Ich bin zu dick, sagt FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunny16 10.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo,
ich war heute beim FA zur Vorsorge und da wurde mir gesagt das ich abnehmen muss #schock ich hätte in 4 Wochen 4 Kg zugenommen das kann aber nicht wenn ich mich zuhause wiege ohne Sachen dann hab ich nur 2 kg zugenommen #schwitz....

bin voll traurig wie soll ich den abnehmen?#kratz
Ich esse doch schon gesund und wenig, vielleicht kommt es daher das ich seit dem ich schwanger bin mit rauchen aufgehört habe und daher immer was in der Hand brauch also essen, aber eigentlich ist das dann Apfel, Paprika usw. ja ok manchmal auch Schokolade #verliebt


naja mal sehn ob ich das schaffe ich werd jetzt nur noch gesund essen nichts fettiges oder süßes #heul

LG Sunny + #ei 29+4

Beitrag von maerzschnecke 10.02.11 - 13:05 Uhr

Öhm, was ist denn das für ein FA?!?

Dass man in der Schwangerschaft ausgewogen essen soll und die Schwangerschaft nicht als Freifahrtschein zur grenzenlosen Völlerei mißbrauchen soll ist klar. Aber Abnehmen in der Schwangerschaft ist definitiv NICHT sinnvoll.

Ich habe in der Schwangerschaft 20 kg zugenommen (größtenteils Wasser) und meine Ärztin hat NIE ein böses Wort dazu losgelassen.

Beitrag von cocktail19 10.02.11 - 13:05 Uhr

Hallo!
Meinte er denn wirklich abnehmen? Denn abnehmen soll man ja nicht in der Schwangerschaft (also Diät und so). Vielleicht einfach nur "Appetit im Zaum halten"?

Vielleicht hattest Du einfach mehr Klamotten an. Ich werde bzw. wurde in der 1. Schwangerschaft auch immer mit Schuhen gewogen. Da hatte ich natürlich auch nicht immer die gleichen an. Hattest Du vielleicht schwerere Schuhe an?
Ich verlasse mich da eher auf mein morgendliches Wiegen daheim. Das mache ich aber auch nur alle paar Tage.

Liebe Grüße
cocktail19 (14+5), die in ihrer 1. Schwangerschaft 16 kg zugenommen hat und bisher zum Glück erst 0,5 kg.

Beitrag von bunny16 10.02.11 - 13:09 Uhr

Ja, sie meinte wirklich abnehmen und ich soll auf passen was ich esse, aber ganz ehrlich ich esse ganz normal so wie immer ich übertreibe auch nicht Bewegung hab ich auch genug...
Ich glaub auch das es an der Kleidung lag und an den Schuhen

Beitrag von nanunana79 10.02.11 - 13:11 Uhr

Das ist mir kurz vor Weihnachten passiert. Da hatte ich ne total schwere Strickjacke an und hatte auf einmal 2kg mehr auf der Waage. Hab dann beim nächsten Termin nach den Feiertagen was dünneres angehabt und die Helferin war verwundert, das ich die einzige sei, die während der Feiertage abgenommen hätte.....

Das kann also schon mal echt schnell von den Klamotten kommen.

LG

Beitrag von winter2010 10.02.11 - 13:06 Uhr

Ich habe noch nie gehört, dass man während der SS abnehmen soll. Davon würde ich Abstand nehmen #nanana. Ernähre dich gesund und ausgewogen, damit du nicht mehr all zu viel unnötige Pfunde zunimmst.

Drück Dir die Daumen #blume

Beitrag von leechen1986 10.02.11 - 13:06 Uhr

hmmm, ich bin zwar erst 23+1 aber bei mir hat keiner geschimpft dass ich 4 kilo in 4 wochen zugenommen habe... nur ich selbst habe geschimpft#nanana
aber abnehmen soll man doch eh nicht. vielleicht aufpassen dass man nicht zu viel zunimmt...

Beitrag von nanunana79 10.02.11 - 13:06 Uhr

Hää? Abnehmen in der SS?

Ok wenn er Dir gesagt hätte, das Du sehen sollst nicht mehr soviel zu zunehmen ist das was anderes, aber abnehmen?

Hast Du denn auch ein höheres Ausgangsgewicht?

LG

Beitrag von majellchen 10.02.11 - 13:06 Uhr

lass das bloß bleiben!!!!der spinnt wohl!!!in der ss soll man auf keinen fall diät halten..und viell. war es einfach ein sprung der jetzt wieder stehen bleibt!!!:-[#schock#schock
ließ mal im internet nach...der is wohl schon an der rentengrenze was???liebe grüße#winke und nicht verunsichern lassen!!

Beitrag von die-brunsis 10.02.11 - 13:10 Uhr

Huhu,

eine Freundin von mir hat mir mal gerate (als ich noch geraucht habe), dass wenn man Lust auf ne Zigarette hat, einfach nen Kugelschreiber oder irgend einen anderen Stift so zwischen die Finger nehmen soll, wie man es normalerweise mit der Fluppe macht. Hat gut geholfen!

