Frage an Frauen über 40!!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von blackcelebration 10.02.11 - 17:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habt ihr kurz vor Eurem 40. Geburtstag auch so viel über Euer Leben, Wünsche, den eigenen Körper etc nachgedacht?
Ich hab keine Panik oder Angst, ich grübele nur viel.

Wie habt Ihr die 40 empfunden? Hat sich Euer Körper verändert?
Was ist mit Wechseljahren etc?

Ich erwische mich imme öfter dabei, daß ich viel über mein Leben nachdenke und auch über Veränderungen.

Würde mich sehr über Eure Erfahrungen, Gedanken freuen.

LG
black

PS: weiss gar nicht, ob das hier der richtige "Ort" ist um möglichse viele Antw. zu bekommen?!

Beitrag von ciocia 10.02.11 - 19:28 Uhr

Hallo

ich bin noch 36, die 4 vorne macht mir schon etwas Angst. Ich glaube, dass man ab da wirklich abbaut. Einige kommen damit besser klar, andere Frauen retten was zu retten ist. Wenn man solo ist, macht man sich sicher so seine Gedanken ob sich die Männerwelt für einen noch interessiert oder ob nicht gegen jüngere Modelle ausgetauscht wird. Ich wäre am liebsten für immer 30 geblieben:-)

Gruß

Beitrag von baby_luna 10.02.11 - 21:07 Uhr

hmm, nächste woche dienstag werde ich 40 -obwohl mir das keiner glaubt .ich erlebe das ganz oft das leute mir das nicht glauben wollen -ich sah schon immer jünger aus ...aber ich hab mich auch optisch nicht grossartig verändert -noch nicht mal falten ;-))

aber gedanken mache ich mir schon -vielleicht liegts an meinem job im krankenhaus -dort sehe ich täglich wie schnell das leben zu ende sein kann
ich hab keine angst vor dem alter -aber vor dem wie es sein könnte .
das mein körper nach 4 kindern keine modellmaße mehr hat ist wohl klar und das ist mir auch nicht wichtig -ein paar kilo weniger wären auch ganz schön aber das wichtigste ist doch das man gesund bleibt und das auch mit 50, 60 , 70....
man muss auf sich achten , das glück auch im kleinen sehen , geniessen und sich nicht nur an seiner optik messen .
ich möchte keine 20 mehr sein ,ich bin froh über all die erfahrungen die ich machen durfte auch wenn sie teilweise schmerzhaft waren -aber sie haben mich doch geprägt und reifen lassen .

ich kann mich noch an den morgen meines 18 geburtstages erinnern und an die riesige wilde party -an diesem tag dachte ich *ab jetzt kann dir keiner mehr was und du machst jetzt was du willst *hahaha

mit 19 bekam ich meinen ersten sohn mitten in der ausbildung -mit 20 war ich alleinerziehend und immer noch in der ausbildung -jetzt begann der ernst des lebens und ich hab bestimmt nicht gemacht was ich wollte bzw worauf ich lust hatte - den ich hatte nun verantwortung für 2 leben

es war nicht einfach und alleinerziehende wurden längst nicht so unterstützt wie heute ... den schritt habe ich allerdings nie bereut und mein sohn ist heute mein arbeitskollege und macht in einen paar monaten sein examen -wir arbeiten beide im gleichen krankenhaus .

er leiht sich zwar meine nirvanna cds -aber ich würde nie mit ihm in eine disco gehen.

disco und party ist eh nicht mehr mein ding -heute bin ich happy wenn ich in ruhe eine badewanne geniessen kann und nachmittags mal zeit für ein schönes buch habe -so ändern sich mit dem alter die bedürfnisse.

lass, dich nicht verrückt machen und altere mit würde.

Beitrag von asimbonanga 10.02.11 - 21:56 Uhr

Hallo,
ich bin zwar schon 54, aber vielleicht interessiert dich auch die Retrospektive.
Die Gedanken die du dir zur Zeit machst, kamen bei mir mit 50.Ich habe um den 50 Geburtstag herum körperliche und charakterliche Veränderungen an mir festgestellt.Ich fing z.B. an meinen Freundeskreis auszusortieren-Energieräuber blieben auf der Strecke.

Mit 40 hatte ich ein Schulkind und ein Baby, meine Jüngste war noch nicht auf der Welt-ich dachte ich hätte das große Los gezogen und meine Ehe würde ewig halten.Wenn ich heute Fotos aus dieser Zeit betrachte denke ich, mein Gott wie jung du damals warst.Keine Spur von Wechseljahren, grauen Haaren etc.Ich war körperlich wesentlich belastbarer als heute, in sportlicher Hinsicht oder z.b. nach Infektionen.Mit Ende 40 habe ich daher mein Sportprogramm sanfter gestaltet, gehe überhaupt bewusster mit mir um.
Veränderungen gab es in der Tat in diesen Jahren .Mit Mitte Vierzig habe ich mich von meinem Mann getrennt und mit 52 Jahren nochmal geheiratet.
Wie in meiner Vk steht: "wenn nicht jetzt, wann dann"-ist wohl kennzeichnend für diese Jahre.

