Oma und Opa als Zweitnamen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von waiting.for.an.angel 10.02.11 - 16:21 Uhr

Hab mal ne Frage. Meine grosseltern sind leider verstorben,habe bei Ihnen gelebt. Meine oma mit 54 an Krebs und mein Opa mit 62 an einer lungenkrankheit.ich würd meinem baby gern die namen von Ihnen als zweitnamen geben(nur als zeichen,man muss es ja nicht rufen!)....meine oma hieß hannelore aber alle haben nur Lori gesagt...also n Mädchen Lori und Jungen Heinz...findet ihr das kitschig,oder süß?
Lg

Beitrag von heaven_leigh 10.02.11 - 16:24 Uhr

Hallo,

ich finde die Idee super!
Unser Sohn wird ein Mix aus beiden Opas zum Erstnamen bekommen. Mein Vater heißt JOachim und mein leider verstorbener Schwiegervater hieß HANs, also wird unser Kleiner Johan heißen.

LG Heaven mit #baby-Boy 36.ssw #verliebt

Beitrag von waiting.for.an.angel 10.02.11 - 16:26 Uhr

oh wie süß! #verliebt

Beitrag von fuxx 10.02.11 - 17:12 Uhr

der eigentliche Mix wäre wohl eher HAJO:-p

Johann ist super!

Beitrag von waiting.for.an.angel 10.02.11 - 18:00 Uhr

Schön das es Menschen gibt,die das auch so sehen!
Es steht ja eh nur im Pass. Ich ruf mein Kind ja nicht "Luan-Heinz" xD
oder so...

aber sie waren mir halt sehr wichtig,und wie meine eltern,und ich will einfach ein andenken setzen und denke sie hätten sich darüber gefreut!

Beitrag von debbie-fee1901 10.02.11 - 16:34 Uhr

Hallo. Ich finde das süss. Haben es auch so gemacht! Meine Helena heiß mit 2.Name wie meine SchwiMu ( Margatete) und als 3. Name wie meine Mama (Regina) Das sind auch jeweils die 2 namen von denen.

Wäre es ein Junge geworden hieß er Kilian William ( Willi heißen beide Opas)

Ich finde die Idee sehr schön.

LG Debbie

Beitrag von aukster 10.02.11 - 16:35 Uhr

Ist nicht mein Ding aber meine Schwester und meine Brudern haben es gemacht. Meine Oma hieß Josephine Anne Katherina. Der Opa hieß Robert.
Meine Schwester hat ihre erste Tochter Joy Josephine genannt und mein Bruder seine Tochter Emily Anne. Der andere Bruder hat sein Sohn nach ihm selber und nach unser Opa genannt, also André Robert (Geschwister wohnen in Großbritannien).

aukster (Sienna 4 und Olivia 36 ssw.)

Beitrag von cucina3 10.02.11 - 16:48 Uhr

Wir werden es genauso machen.
Unsere Maus bekommt als 2. Namen den Namen der verstorbenen Ur-Oma - also meiner Oma.
Aber ohne Bindestrich.
Einfach nur in Gedenken.

Beitrag von emily.und.trine 10.02.11 - 16:49 Uhr

meine tochter hat auch den namen meiner "uroma" bekommen sie heisst
Emily Amanda, meine uroma hieß mina amanda...
wenn wir eine tochter bekommen wir sie Lore heissen und bekommt evtl. auch einen zweitnamen, aber wir wissen nicht was dazu passt #kratz

ich finde das nicht kitschig oder so, ich finde es hat eine bedeutung und die schönen alten namen bleiben erhalten!

also nur mut finde das super #pro

Beitrag von femalix 10.02.11 - 16:57 Uhr

Hi,

ich hab auch immer "stille Gedenknamen" als Zweitnamen. Meine Tochter heißt nach einer sehr wichtigen Freundin von mir, die fast gestorben wäre, Simone.
Mein erster Sohn nach seinem Opa, der Alfred hieß. Er starb an Krebs bevor ich mit meinem Mann - seinem Sohn - zusammenkam. unser zweiter Sohn heißt nach seinem Papa und unser dritter Sohn wird den altmodischen Namen Walter nach meinem Opa mitbekommen.
Die großen Kinder können mit knapp 9 und 7 da schon mitreden und finden das wider Erwartung sogar toll! Sowohl bei sich selbst, als auch bei den Kleinen. Ihnen gefallen die Geschichten und Fotos über die unbekannten Leute aus der Familie von denen sie die Namen "geerbt" haben.

