Viell ne blöde Frage: "Östrogenabsacker"!!??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babelein35 10.02.11 - 15:45 Uhr

Hey, ihr Lieben!!!
Hab da mal ne Frage:Wann ist dieser sog. Östrogenabsacker? Oder wann soll er sein? Habe noch kein ZB, daher gestern u heute einfach mal so drauf los gemessen, habe aber heute weniger als gestern.

Bin ZT 28 und glaube ES+9. NMT 16.2.

Danke für eure lieben Antworten, ich kenne mich leider noch zu wenig aus!!!
glg Babsi#winke

Beitrag von heliozoa 10.02.11 - 15:49 Uhr

hi,

also das östrogen sorgt für die niedrigen temperaturen, so wie das progesteron für die hohen sorgt. die beiden hormone sind sozusagen gegenspieler. in der 1. zyklushälfte beginnt das östrogen zu steigen und erreicht sein maximum kurz vor dem eisprung. dadurch geht die temperatur auch einen tag vor eisprung machmal sehr weit runter. dann tritt das progesteron auf den plan und die tempi steigt, östrogen fällt ab. in der 2ten zyklushälfte beginnt das östrogen wieder etwas zu steigen, was ca 7 tage nach eisprung zu einem temperaturabsacker von ein bis 2 tagen führen kann. danach geht die tempi aber in der regel wieder hoch, da das östrogen wieder weniger wird. diese absacker hat aber nicht jede frau und dieselbe frau kann auch inmal einen absacker haben und das nächste mal nicht. und die absacker haben keine aussagekraft bzgl einer evtl schwangerschaft oder nichtschwangerschaft.

LG Eva

Beitrag von babelein35 10.02.11 - 15:57 Uhr

Hi Eva!!!

Ach sooooo ist das #schein
Na dann kenne ich mich jetzt aus. ist ja ne richtige Wissenschaft, ich dachte immer, wenn man schwanger werden will, reicht es, ungefähr seinen ES zu kennen #schock

Na denn, werde ich mich nächsten Zyklus mal bemühen und auch nen ZB anlegen :-)

Vielen lieben Dank für deine Info!!!
glg Babsi

Beitrag von heliozoa 10.02.11 - 16:21 Uhr

naja, manchmal reicht es auch einfach gar nix über seinen zyklus zu wissen und man wird trotzdem schwanger, so wie bei meiner ersten schwangerschaft. aber wenn man halt mal anfängt mit tempimessen etc dann fallen einem halt plötzlich dinge auf und man will wissen warum das so ist. da wird noch einiges auf dich zukommen......überleg es dir also nochmal ;-)

und den sex nicht vergessen, den braucht man auch noch dazu :-P

viel spass und glück!

Beitrag von babelein35 10.02.11 - 16:45 Uhr

Hey,

das habe ich auch schon überlegt. Man wird ja dann richtig süchtig nach diesem Forum und den Beobachtungen, Anzeichen, usw.#schrei

Danke für deine aufmunternden Worte #rofl

und der Sex, ach jaaaaaa, da war doch noch was #schein

Schönen Tag noch
Vielen Dank!!!
glg Babsi