L.G.

Beitrag von blackcelebration 10.02.11 - 23:09 Uhr

Hallo,

ich danke Dir wirklich sehr für Deine ehrliche Antwort. Beneidenswert wie Du eine innere Zufriedenheit ausstrahlst. Zumindest kommt mir das in Deiner Antwort so vor.

Bei mir ist derzeit irgendwie nur "Suppe" im Gehirn und ich weiss halt nicht, ob das was mit meinem bevorstehenden. Geburtstag zu tuen hat. Ich frage mich so oft, reicht mir das Zufriedensein oder habe ich auch ein Recht darauf, daß ich am Ende eines Tages sagen kann "ja, ich bin glücklcih". Sollte ich das nicht erstreben? Aber was ist der Preis dafür....

Und dann mein Körper....ich hab ja fast mehr Pickel als in der Purpertät. (da hatte ich nämlich keine) und mir wachsen Haare an Stellen wo nichtmal der Feldhase welche hat...
In einschlägiger Literatur lese ich oft, das ist normal, aber ist es das wirklich?

Naja, zumindest sieht man mir das Alter (noch) nicht an. Das ist ja auch schonmal was. :-) Ich bin gesund (wenn auch zu dick und sp eikn paar Gebrechen), und was viel wichtiger ist, ich habe einen kleinen gesunden Sohn. Dafür bin ich wirklich dankbar. Aber ich bin ja auch noch ich....?!

Du merkst schon...Gehirnsuppe :-)

LG

Beitrag von asimbonanga 11.02.11 - 10:52 Uhr

Irgendetwas ist vielleicht im Ungleichgewicht bei dir ( Haut)-ob das nun eine allgemeine Alterserscheinung oder eine Hormonschwankung, oder eine Reaktion deiner Seele ist.
Damit kann man unterschiedlich umgehen.Die eine würde einen Hormonstatus beim FA machen lassen, eine andere wird vielleicht nur beobachten.Das kommt immer darauf an, wie sehr man diese Veränderungen als störend empfindet.
Sicher weißt du das man Glück nicht täglich empfinden kann-jedenfalls nicht permanent.
Zufriedenheit ist schon sehr viel-------Glücksmomente empfinden kommt aus einem selbst.
Naja, generell muss man das Altern wohl lernen, besonders in der heutigen Zeit.

L.G.

Beitrag von mouche 11.02.11 - 10:50 Uhr

Hallo,

ich bin vorige Woche 45 geworden, und ich kann sagen, dass ich mich mit mir und meinem Körper so wohl und so eins fühle wie noch nie#freu!
Klar habe ich die eine oder andere Falte, aber was solls - c'est la vie! Ich habe zwei gesunde Söhne, an denen ich viel Freude habe, ich bewege mich viel und esse gut und wiege so viel wie schon vor 20, 25 Jahren, nâmlich 52 Kilo. Tu dir gut, mach ein bissel Sport und hab Freude am Leben - das strahlst du dann auch aus, ob mit 30, 40 oder 50 Jahren - alles Liebe!!

Marion

P.S.: Und was asimbonanga schreibt, klingt doch einfach gut, oder#freu?!?

Beitrag von asimbonanga 12.02.11 - 16:10 Uhr

Hallo mouche
ich hätte dir gerne eine PN geschickt, leider ist das nicht möglich.

L.G.

Asbo

Beitrag von ayshe 11.02.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

vllt neigt man generell bei einer "0" dazu, mal sein Leben rückblickend zu überdenken, eagl ob bei 30, 40 oder 50.

##
Wie habt Ihr die 40 empfunden?
##
Naja, die Zahl klingt erstmal "besonders", wie aber auch jede mit 0, finde ich.
Für mich war es dann nichts anderes als 39 oder 38 auch.


##
Hat sich Euer Körper verändert?
##
In welchem Zeitraum meinst du denn?
Von 20 auf 40? ;-)
Ja, das natürlich schon.


##
Was ist mit Wechseljahren etc?
##
Ab 40?
So schnell geht das ja nicht bei allen los. Also ich bin davon noch entfernt. und kann dazu nichts sagen.

Beitrag von anne53 14.02.11 - 13:24 Uhr

Mit 40 noch nicht, aber mit 50 wie verrückt
#heul#schwitz #sex#mampf#schmoll

Näheres gern über VK !!

Gruß

Anne#herzlich