Gartentrampolin

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 98honolulu 10.02.11 - 17:16 Uhr

Huhu, welche habt ihr, wie groß und was habt ihr bezahlt?

LG Honolulu mit springwütigem Kleinkind #huepf

Beitrag von purzel 10.02.11 - 17:25 Uhr

Hallihallo honolulu,

ich habe leider keine Ahnung, was das Teil kostet. Aber unsere Nachbarin rät uns immer partout von diesen Dingern ab. Sie arbeitet in der Notaufnahme und erzählt uns immer wieder von den Verletzungen, die sich Kinder dabei zuziehen. Ich glaube, für Daniel gibts mal keins.
Liebe Grüße an euch beide,
Purzel mit Daniel :-D

Beitrag von tauchmaus01 10.02.11 - 18:01 Uhr

Soso....ein Freund ist Kinderchirurg in der Notaufnahme ;-)
Er meint dass es dann Unfälle gibt wenn Kinder ohne Aufsicht in Gruppen auf dem Trampolin sind. Dann ist noch ein hohes Risiko wenn man das Schutznetz spart. Ansonsten ist es für die Koordination von Kindern sehr vorteilhaft. Man sollte eben darauf achten dass kleine Kinder nicht lange hopsen und eben, dass sie allein hopsen. Dann passiert in der Regel nichts.

#winke

Beitrag von 98honolulu 10.02.11 - 20:40 Uhr

Sehe ich ebenso. Unser Sohn hüpft bei den Nachbarn seit er 1,5 ist und macht das richtig, richtig toll und hat Spaß dabei. Ich finde, sowohl für Koordination als auch Kondition sind solche Trampoline, wenn sie denn gut sind, eine tolle Sache.
Fangnetz und ein Aufpasser sind natürlich ein Muss!

LG

Beitrag von 98honolulu 10.02.11 - 20:52 Uhr

Huhu, welche Verletzungen sollen das denn sein? Der Sohn der Nachbarn (5) ist runtergeflogen, da er das Sicherheitsnetz nicht geschlossen hatte und hat sich den Arm gebrochen. Sonst habe ich noch nie von irgendwas gehört. Viele Sportarten birgen Gefahren, die man nie ganz ausschließen kann. Paul ist motorisch auch sehr sicher, von daher ist das genau das richtige für ihn.

LG an euch! #winke

Beitrag von dentatus77 10.02.11 - 17:43 Uhr

Hallo!
Einem 2jährigen Kind würde ich aus Sicherheitsgründen auch noch kein Trampolin schenken. Sicherer ist in jedem Fall so etwas:
http://www.jako-o.de/shop/Made-in-Germany-Bewegung-Huepfpolster-gross/group/109166/product/195148/Produktdetail.productdetail.0.html
(Gibt es auch in klein, ist dann auch günstiger)
Liebe Grüße!

Beitrag von 98honolulu 10.02.11 - 20:42 Uhr

Du kennst unseren Sohn nicht! Er springt schon seit einem halben Jahr bei den Nachbarn, macht das richtig toll und so ein Hüpfpolster wäre ihm viel zu langweilig. Er ist motorisch wirklich sehr, sehr fit, da er täglich mit größeren Kindern rennt, Fußball spielt, schaukelt, Trampolin hüpft oder Laufrad fährt.

LG

Beitrag von mupfelfischi 10.02.11 - 18:56 Uhr

HEy honolulu
wir haben ein sehr großes trampolin. mit sicherheitsnetz drum rum! 180kg belastbar! un gekostet hatte es 150 euro!
unsere tochter hatte es zum 2geburtstag bekommen, darf aber nur drauf wenn wir dabei sind oder mit hüpfen! das ist so toll und sie liebt es!
lg mupfelfischi:-D

Beitrag von tigerbabylein 10.02.11 - 20:01 Uhr

huhu,

ich hab eins bei ebay gekauft mit 4 m Durchmesser und 250 kg Traglast (war mir am wichtigsten) mit Netz und Leiter inkl. Versand für 180,-

lg