gebermutterhals noch übern fruchtblase kennt das jemand???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von canay 10.02.11 - 13:39 Uhr

habe beim viel gehen SB da war ich beim RTZT SAGTE ER GEBÄRMUTTERHALS RICHTET SICH NOCH EIN aber ist wohl nicht schlimm fürs kind er hat vaginal untersucht und da war im gebärmuterhals oder so nur braunes altes blut ..
er meinte bin aber nicht im risiko aber trotzdem aheb ich angst...

und versehe auch die ganze geschichte mit der gebärmutr hals nicht

Beitrag von kaetzchen79 10.02.11 - 13:41 Uhr

versteh grad die Frage nicht.....

Was möchtest du wissen? Satzzeichen können übrigens helfen beim Lesen. ;-)

Beitrag von canay 10.02.11 - 13:48 Uhr

ich habe nur das geschrieben das was ich verstehe:-)...also der gebärmutterhals liegt wohl noch nicht am richtigen platz sondern übern fruchtblase...ist wohl aufdenweg an sein platz deswegen habe ich SB...im vaginal untersuchung hat mein artzt bemerkt das im gebärmutterhals braunes blut ist .was ich jetzt als sb habe.es schadet wohl nicht dem baby aber habe trotzdem angst..er sagte das es sein kan das ich blutung bekomme das macht mir angst... bin in der 10ssw...

die angst kommt da durch da ich das ganze garnicht verstehe

Beitrag von kaetzchen79 10.02.11 - 14:03 Uhr

warum fragst du nicht den arzt???? #kratz

Beitrag von canay 10.02.11 - 14:09 Uhr

hehe habe um 12 angerufen da ich wieder sb hatte da hat er mir gesagt du bist nicht risiko schwanger das kommt vom gebärmutterhals und es hat wohl nichts mit dem baby zu tun ...ich soll nur dan vorbei wen ich blutungen habe ..gerade diese antwort hat mir angst gemacht..aber er meinte das er vor drei tagen beim kontrolle nichts negatives beim embriyo gesehen hat...

und will nicht wieder fragen wer weiss was er dann denkt ..ich fühl mich gerade doof..oder mein kopf ist nur mit negative sachen voll das ich es nicht kapieren will..

Beitrag von manu0379 10.02.11 - 14:16 Uhr

Kontaktblutungen vom Gebärmutterhals sind wirklich nicht schlimm. Meist entstehen die durch eine größere Belastung - bei dir wohl vom Gehen -, Verstopfung oder nach dem GV. Die halten meist nicht sehr lange an, also sind nach wenigen Stunden wieder weg.

Was dein Arzt meint ist, dass wenn die Blutungen frisch aussehen - also rot bis hellrot, dann KANN es ein Anzeichen für eine Blutung aus der Gebärmutter sein. Und dann sofort hin bzw. ins KH.

Wegen der negativen Gedanken hol dir mal Rescue Drops nach Dr. Bach. Die helfen ganz gut, um runterzukommen. ;-)

Beitrag von canay 10.02.11 - 14:21 Uhr

danke für dein rat..hoffe hilft mir weiter..ich hatte oktober eine fg deswegen habe ich angst..aber damals kam direkt kein herzschlag ..naja lieber nicht an die alte zeit denken sonst mach ich mich mehr verrückt..danke dir

Beitrag von manu0379 10.02.11 - 14:27 Uhr

Dann hol dir wirklich die Rescue-Dropse. Das sind die Rescue-Tropfen nach Dr. Bach in Dropsform und somit ohne Alkohol. Und die gibt es in jeder Apotheke.

Ansonsten suche dir bald eine Hebamme und rede mit der über deine Ängste, die sind dafür da ;-)

Alles Gute weiterhin, es ist mit Sicherheit alles in Ordnung mit eurem Bauchzwerg.

Beitrag von corinna.2010.w 10.02.11 - 13:48 Uhr

#kratz

Beitrag von canay 10.02.11 - 13:52 Uhr

ich verstehe es auch nicht:-)...hoffe das mich jemand versteht..habe schon zweimal den artzt gefragt und habe daraus nur das verstanden das was ich geschrieben habe....ich weiss nur das es nichts sooo schlimmes ist aber kein plan...bin ratlos...ich glaube muss dadurch und abwarten

Beitrag von windsbraut69 10.02.11 - 14:20 Uhr

Google doch mal nach anatomischen Abbildungen. Vielleicht verstehst Du dann die Zusammenhänge besser.

Gruß,

W

Beitrag von manu0379 10.02.11 - 14:02 Uhr

Der Gebärmutterhals kann gar nicht VOR der Fruchtblase liegen. Da hast du irgendetwas komplett missverstanden.

Der Gebärmutterhals schließt sozusagen die Gebärmutter nach unten - also zur Scheide hin - ab. Die Fruchtblase sitzt in der Gebärmutter und hat mit dem Gebärmutterhals so gar nichts zu tun.

Am Besten du rufst bei deinem Arzt noch einmal an und fragst nach.