Was kommt in die Schultüte?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von affengsicht 10.02.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.

Mein Sohn kommt im September in die Schule. Heute morgen im Kiga wurde sich über die Füllung der Schultasche unterhalten. Mir fielen die Augen aus: Trinkflasche + Brotzeitdose, Spielsachen, Unterwäsche, Naschsachen, Stifte, Blöcke, Radiergummi, Spitzer.....

Wer soll das alles tragen? Wie groß muß die Schultüte sein?

Und vorallem: Die meisten Mamas haben die Sachen schon...ich hab mir noch nicht mal Gedanken gemacht. Bin jetzt ziemlich ratlos...

Gebt mir bitte Tipps!!!

Danke Sandra

Beitrag von grizu99 10.02.11 - 14:16 Uhr

Mein Sohn (2.Klasse) hatte in der Schultüte

- Schul T-Shirt (mit Schullogo)
- einen Wecker
- Süßes
- Blinkis für den Schulranzen
- einen Sicherheitskragen
- eine Minipackung Lego

Ja die Schultüte war schwer, aber selbst wenn sie leichter gewesen wäre, hätte er keinen Bock gehabt, die Tüte rumzuschleppen. Er hat sie fest gehalten wenn er irgendwo saß und nachher im Garten hat er sie als Hut umfunktioniert :-p

Eine schicke Trinkflasche + Brotdose war nicht darin, die gehörte zur Ranzenausstattung. Haben wir zwar extra gekauft, aber sie waren am 1.Schultag sofort dabei.

Beitrag von marie78 10.02.11 - 14:23 Uhr

Hi !

Also ich "Rabenmama" ;-) hab das Zeug auch erst 1-2 Wochen vor Einschulung besorgt.
Die Schultüte hat mein Sohn in den letzten Kindergartenwochen selbst gebastelt (also im Juni/Juli).

Eine Trinkflasche war bei uns beim Schulranzen dabei.

Eine neue Vesperdose hab ich nicht gekauft. Hab sowieso genug.

Schulmaterialien (Stifte, Blöcke usw. ) haben wir erst nach dem ersten Schultag besorgt, weil wir da eine Liste von der Lehrerin bekommen haben, was er wirklich braucht.

Also in die Tüte hab ich reingemacht:
ein paar Süßigkeiten (1 Schokoriegel, Kaubonbons, Kaugummis),
und ein bißchen "Kleinkram", worüber sich Kids in dem Alter halt freuen.
Sticker, Jojo,
1 Rätselblock hab ich gekauft und 1 Hörbuchcassette, und 1 Captn Sharky Duschgel (das kam gut an, weil sonst kauf ich sowas nicht)
Und dann war das Ding auch schon voll.

Also übertreiben muß man das nicht.
Und Unterwäsche??? #augen Da freut sich das Kind sicher, wenn es das vor seinen Freunden auspackt...


marie

Beitrag von katjafloh 10.02.11 - 15:03 Uhr

Das mit dem Gewicht hast du richtig bedacht. Pack ihm die schwereren Geschenke lieber in Geschenkpapier ein und schenke es so.

Gut für die Tüte geeignet sind leichte Sachen:

- Tüte Pombären oder Puffreis zum Spitze ausfüllen
- Tshirt
- Aufkleber, Tatoos
- Stifte, Radiergummi, Füller
- die lustigen Mini-Textmarker
- Reflektoranhänger
- Werkenschürze
- kl. Gummibärchentüten
- Sammelkarten
- Mini-Lego-Packung
usw.

Zum oben drauf binden eignen sich gut Plüschtiere, Schleichtiere (wir hatten den grünen Drachen drauf), Blumen usw.

LG Katja

Beitrag von dorin13 10.02.11 - 18:39 Uhr

Hallo!!


Habe da mal ne Frage!!

Das mit dem Tier (Kuscheltier) oben drauf binden!!

Ist das Überall so?? Ist mir ziemlich neu und habe es hier in der Gegend noch nie gehört oder einfach nicht mitbekommen!??#kratz

Macht ihr das alle??

Danke

lg
D

Beitrag von katjafloh 10.02.11 - 19:13 Uhr

Ähm, also bei uns im Osten ist es so üblich und Tradition. Entweder man lässt die Tüte in so einem Dekorationsladen binden. So richtig mit Blumen und so. Oder man macht es selbst, man lässt dann oben als Abschluß einen kleinen Blumenstrauß, ein Plüschtier oder was anderes rausschauen. Ich habe einen Holzstab in der Mitte der Tüte verankert und dann mit Draht einen Schleichdrachen festgebunden und darunter dann den Tüll der Tüte mit einer großen Schleife geschlossen. Andere hatten Plüschtiere rausschauen, ein Auto.