LG

femalix

Beitrag von niki1412 10.02.11 - 16:58 Uhr

Wir haben es so gemacht bei unseren beiden Mädels. Und bei unserem Sohn der bald kommt wollen wir ebenfalls wieder einen Zweitnamen (nach Opa Heinrich) vergeben. Ich finde das gut und schön!

LG Niki mit Helena #blume und #löee 34.SSW

Beitrag von grinsekatze85 10.02.11 - 17:30 Uhr

Hallo!

Find ich an sich eine super Idee!#pro

Mein Mann hat noch den Namen seines Vaters und des Patenonkels hinten dran, aber nur als Stumme Namen, jedoch bei der Hochzeit wurden alle Namen aufgerufen #schwitz.

Lg

Beitrag von thalia72 10.02.11 - 17:36 Uhr

Hi,
ich finde es schön.
Heinz ist zwar kein wirklich schöner Name, da würde ich dann beim Erstnamen auch keine Rücksicht nehmen, ob`s passt, zu Heinz passt wahrscheinlich eh nichts.;-)
Joris hat den Zweitnamen auch vom Opa.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von kiddi26 10.02.11 - 17:38 Uhr

Hallo das ist überhaupt nicht kitschig, wir machen das auch so... unsere wird als zweit name den vornamen von der oma meines mannes bekommen, die ist im nov.2010 verstorben und war wie eine oma für mich!
meine Oma leben noch und davon abgeshen zeigen sie nicht viel Interesse...also wird der zweit name Sophia sein...der auch wunderschön ist#verliebt

LG kiddi

Beitrag von hael 10.02.11 - 21:54 Uhr

finde ich schön, dass einer der Vornamen eine familiäre Bedeutung hat...wir überlegen auch, als 2. Name der Name unseren Opas (war der selbe ;-)) zu vergeben. Ich finde aber Hannelore schöner als Lori, aber wenn deine Oma dir als Lori in Erinnerung geblieben ist, dann warum nicht?

Beitrag von haseundmaus 10.02.11 - 21:59 Uhr

Hallo!

Ich find die Idee sehr schön!

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von xxbeexx 10.02.11 - 22:54 Uhr

Hi,

ich finde es echt süß.

Wenn es bei uns ein Mädchen wird, möchte ich auch gerne eine verkürzte Form meiner verstorbenen Oma als 2.Namen nehmen.

Wäre also dann für Rosemarie - Rosi oder Rose (englisch ausgesprochen)

Liebe Grüße,
Bee 34. SSW

Beitrag von serafina.nr.1 11.02.11 - 00:42 Uhr

find ich total süss, hab ich auch gemacht mit menschen aus meiner familie die ich eben ehren wollte mit dieser namensgebung;-)
auch freundinnen von mir haben das gemacht....und niemand hat das jemals bereut. meine kinder wissen alle wieso sie diesen zweitnamen haben und sind stolz drauf...!!!
liebe grüsse!!!
von serafina!!!

Beitrag von romy234 11.02.11 - 07:56 Uhr

Meine Hannah Celine hat ihren ersten Namen von Ihrern Ur-Omas.
Die heißen/hießen Johanna mit 2.Namen, die Ur-Uroma und noch weiter zurück Johannette. Die Namen haben mir aber nicht gefallen - egal ob als ersten oder zweiten Namen und deshalb haben wir uns für Hannah entschieden. Und sind sehr glücklich - auch die noch lebende Ur-Oma von Hannah :-)

Beitrag von boreh 11.02.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

mein Yannick hat als 2ten Namen auch den Namen seines verstorbenen Opas bekommen. Leider konnte ich meinen Schwiegerpapa nicht kennenlernen:-(

Ich finde die Idee schön.

LG