kennt einer sich mit aus SD werte???ß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muttidiezweite 10.02.11 - 12:51 Uhr

und zwar liegen meine werte an der grenze muss ich dafür was einnehmen??? kennt sich einer aus??? mein arzt ist grade nicht da und ich mache mir einwenig sorgen.

die werte sind:

FT4 12 Norm 12-22
FT3 4.02 Norm 3.4-6.8
TSH basal 0.95 Norm 0.4-3.8

danke fürs schauen

Beitrag von sssonnenblumchen 10.02.11 - 12:59 Uhr

die werte sehen nicht schlecht aus..
bist du schwanger?
hast du eine autoimmunerkrankung?
fühlst dich mit den werten wohl?

Beitrag von muttidiezweite 10.02.11 - 13:14 Uhr

Ich habe leider mein baby in der 11ssw verlohren wollt wissen ob dass damit zu tun hat.

B.z.w habe ich auch seid über 1 halbes jahr starken haarausfall und denke dass es jetzt damit auch zu tun haben könnte.

und ja ich habe eine autoimmunerkrankung

Beitrag von sunnyside24 10.02.11 - 14:07 Uhr

Ich würde mir definitiv einen richtig guten Nuklearmedizinär oder Endokrinologe suchen und mich dort richtig einstellen bzw. beraten lassen.
Kannst ja mal hier schauen, da werden unter anderem gute Ärzte genannt nach Postleitzahlen geordnet. Diese kann man nach kostenloser Anmeldung ansehen. Es ist auch sehr hilfreich bezüglich der Werte, da dort viele sind die sich damit super auskennen, aber einen guten Arzt können sie natürlich nicht ersetzen:
http://www.ht-mb.de

Beitrag von sssonnenblumchen 10.02.11 - 14:10 Uhr

das tut mir leid... ich habe es auch 2 mal durchgemacht... schau mal der link hier, der erklärt einiges... vor allem das der bedarf nicht kontiniuerlich sondern sofort wenn frau schwanger wird steigt.....
ich wünsche dir alles gute und lass dich bitte beim kinderwunsch von eine endokrinologin in kiwu klinik betreuen,,,,

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hormonstoerungen/schilddruesen-erkrankungen/article/320959/hypothyreot-schwanger-rauf-l-thyroxin.html

Beitrag von nanunana79 10.02.11 - 13:09 Uhr

Also ich habe eine Hashimoto Thyreoditis und ich finde Deine Werte sehen gut aus.
Aber was sagt denn Dein Arzt dazu? Wenn Du Dir unsicher bist, würde ich mal zu nem Endokrinologen gehen.

Alles Gute

Beitrag von daisy-muc 10.02.11 - 16:58 Uhr

Moin,

nimmst du denn schon sowas wie L-Thyroxin?

Hast du Vergleichswerte?

In der wievielten Woche bist du SS? Während der SS steigt der Bedarf an SD-Hormonen um bis zu 100%! Ich habe auch Hashi, bin mit 100er Novothyral gestartet und inzwischen in der 35. SSW mit 175er Novothyral!

Hier mal ein Link, wo man sich ganz gut visuell zeigen lassen kann, wie die Werte liegen http://hpu-info.gmxhome.de/test/laborzettel.htm

Deine freien Werte sind nicht so der Hit, den TSH würde ich bei Hashi grad eben so noch gelten lassen, würde aber, wären es meine Werte, etwas die dosis steigern.. Eigentlich sollte er bei Hashipatientinnen nicht über 0,8 liegen!

Du solltest auf jeden Fall alle 4 Wochen zur Blutentnahme gehen und die Werte checken lassen.

Viele Grüsse
Daisy