LG Katja

Beitrag von sandramutti 10.02.11 - 22:06 Uhr

hallo!

ich habe mir zu dem thema auch noch 0 gedanken gemacht.
wir basteln erst im sommer im kiga die schultüten, guck mir erstmal an, wie groß die ausfallen und dann geh ich wohl erst los zum shoppen.

ein paar dinge hätte ich im kopf, die meine kleine sicher toll finden würde:

-neue armanduhr oder wecker

-ohrringe und eine kette mit schutzengel-anhänger zb.

-neue bastelschere

-ein wenig nasch-sachen

-schönes buch, sofern nicht zu groß, zum schulanfang, sowas in der art:

http://www.buecher.de/shop/kinder--jugendliche/die-schoensten-geschichten-zum-schulanfang-2-audio-cds/lindgren-astrid-haertling-peter-pressler-/products_products/detail/prod_id/32568404/

-freundebuch für schulfreunde

-eine musik-cd von der lieblings-band

-gutschein für besuch in einem tollen schwimmbad, kinogutschein etc.

-twister-tuch oder modernes halstuch

mehr fällt mir im moment nicht ein...
reduziere mich aber wohl auf ein paar richtig schöne sachen und bepacke die tüte nicht mit viel krims krams... das kind muss ja die schultüte schließlich auch am 1. schultag noch tragen können.#schwitz

kleidung, unterwäsche, schulutensilien wie bleistifte und radiergummi hat sie ja schon mit in der schultasche im federmäppchen und lasse ich daher weg. trinkflasche und brotdose war auch mit bei unserem ranzenset schon dabei...

lg!

Beitrag von nightwitch1988 10.02.11 - 22:56 Uhr

hi

wir handhaben das bei uns in der familie und im freundeskreis so:

süßkram bekommt das kind zu hause, ebenso spielzeug usw.

in die zuckertüte kommt nur das plüschtier und ein paar stifte in originalverpackung, wo das plüschtier fest drauf gesetzt werden kann.

damit das alles dann nicht ganz unten liegt, wird die zuckertüte mit Zeitungsschnipseln bis fast nach ganz oben ausgestopft, dann stifte rein, plüschtier oben drauf, zubinden, fertig.

so ist die zuckertüte leicht, das kind schleppt sich nicht zu tode und hat dann trotzdem zu hause das spielzeug, die hefte, das sportzeug, das süße etc, das es übrigens dann aus der sporttasche holt, damit die sachen doch noch "schulisch" bleiben.

lg

Beitrag von mckiki 11.02.11 - 10:01 Uhr

Hallo Sandra,

Julia (1.Klasse) hatte in ihrer Schultüte:

- Radiergummi in Stiftform
- Haushaufgabenheft
- Buch
- ein kleines Einhorn von Lillifee als Glücksbringer (ist immer noch im Ranzen)
- Portemonaie (war nicht beim Ranzen dabei, wenn in der Schule Geld eingesammelt wird)
- Schokobons (aber einzeln und nur wenn es nicht zu warm am Tag der Einschulung ist, ansonsten eher Gummibärchen, o.ä.)
- kurzes Lineal mit Bleistift und Notizbuch von Sarak Kay
- ein kleines Spiel

Was wir nicht in die Schultüte gepackt haben war ein Regenschirm, den gab es dann zuhause.

Brotdose, etc. gehören meiner Ansicht nach sowieso zur Schulausstattung und nicht in die Schultüte.

Bei uns hat die Verwandschaft (Omas, Opa, Uroma, Tante und Onkel) auch angefragt, was sie denn zur Einschulung schenken könnten.

Liebe Grüße
Heike

Beitrag von kupus 11.02.11 - 10:56 Uhr

hallo,

wir hatten letzten sep. einschulung.

die schultüte haben die kinder im kindergarten selbst gebastelt.

rein getan haben wir,

verschiedene süßigkeiten (bei meiner tochter vorzugsweise so hello kitty süßkram hab ich ihr zur einschulung gegönt).
radiergummi,
1 spiel
1 geldbeutel
ob noch mehr drin war weiß ich gar nicht mehr .........#kratz

und als mein persönliches highlight,
ich habe wochen vorher ein poesiealbum gekauft habe das heimlich den erzieherinnen gegeben damit sie was schönes als andenken rein schreiben.
die erzieherinnen haben sich super virl mühe gegeben und ganz tolle gedichte, verse rein geschrieben und jede hat ihre seite ganz toll gestaltet, mit gebastelten oder gemalten.

war jetzt zwar nicht soooooo das highlight bei meiner tochter aber ich finde es eine schöne erinnerung.


lg dany

Beitrag von milchkuh112 12.02.11 - 18:01 Uhr

Kleiner Tipp:

gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz vieeeeeeeeeeeeeele:

Bleistifte, Spitzer und Radiergummis, die gehen schnell mal verloren.

LG