21. SSW ... Symphyse

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silas.mama 10.02.11 - 13:25 Uhr

Hallo Mädels :-)

erst mal was Positives... Hatte heute den Zuckertest und ich habe diese Schwangerschaft keine Diabetis... Werde aber weiter Diät halten und werd es weiter kontrollieren!

Meine Symphyse macht mich schwach! Wie geht es Euch so? Es gibt inzwischen kaum noch Schritte, die ich nicht spüre. Sogar im Bett, bei Drehen, kann ich spüren, dass was nicht stimmt.
Ich habe einen kleinen Sohn und so richtig Toben geht gar nicht, ein größerer Schritt und es schmerzt extrem! Bin immer hin und her gerissen, mit ihm zum Kinderturnen zu gehen...
Ich hab es nun schon 6 Wochen, anfangs dachte ich noch, das sind die Hormone... Inzwischen habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass es besser wird! Vor 4 Wochen meinte der FA, dass es normal sei... Bringt es was, dass ich es diesen Termin wieder anspreche? Habe total Angst, dass es noch schlimmer wird...

Habt Ihr Erfahrungen?
Danke schon mal für Eure Antworten!
LG, Katrin.

Beitrag von kiddi26 10.02.11 - 13:28 Uhr

Hallo was genau ist diese Symphyse???
Lese häufig davon... danke für hilfe#winke

LG, kiddi auch 21 ssw

Beitrag von crazycat 10.02.11 - 13:30 Uhr

DAs sind die schambeinknochen bzw der knorpel dazwischen der durch das weiche gewebe nicht mehr so hält wie er soll und bei bewegung aneinander reibt und das ist unheimlich schmerzhaft.

Beitrag von momfor3 10.02.11 - 13:32 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Schambeinfuge

Bitteschön.


Wenn diese dann schmerzt (sowie bei mir gerade wieder - grrrrr), fühlt es sich so an, als würdest du zwischen den Beinen auseinanderbrechen. Irgendwie so ähnlich jedenfalls.

mf3

Beitrag von kiddi26 10.02.11 - 13:34 Uhr

Autsch....ok. danke. also mir tut alles weh aber das dann widerum nicht...
LG kiddi

Beitrag von crazycat 10.02.11 - 13:33 Uhr

Hy ich plag mich auch schon seid wochen damit rum nur muss ich sagen Tagsüber merke ich das kaum bei mir ist es am schlimmsten wenn ich liege oder große schritte mache.
Aber dann ist es ein Höllen schmerz machen kann man wenig dagegen eigendlich gar nix ich habe symphytum D3 Globolis die helfen ein bisschen aber niicht wirklich.
Kannst ja deinen FA nochmal drauf ansprechen aber ich glaube der kann da nicht viel machen.

Lg

Beitrag von mamilein-stefanie 10.02.11 - 13:55 Uhr

ich hab das auch schon ne weile und als ich es beim arzt ansprach meinte er das bleibt bis zur geburt so.ich geh abends mit wärmflasche ins bett die ich mir an den rücken stelle da ist es zu ertragen.

habe 2 kinder die gerne toben und ball spielen aber auch das ist manchmal kaum noch zu schaffen

Beitrag von sunnygirl1978 10.02.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

ohne dir Angst zu machen, aber das wird ehr schlimmer als besser. Ich hatte es schon in der ersten SS und jetzt seit der 15. Woche. bin jetzt 27. Woche und habe mir einen Stützgürtel beschafft - ohne den geht gar nichts mehr - aber er erleichtert das Laufen ungemein.

Es gibt den Babybelt - ich habe einen vom Real für 8€ und der is auch super.

Ich nehme noch Globuli Symphytum und habe jetzt angefangen Calcium zu nehmen, was für die Knochen ist. Ich hoffe das schlägt jetzt an.

Von Sport würde ich dir abraten. Ich habe nur Yoga für SS gemacht und konnte neulich fast 2 Tage nicht laufen.

Alles Liebe
Sunnygirl