund tut mir schrecklich leid. Vor einigen Jahren ging es mir mit meinem Kater Felix so...

Die Wochen vergingen und er kam einfach nie wieder....
Mein Mann sagte mir irgendwann das angeblich der Nachbar eine schwarze tote Katze gefunden und weg geworfen hätte. Doch ob es mein Felix war weiß ich nicht.
Er ist seit dem 4 Juni 2004 verschwunden...

Was Du noch tun kannst-

-habt ihr ein Gemeindeblatt, Wochenblatt oder so was, was an alle Haushalte der Gemeinde und der Gegend (also Nachbargemeinden, nächste Stadt) verteilt wird... dann geb dort ne Anzeige mit Foto auf. Ich würde noch einen Finderlohn mit dazu schreiben, manchmal machen sich die Menschen dann mehr mühe.

- Ich würde in allen umliegenden Orten und im eigenen Ort Plakate aufhängen.

Ich drücke Dir die Daumen das Deine Nelly wieder auftaucht...

LG Mona

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 13:00 Uhr

Ja ans wochenblättchen haben wir eine anzeige geschrieben. das war letzte woche.
und plakate habe ich aufgehongen aber die meisten wurden wieder runter gerissen von den jugendlichen :-( wenn sie hier in der stadt währe dann hätte einer der mich kennt sicher schon gesehen. ich denke sie ist nicht hier in der stadt.
:-( sie war so lieb.
sie war bzw ist Familienbegleithund und war 4 jahre in unserer familie und mit unserem 4 jährigen sohn aufgewachsen. der fragt jeden abend wo nelly ist weil nelly war unsere beschützerin . sie hat auf die kinderaufgepasst und auf unser haus. sie ist bordeauxdogge 50kg schwer und sagte schon was aus bei fremden. die hatten respekt aber wenn man sie kennt dann wusste man das sie eine liebe ist.
es ist so schade :-( maaann....

Beitrag von hoeppy 10.02.11 - 13:11 Uhr

Hab jetzt schnell gegoogelt, denn ich kenne nicht alle Hunderassen.

Also, nach dem was ich dort auf dem Bilder gesehen habe, ist das eine schöne Hunderasse, aber keine Rasse, die man einfach mal so im vorbei gehen streicheln und mitnehmen würde, wie z.B. nen Pekinesen oder so was... ich hoffe Du verstehst wie ich es meine...

Du schreibst Fremde hatten Respekt vor ihr - glaub ich Dir sofort...

Hast Du irgend jemanden aus dem Umkreis, der euch und eure Hund kennt und was gegen euch hat?
Der weiß, das eure Nelly keiner Fliege was zu leide tut?

Wie ist Nelly-ist sie ein Hund der einfach weg laufen würde in den Wald oder so?

Vielleicht wurde sie bewusst von jemanden "entführt".

Es lässt sich schwer rekonstruieren was passiert sein könnte.

Ich nehme auch gerne Tiere bei mir auf, aber diese Rasse ist so Respekteinflössend das ich da nicht einfach hin gehen würde...

LG Mona

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 13:21 Uhr

ja unsere nachbarin 2 häuser über uns hat unserem direkten nachbarn mal sein hund vergiftet und die hat auch bekanntlich ein rad ab aber wen die unserem hund was getan haben soll wo soll sie ihn denn bitte ohne das jemand was mitbekommt "entsorgen". die kannte nelly auch vom wesen nicht, also die frau hat so mit uns nichts am hut . aber mittlerweile glaube ich alles und schliesse nichts mehr aus.
:-( ansonsten haben wir keine bekanntlichen feinde. alle anderen lieben die hunde und sie haben nie ärger gemacht.
nelly ist vor 2 jahren mal in den park gelaufen und ich habe sie dort geholt aber das ist 2 jahre her und seid dem nie wieder. sie ist eigentlich kein streuner.
sie liegt gern rum und ist faul und will nicht gerne alleine gassi gehen.
sie jagte auch nicht lässt sich prima abrufen.
lg hanna

Beitrag von cherymuffin80 10.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

es gibt da sicher mehrere Möglichkeiten.

Das Jäger sagen sie hätten den Hund nicht gesehen muss nicht unbedingt die Warheit sein!
Unser Revierjäger hat 2 Hunde meiner Freundin geschossen und am Waldrand vergraben, wir haben ihn am nächsten tag bei der Hundesuche auch gefragt ob er was gesehen oder geschossen hat was er verneinte.
Fast ne Woche später kahm durch Zeugen raus das er sie doch geschossen hatte, dieses hat er nicht gemeldet und die Hunde einfach am Waldrand eingebuddelt, die Stelle hat meine Freundin durch die Zeugen gefunden und die Hunde dort wieder ausgegraben (war ja nicht tief) und auf ihrem Grundstück beerdigt.
Den Jäger hat sie angezeigt! Nicht wegen dem Abschus sonder dem Verschleiern und illegalen vergraben am Waldrand. War ja leider ihre Schuld das die Hunde vom Grundstück abgehauen sind.

Und dann wurde vor kurzem einem Bekannten seine Pekingesenhündin über den Gartenzaun weg geklaut, wurde auch von Nachbarn beobachtet, da hilt wohl nen Auto, ne Frau stieg aus, griff über den Zaun und weg waren sie..... Dn Hund hat bis heute auch keiner mehr gesehen, find es da ganz schlimm das es nen Renterpäärchen ist für die ihre Hunde wie Babys sind.