Vielleicht wenn Du das anstatt essen machst, hilft das vielleicht auch schon.

gaz auf fett und süßes zu verzichten ist ja auch doof, das muss man sich ja auch mal gönnen, aber versuch das mal mit dem stift!

Wünsch Dir viel Erfolg und mach Dir nicht so nen Stress mit dem Abnehmen, das wird schon wieder! Mit mir hatten sie in der ersten SS auch geschimpft wg. 3 Kilo...

Liebe Grüße,
die brunsis mit Jonas und Baby im Bauch (16.ssw)

Beitrag von sephora 10.02.11 - 13:15 Uhr

Hey, mach dir mal keinen Kopf!
Ich hatte auch so ne komische FA..habe mal in 4 wochen ebenfalls 4 kilo mehr drauf..naja, mit klamotten und vollem Panz nach dem Essen...
ich würd mir da keine Sorgen machen. Das passiert mal..und dann kommt ne Zeit, wo du nur noch wenig zunimmst..so wars zumindest bei mir!

Ernähr dich weiter gesund wie die ganz zeit! Manchmal lagert man auch Wasser ein...etc etc..

LG

Beitrag von ida-calotta 10.02.11 - 13:19 Uhr

HallO!

Lass dich nicht ärgern. Klar ist es nicht toll wenn man soviel zunimmt, man muß die Kilos ja auch wieder runterkriegen. Ich habe in meiner ersten SS über 20 Kilo zugenommen. Mein Alter FA hat jedesmal geschimpft und mich nieder gemacht. Mir wars egal. Wenn ich Hunger hab hab ich gegessen und wenn ich Heißhunger auf irgendwas hatte hab ich mir das auch nicht verkniffen.
Mein neuer FA ist da ganz anders. Beim letzten Termin hatte ich auch plötzlich 3,5 Kilo mehr, ihm wars egal, er sagt immer das gehört dazu.

Abnehmen in der SS solltest du nicht, evtl. schaffst du es ja dein Gewicht ein wenig zu halten und wenn nicht, dann ist das eben so.
Vielleicht hast du aber auch was im Speiseplan was sich so schnell auf das GEwicht auswirkt. Als ich plötzlich die 3,5 Kilo mehr hatte (wohlgemerkt innerhalb von 2 Wochen) hab ich überlegt woran es liegen könnte. Ich habe exakt 14 Tage vorher wieder angefangen mein Müsli morgens zu essen. Seitdem ich das wieder weglasse halte ich mein Gewicht.

LG Ida

Beitrag von vollzeitmamaooe 10.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo Sunny,

wegen 4kg in 4 Wochen, soll dein FA die Füsse mal flach halten, das ist kein Problem.

Wenn du ein Ausgangsgewicht von über 100 kg hättest und auch einen BMI fern ab von Gut und Böse, hätte dich dein FA schon am Anfang auf "Diät" gesetzt. Wobei diese Diät eine Spezielle Kost in der Schwangerschaft ist, welche deinem Baby nichts wegnimmt aber dir hilft das Risiko eines Schwangerschaftsdiabethes zu minimieren. Hierbei geht es dann um hohen Eiweißgehalt und minimal Kohlenhydratzufuhr. Denn Eiweiß braucht dein Baby von Anfang an und immer mehr zum gedeihen je größer es wird.

Sollten die 100 kg und mehr nicht zutreffen und dein BMI auch ok sein, dann iß brav weiter deinen Apfel und deine Paprika,....

lg
Vollzeitmamaooe
mit 3 Kindern (5 /3/2) und Baby 13ssw





Beitrag von karpatenpferd 10.02.11 - 14:06 Uhr

Hallöchen,

ich bin jetzt bei 13+0 und mir hat der FA gestern auch eine aufs Dach gegeben weil ich schon ordentlich zugelegt habe :-(

Mit einem BMI von 26 bin ich übergewichtig, sollte also während der SS sowieso nicht soviel zunehmen.

Bis ich von meiner SS erfahren habe, habe ich WeightWatchers gemacht, habe damit insgesamt 34kg verloren und hatte einen BMI von 24. Im Dezember habe ich dann aufgehört wegen der SS und nun eben schon wieder ordentlich zugenommen. Es liegt aber weniger am Essen und an der Bewegung als daran, dass ich kein Ernährungstagebuch mehr geführt habe. Da vergisst man doch das ein oder andere was man zwischendurch isst und schwups schlägt sichs auf der Waage nieder.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mein FA hat mir gesagt, ich solle wieder WW machen um so mein aktuelles Gewicht möglichst die komplette SS über zu halten.
Natürlich ist das jetzt keine Diät wie SlimFast und Co, sondern eine, im Idealfall, gesunde und ausgewogene Ernährung in Kombination mit viel Bewegung.

Seit heute bin ich nun wieder dran und habe nicht das Gefühl damit meinem Zwerg zu schaden. Es wird schließlich nicht gehungert und theoretisch auch auf nichts verzichtet. Von daher mache ich mir keine Sorgen. Sollten es dann doch am Ende ein paar Kilo mehr sein, ists für mich völlig okay, nur ganz aus dem Leim gehen möchte ich nicht.

LG
Karpatenpferd