Ja oder Nein - Teil 2 - mit ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sonnenstrahl70 10.02.11 - 12:40 Uhr

Also, nun meld ich mich mal endlich wieder:

Ich war ja total durch den Wind..... ich musste zuerst alles abklären lassen.....

Mein FA nahm sich auch sofort Zeit für mich, hat mich gründlich untersucht und gleich einige Test gemacht und ins Labor geschickt mit der Bemerkung "eilt".... und somit musste ich zum Glück auf die Ergebnisse nicht lange warten.....

Es war noch ein Rest HCG im Blut....

allerdings ist er sich sicher, dass ich nach meinem missed abortion im Dez. 2010 nicht wieder erneut schwanger geworden bin....

mein HCG ist ja noch weiter gestiegen bis in die 11. SSW, (obwohl sich mein Baby von der 7. SSW nicht mehr weiterentwickelt hatte) - dies geschieht ja normalerweise nicht, und somit konnte man ja auch erst den missed abortion im US erkennen, alle anderen Untersuchungen vorher wiesen auf eine intakte Schwangerschaft hin (HCG war gestiegen, Gebärmutterstand gewachsen etc.)....

Am 29. November 2010 wurde die missed abortion festgestellt, mein HCG Wert war aber nach dem natürlichen Abgang am 3. Dez. 2010 zunächst noch höher und ist dann erst langsam gesunken....

Anhand der der vorherigen Kontrollen, meint mein FA ist mein HCG Wert im gleichbleibenden langsamen Tempo zurückgegangen und daher auch noch im Schwangerschaftstest nachweisbar....

Durch meine Vorgeschichte meint er bestimmt sagen zu können, dass bei einer erneuten Schwangerschaft mein HCG Wert deutlich gestiegen sein müsste, viel mehr als jetzt noch nachweisbar sei...

Bei meiner FG im Nov. 2008 war mein HCG Wert auch so langsam gesunken, dass mein FA damals eine erneute Schwangerschaft nicht ausschloss, dem war aber nicht so... offenbar sinkt bei mir der HCG Wert langsamer als üblich....

Was meinen FA allerdings sehr erstaunt hat war, dass ich trotz meines HCG Wertes meine Mens schon bekommen hatte und anscheinend danach evt. auch schon einen Eisprung....

Nach der Untersuchung sagte er ich hätte eine sehr gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut, also sollte meine Mens bald wieder kommen und auch sonst sei alles in bester Ordnung (was die Ergebnisse der div. Untersuchungen später noch bestätigten)....

und somit stände (falls wir das wünschten) einer erneuten Schwangerschaft nichts im Wege...

Mein FA meinte noch, dass es ihn nicht verwundert, dass ich so starke Anzeichen hatte - die hatte ich ja immer schon, sobald mein Körper HCG produziert...

Er empfahl mir auch noch den "Nestreinigungstee" und verwies mich zur TCM, da mein Körper ja offensichtlich nicht positiv auf die Schulmedizin reagiert....

Kennt sich da jemand von euch aus? Hat vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht?
Für jede Antwort bin ich sehr dankbar!!!

Nach den so aufwühlenden Tagen haben mein Mann und ich nämlich beschlossen nicht länger zu warten, sondern gleich (meine Mens ist inzwischen wieder eingetrudelt) danach wieder loszulegen.....