Sie nimmt meine abgepumpte Milch nicht mehr.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nevis 10.02.11 - 14:35 Uhr

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Meine Tochter (nächsten Dienstag fünf Monate) verweigert seit etwa zwei Wochen meine abgepumpte Milch bzw das Fläschchen allgemein (wir haben es auch schon mit Pre versucht). Auch vom Löffel oder aus dem Trinklernbecher nimmt sie sie nicht.

Das äußert sich so, dass sie die Flasche mit ihren Händen wegschiebt oder von sich stößt und das Köpfchen wegdreht.
Mein Freund meinte, es könne aber auch sein, dass sie gar keinen Hunger hat, weil sie gestern zum Beispiel nach drei Versuchen so erschöpft war, dass sie eingeschlafen ist, beim wach werden aber gar nicht an die Brust wollte (ich war mittlerweile wieder zu hause), sondern ich erst etwa eineinhalb Stunden später wieder gestillt habe. Will sie vielleicht einfach nur nuckeln? Einen Schnuller nimmt sie allerdings auch nicht... Kann es an dem Sauger liegen?

Sie hat schon früher abgepumpte Milch aus der Flasche bekommen, das ging immer problemlos.
Auch sonst ist es zur Zeit öfter so, dass sie sich beim Stillen leicht ablenken lässt; sie trinkt ein bisschen, guckt in der Gegend herum, strahlt mich an und trinkt dann wieder ein bisschen. Ist ja kein Problem, weil sie sich dabei offensichtlich wohlfühlt und dann bei der späteren Mahlzeit alles nachholt.

Aber wenn sie so jämmerlich weint und sich durch nichts beruhigen lässt - mein freund meinte, sie tut ihm so leid und er fühlt sich so hilflos dabei.

Hat jemand eine Idee?