Ei Allergie

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von karin3 10.02.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat (höchstwarscheinlich) eine Eiallergie. Wir müssen noch zur Kinderarztpraxis um es genauer abklären zulassen, aber die Reaktion heute Mittag war eindeutig und es kann nur das Ei gewesen sein.

Sie hatte Ausschlag mit Pusteln, Erbrechen und Bauchschmerzen. #heul

Ich habe im Internet eine Liste gefunden, wo alles Ei vesteckt sein kann. #schock

Jemand Erfahrungen mit Eiallergie?


Gruß Karin

Beitrag von schwilis1 10.02.11 - 20:20 Uhr

das befürchte ich hier auch.
bei mir kommt eh fast nur selbstgemachtes auf den tisch. deswegen find ich die sache mit dem ei und wo das überall drinnen ist nicht so tragisch.
viel wichtiger wäre aber die Frage, wie ihr das mit dem impfen gegen mmr machen wollt wenn es sich tatsächlich als hühnereiweißallergie herausstellt.

Beitrag von karin3 11.02.11 - 12:44 Uhr

Gegen MMR wurde sie im November geimpft und die Impfung hatte sie ganz gut vertragen. Aber Allergien können ja von heute auf morgen kommen.
Montag haben wir den ersten Termin beim Allergelogen, mal sehen was bei rauskommt.