Buch über Wutanfall - wie richtig reagieren ???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilu79 10.02.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

mein Mann hat sich eben schon an euch gewandt:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3022429&pid=19132058&bid=4

Gibt es ein gutes Buch: wie man in soeinem Fall richtig reagieren sollte? Wo einem aus der Sicht des Kindes einiges erklärt wird?

Danke

LG

Beitrag von almura 10.02.11 - 15:05 Uhr

Hallo erstmal,

wir haben hier auch so ein hartnäckiges Mäuschen...

Wichtig ist, ruhig zu bleiben und sich nicht hinreißen zu lassen.
Meist leiden die Mäuse noch viel mehr als wir.

Mir hat folgendes Buch geholfen:
Meine Freunde dürfen das aber

Gibt es bei Amazon, wenn auch nur noch gebraucht.

Sollte sich da eine richige Phase ankündigen, würde ich sehr genau aufpassen, was ich und wie ich es verbiete.
Habe manches mal eine 'wilde' Konsequenz angedroht und mich selbst darüber geärgert.
Die Konsequenz sollte in logischem Zusammenhang stehen und so für das Kind greifbar sein. Und: eine reicht. Nicht immer mehr verbieten je länger der Wutanfall dauert.

Nun ja, wünsche viel Kraft und Ausdauer!

Almura

Beitrag von nana141080 10.02.11 - 17:06 Uhr

Jesper Juul hat einige gute Bücher. Schau mal bei Amazon!
Oder auch Wolfgang Bergmann. Eine Bekannte liebt es ;-) Sie sagt es sei wie aus Kindersicht geschrieben.
Ich mag "in Liebe wachsen" und " Was Familien trägt" von jesper Juul.


VG Nana

Beitrag von zahnweh 10.02.11 - 22:21 Uhr

Hallo,

ich finde dieses Buch super:

die ersten fünf Jahre im Leben eines Kindes.
http://www.weltbild.de/3/16119448-1/buch/die-ersten-fuenf-jahre-im-leben-eines-kindes.html

Es gibt keine Pauschalantworten, sondern erklärt die Sicht/Gefühlswelt des Kindes.

Es gibt Beispiele mit Erläuterungen und Erklärungen, wie man reagieren könnte und wie das Kind auf die Reaktion reagiert.


Mir sind dadurch auch schon einige erinnerungen aus meiner Kindheit klar geworden, die ich aus Erwachsenensicht nicht mehr verstehen konnte, aus Kindersicht aber logisch waren :-)

Beitrag von zahnweh 10.02.11 - 22:24 Uhr

Dabei werden auch die jeweiligen Enticklungsschritte erläutert, was sich gerade im Kind verändert und wovon Kinder teilweise selbst verunsichert werden (wenn sie Neues können, aber das selbst noch nicht einordnen können) usw. sowohl Entwicklungen in der Gefühlswelt, als auch motorisch... und wie das aus Kindersicht zusammentrifft...