Hoffe für euch euer Hundi findet sich wieder ein.

LG

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 13:06 Uhr

Oh meine güte das ist ja grausam. Ich denke nelly wurde entführt oder geschossen weil wenn sie irgendwo hier währe dann hätten wir sie längst. unser einer jäger (wir haben 4 stück) ist auch so ein AR*** der würde hunde erschiessen und sie auch verbuddeln denke ich. der ist so abgebrüht der hat schon mehrmal zu hundebesitzer gesagt wenn er einen hund im wald sieht wird er abgekanllt #schock.
grausam ....wirklich..ich bin so traurig. und lilli ist nun ein einzelhund :-( leider....

alles liebe hanna

Beitrag von kyra01.01 10.02.11 - 13:09 Uhr

bist du bei Tasso???
oh je das tut mir so leid ich hoffe ihr findet eure nelly schnell wieder und alle sorge ist umsonst!!!

wir drücken dir ganz fest du daumen!!!
lg kyra

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:37 Uhr

Tasso Suchplakate gemacht?

Facebook Aufrufe? Die Verbreiten sich ja wie ein Lauffeuer


Ne BX verschwindet nicht einfach soungesehen , wobei es viele Hunde gibt die über MONATE gar Jahre draußen leben und sich nie einfangen ließen. Aber bei ner trantütigen BX eher unwahrscheinlich.... wobei die ja auch eher Molossertypisch Selbstständig sind.


Mein Tipp:


Homepage erstellen mit einem Profil von Nelly + Bilder und Ort wo sie gesucht/vermisst wird.

(nicht der Chipnummer!!!)

Kauf dir ein Prepayd Handy und geb die Nummer auf der HP und allen Suchplakaten an und suche nicht nach Leuten die sie gefunden haben sondern nach SICHTUNGEN!!!!! Hänge das im Wald auf (Einlaminieren), beim Bäcker,Metzger ÜBERALL!


Leider kann sie Farblich im Wald evtl für ein Reh gehalten werden und dadaurch ist sie natürlich gut getarnt. Aber jetzt gehts erstmal darum ob es eine Sichtung gibt.!


Belohnung aussetzen wenn sich nichts tut. (Würde ich auf ca 500 € ansetzen)

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 13:53 Uhr

ok danke...das werde ich noch machen was da steht

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:58 Uhr

wenn du es bei FB hast poste es hier maldoer auch gerne per PN dass man es weiterleiten kann bzw auch posten kann

Beitrag von hoeppy 10.02.11 - 14:08 Uhr

Wenn Du von der TE den FB eintrag hast, dann kannst mich per PN anschreiben... dann kann ich es auch posten

P.S. Hamster schon vermittelt?

Und die Ratten?

LG Mona

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 14:17 Uhr

Mach ich. Ratten bis auf 4 alle - Hamster nicht

Beitrag von hoeppy 10.02.11 - 13:53 Uhr

Find ich ne Klasse Idee
#pro

Facebook das geht rum... Zumal der Hund ja nicht mal mehr in der Gegend sein muss.

Nun mal angenommen einige hier würden den Hund mit Foto bei FB einstellen. Woran könnten denn außenstehende diesen Hund erkennen??
Wenn jetzt kein Ohr fehlt oder so was, dann sieht ja einer aus wie der andere...

LG Mona

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:55 Uhr

Nicht jeder dem ein Hund zuläuft meldet das, Berufsbedingt bekomme ich oft mit das Tiere einfach behalten werden.

Evtl kaufen sich Leute ja auch einen Hund und merken dass er Ähnlichkeit mit dem gesuchten hat.
Wobei Chipnummer kan sie doch dazu schreiben, dann kann man vergleichen.



Auch BXe sehen nicht alle gleich aus ;-)

Beitrag von hoeppy 10.02.11 - 14:04 Uhr

Ich habe in meiner FB Liste Leute aus Bayern und BW. Diese haben jedoch teilweise Leute im gesamten Land...

Bei FB geht sowas rum wie Du selbst schreibst.
Nen versuch wäre es wert.

Doch wie kommen wir an das Bild, bzw. die Beschreibung?

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 14:17 Uhr

Naja, dass muss sie schon machen:-)

Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:09 Uhr

Hast du mal ne Beschreibung oder ladmal ein Bild hoch... sooo weit wohne ich nicht weg



Beitrag von -0815- 10.02.11 - 13:52 Uhr

Ach ja_ Und die gängigen Tierportale beobachten.

DHD24, Markt, kijiji, quoka, haustieranzeiger usw

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 13:57 Uhr

ohja da gucj ich schon seid dem ersten tag dem sie weg ist....#danke für deine mühe
lg

Beitrag von saw123 10.02.11 - 16:51 Uhr

ie geht dass denn dass bei Dir am 25.01. zwischen 16:00-18:30 noch die Sonne schien???
Bei uns ist es um die Zeit fast dunkel...

Beitrag von hanna21lars 10.02.11 - 19:59 Uhr

naja um 16 uhr hat sie gescheint das weiss ich genau weil ich sonst so lange nicht spazieren gehe mit baby